Erfahrungen mit Hortensien-Stecklingen? - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Erfahrungen mit Hortensien-Stecklingen?

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1379
Bilder: 1
Registriert: So 22 Aug, 2010 10:49
Wohnort: Biblis
Blog: Blog lesen (8)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo Leute,
ich weiß, dass es hier schon Tröts dazu gibt, aber keine aktuellen.
Hat jemand von Euch Erfahrungen mit Hortensien-Stecklingen? Ist es dafür jetzt schon zu spät? Wie lange brauchen sie bis zur ersten Blüte? Gibt es Sorten, die sich besser für die Stecklingsvermehrung eignen als andere?
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4918
Bilder: 11
Registriert: Di 04 Aug, 2009 22:09
Wohnort: Bremen
Geschlecht: weiblich
Renommee: 6
Blüten: 4143
BeitragFr 20 Mai, 2011 22:01
Schau mal hier ,Sandra !
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1379
Bilder: 1
Registriert: So 22 Aug, 2010 10:49
Wohnort: Biblis
Blog: Blog lesen (8)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 20 Mai, 2011 22:10
Hallo Anne,
danke für den Link, den kannte ich schon. ich wollte quasi die Bestätigung von Euch, dass das auch klappt. Hast Du das schon mal versucht? Das Netz ist ja geduldig... :roll:

Bleiben nur noch die Zeit bis zum Blühen und die Frage nach den Sorten... ;)
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5738
Bilder: 5
Registriert: Mi 15 Jul, 2009 0:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 116
Blüten: 30020
BeitragFr 20 Mai, 2011 22:33
Moin,

das was in dem Link steht ist korrekt, der Spätsommer ist zum Stecken von Hortensien die beste Zeit. Es geht aber auch vorher, dann muss man aber mehr Aufwand treiben (Sprühnebel und so :mrgreen: ).
Alle Sorten von Hydrangea macrophylla und H. serrata sind leicht durch Stecklinge vermehrbar. Was die Dauer bis zur ersten Blüte angeht, muss ich in meinem Gedächtnis mal lange kramen :-k ....... ich glaube, in der kommerziellen Hortensien-Treiberei ist die Rohware nach ca. 12 Monaten blühfertig (incl. alle nötigen Schritte wie Kühlphase usw.), kann mich aber auch täuschen, hat mich damals nicht so brennend interessiert ( :muedex: )
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1379
Bilder: 1
Registriert: So 22 Aug, 2010 10:49
Wohnort: Biblis
Blog: Blog lesen (8)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 20 Mai, 2011 22:35
Hallo Stefan,
das ist ja spannend, ich habe sonst Angaben von bis zu drei Jahren gefunden. Das macht das Projekt ja noch interessanter.
Ich überlege gerade, ob das auch im Wintergarten geht - da ist es durchgängig warm und einfach zu kontrollieren wg. Feuchtigkeit und Co.
Also reichen Stücke mit vier Blättern zum Bewurzeln aus? Dann geh ich nämlich mal in der Nachbarschaft fragen... :-k
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6384
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragFr 20 Mai, 2011 23:54
Ich habe mal ein abgebrochenes Zweiglein von einer Hortensie in einen Torfquelltopf gesteckt, und das Ding ist auch tatsächlich angegangen. Hab's dann größer getopft, aber bin bei dem Versuch gescheitert, es in der (nicht ganz frostfreien) Garage über den Winter zu bringen.
Weiß aber nicht, ob mir die Pflanze evtl. vertrocknet ist, oder ob es mit der Winterhärte bei so jungen Pflanzen (in notwendigerweise eher kleinen Töpfen) vielleicht nicht ganz so weit her ist.
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4918
Bilder: 11
Registriert: Di 04 Aug, 2009 22:09
Wohnort: Bremen
Geschlecht: weiblich
Renommee: 6
Blüten: 4143
BeitragSa 21 Mai, 2011 0:08
Ich hab erst letzte Woche was darüber in einer Gartenzeitung gelesen....aber :-k ,keine Ahnung ,was das nun für eine war!

