Weihnachtsstern weiterkultivieren - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Weihnachtsstern weiterkultivieren

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Azubi
Azubi
Beiträge: 14
Registriert: Do 09 Mär, 2017 3:35
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragWeihnachtsstern weiterkultivierenMi 15 Mär, 2017 23:31
Hallo :)

ich hab dieses Jahr zwei sehr schöne Weihnachtssterne erwischt, und das für nur jeweils 2 EUR aus dem Supermarkt.
Deshalb würde ich gerne mal versuchen diese weiterzukultivieren.
Beide Sterne haben noch so ziemlich alle ihre Blätter (sowohl grün als auch die roten Hochblätter).
Und der eine davon treibt trotzdem auch schon wie blöd neue Blätter.

Bin mir deshalb jetzt was das mögliche Zurückschneiden angeht nicht sicher und hätte folgende Fragen:
* Ich hab gelesen, dass man sie wenn sie verblüht sind und ihre Hochblätter abwerfen weniger gießen soll, damit sie ne Ruhepause haben. Werfen die von selbst irgendwann ihre Hochblätter ab und ich gieße ab dann weniger und bis dahin normal? Oder muss ich quasi selbst durch weniger Wassergaben dafür sorgen, dass die das überhaupt tun?
* Wenn die jetzt schon austreiben, schneide ich dann überhaupt noch groß was zurück? Also auch möglicherweise neue Triebe wieder weg? Oder lasse ich sie großteils dann lieber wachsen und dünne sie nur ein bisschen aus, also da wo die Blüten waren oder einzelne unschöne Blätter?
* Ist es grundsätzlich ratsam, die Sterne ein bisschen auszudünnen, also zwar gesunde, aber nicht ganz so schöne Blätter rauszumachen, dass sie nicht ganz so dicht wachsen und ihre Kraft dann lieber in etwas weniger Blätter stecken, die dafür aber vielleicht dann noch ne Ecke schöner werden? Oder soll ich das lieber wachsen lassen und die Pflanze regelt das von selbst?

Danke schon mal für die Antworten :)
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 21903
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 13:16
Wohnort: Thüringen 180m ü.NN, USDA 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 64
Blüten: 50145
Zeig doch bitte mal Bilder von deinen Weihnachtssternen, da fällt ein Ratschlag leichter :wink:

Übrigens haben wir hier weihnachtsstern-euphorbia-pulcherrima-t79166.html
einen ganzen Thread, wo es sich nur um Weihnachtssterne geht.
Vielleicht magst du da mal schon schauen?
Azubi
Azubi
Beiträge: 14
Registriert: Do 09 Mär, 2017 3:35
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Bild
Bild
Bild
Bild

Also das ist der eine, um den es auch grundsätzlich geht. Der andere ist vom Wuchs her weniger dicht und treibt auch noch nicht so stark aus.

Fotos täuschen von der Farbe her übrigens etwas, der ist eigentlich normal rot und nicht etwa rosa oder sowas.
Grade auf den letzten beiden sieht man halt, dass er einige richtig dunkelgrüne Blätter hat, aber auch so n paar eher gelblich-hellgrüne.
Insgesamt sieht er für mich halt vom Wuchs für so nen kleinen Stock fast schon etwas zu üppig aus, grade weil die neuen Triebe alle im Innern sind und so eigentlich auch nicht so richtig Luft und Licht abkriegen. Deswegen dachte ich halt "Vielleicht ist bisschen ausdünnen ja gar nicht so verkehrt". Wollte da jetzt aber bisher auch nicht großartig rangehen, da er (für mein Empfinden) eigentlich vom Gesamtwuchs her trotzdem schön aussieht.
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 156
Registriert: Di 19 Jun, 2012 17:58
Wohnort: Berlin
Renommee: 0
Blüten: 0
So hübsch wie die im Moment noch aussehen würde ich noch nichts abschneiden.
Das kannst du im späten Frühjahr immernoch machen, wenn die Hochblätter verblassen. Sie bleiben dann kompakter.
Dann kannst du sie auch noch in frische Erde topfen wenn der Bedraf besteht.
die Sterne brauchen generell nicht besonders viel wasser. eine ruhephase machen die aber mMn erst im Herbst durch.(da hab ich meine leider immer totgegossen :oops: ).
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 12
Bilder: 1
Registriert: Mo 20 Mär, 2017 9:14
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Ich würde Sie vorerst auch erstmal so lassen und später zurückschneiden...
Mein kleiner Weihnachtsstern ist jetzt nach all den Jahren auch schon zum richtigen Baum geworden :D mag die so gerne!
Azubi
Azubi
Beiträge: 14
Registriert: Do 09 Mär, 2017 3:35
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Danke für die Antworten. Ein paar Blätter habe ich mal rausgeschnitten, die nicht mehr besonders schön waren. Dadurch haben sich die neuen, die innen nachwachsen, auch etwas besser entwickelt. Ansonsten warte ich einfach mal ab, was die Pflanzen weiter machen.

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Weihnachtsstern weiterkultivieren - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Weihnachtsstern weiterkultivieren dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der weiterkultivieren im Preisvergleich noch billiger anbietet.