Da stand,glaub ich,so wie Plantsman schreibt,das die schon im nächsten Jahr blühen können.
Es war sogar ein Bild dabei,mit nem blühendem Steckling !
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3750
Registriert: Mo 22 Mär, 2010 22:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 21 Mai, 2011 0:13
Ich habs bisher zweimal probiert, beide male mit H. macrophylla (1x Aldi-Horti, 1x Everbloom). Hatte einen überschüssigen Trieb entfernt und den Kopfsteckling mit 2 Blattknoten direkt in die Erde gesteckt. Den unteren Knoten entlaubt und wirklich tief in die Erde reingedrückt. Um ehrlich zu sein habe ich das auch nur gemacht, weil ich Rückschnitt grundsätzlich irgendwo in die Töpfe reinstecke -kanns einfach nicht wegwerfen. Bewurzelung, wie Plantsman ja auch sagte, einwandfrei.
Weiß nur nicht wegen dem Blühen, da ich die Steckis weitergegeben habe.
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1379
Bilder: 1
Registriert: So 22 Aug, 2010 10:49
Wohnort: Biblis
Blog: Blog lesen (8)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 21 Mai, 2011 0:15
Danke sehr! Spannende Geschichte. Ich glaube, ich muss mich wirklich morgen mal durch die Nachbarschaft fragen, ob jemand ein kleines Zweiglein entbehren kann. Eigentlich sollten ja auch mehrere in einem Topf mit Tüte Platz finden... :-k

Plantsman, kannst Du noch was zur Zweiggröße sagen? Oder Scrooge? Verholzt oder frisch? Wie viele Blätter?

Ui, nächstes Jahr schon Blüten. Das wärs ja...
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3750
Registriert: Mo 22 Mär, 2010 22:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 21 Mai, 2011 0:24
Bin zwar nicht Plantsman, aber ich sag mal junge Triebe. Ich hatte Kopfstecklinge und hier stehts auch ähnlich: http://www.mein-schoener-garten.de/de/g ... hren-78784

edit: huch, sry. Der Link wurd ja schon gepostet und du kanntest ihn ja schon... Und trotzdem kriegst du es hier 1000fach um die Ohren gehauen. Ist schon spät, sorry ;) :oops:
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1379
Bilder: 1
Registriert: So 22 Aug, 2010 10:49
Wohnort: Biblis
Blog: Blog lesen (8)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 21 Mai, 2011 0:37
Ja, Marie, ist schon spät. Irgendwie hatte ich den Absatz in em Link auch nicht gelesen. :oops:
Ich bin gleich runter in den nächsten Satz gesprungen. Zu viel Ramazzotti am Abend...
Eigentlich wachsen Hortensie ja auch gar nicht so langsam. ;) :D
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 2413
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 14:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 13
Blüten: 9863
Hmm, ich habe am Monatsanfang mich erbarmt und den Hortensien vor dem Haus ein wenig gestutzt.
Dabei bin ich im Eifer des Gefechts vermutlich etwas forsch gewesen und habe so manchen Trieb sehr tief gekürzt. Diese Abschnitte habe ich ohne größere Behandlung in Erde gepackt (Augenpunkt), 14 Tage lang Folienhaube drüber und warte nun. :?
Die ersten Triebstücke musste ich entfernen, da sie gammelten.
Aber die anderen 4 Triebe sehen recht frisch aus und schieben auch Blätter.
Ich fürchte nur, dass es den Steckis im Topf bald zu eng werden dürfte.

Wie schnell kommen die Würzelchen?? :?

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Erfahrungen von GoldenSun, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 9 Antworten

9

4068

Mo 12 Feb, 2007 15:08

von GoldenSun Neuester Beitrag

Erfahrungen mit Lotos? von cat, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 61 Antworten

1, 2, 3, 4, 5

61

20525

Mo 11 Mär, 2013 18:20

von plumia Neuester Beitrag

Rababersamen? Wer hat Erfahrungen? von aaruna, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 16 Antworten

1, 2

16

8464

Do 29 Jun, 2006 23:31

von dezibl Neuester Beitrag

Stevia Erfahrungen? von cuddles, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

4630

Mo 28 Mai, 2007 2:11

von el_largo Neuester Beitrag

Pleionen Erfahrungen von samburukind, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

2623

Sa 06 Jan, 2007 12:06

von samburukind Neuester Beitrag

Erfahrungen mit Calamondin von Spiegelchen, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 10 Antworten

10

6389

Fr 10 Jun, 2011 10:54

von katerrrrr Neuester Beitrag

Wurmkomposter Erfahrungen von rani67, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 30 Antworten

1, 2, 3

30

28561

Fr 03 Mär, 2017 19:00

von gudrun Neuester Beitrag

CELAFLOR-Erfahrungen? von Spiegelchen, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 12 Antworten

12

4318

So 04 Mär, 2007 15:34

von Spiegelchen Neuester Beitrag

Mispel .....wer hat Erfahrungen ???? von Yaksini, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 6 Antworten

6

9567

Do 03 Mai, 2007 20:28

von Yaksini Neuester Beitrag

Erfahrungen mit Mykorrhiza von Indigooblau, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 24 Antworten

1, 2

24

11468

Fr 24 Dez, 2010 19:14

von LarsP Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Erfahrungen mit Hortensien-Stecklingen? - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Erfahrungen mit Hortensien-Stecklingen? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der stecklingen im Preisvergleich noch billiger anbietet.