Ficus microcarpa Ginseng - suche Ursache für Blattverlust - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Online: 38  |  Registrieren  |  Login
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Ficus microcarpa Ginseng - suche Ursache für Blattverlust

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Di 28 Feb, 2017 13:30
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo liebe Foren-Gemeinde,

da ich als relativer Anfänger leider (noch) nicht viel Ahnung von Pflanzen habe, hoffe ich, dass ihr mir weiterhelfen könnt.

Ich bin seit etwa 2 Wochen stolzer Besitzer eines großen (ca. 1m) Ficus microcarpa Ginseng. Gekauft habe ich ihn im großen Pflanzenmarkt um die Ecke.

Der Baum verliert täglich im Durchschnitt 2-3 Blätter mit auffälliger Blattveränderung. Bisher ist er noch voll mit dunkelgrünen Blättern und es kommen auch relativ viele kleine hellgrüne Blätter nach. Ich würde jedoch der Ursache gerne auf den Grund gehen, bevor es schlimmer wird.

Ich habe mal ein Bild des gesamten Baumes und noch ein Bild eines abgefallenen Blattes angehängt. Die abgefallenen Blätter haben alle mehr oder weniger diese braunen Flecken, haben meist heller gewordene Blattadern und sind nicht mehr so dunkelgrün, wie die offenbar gesunden Blätter.

Bild
Bild

Standort
Der Ficus steht direkt an einer großen Balkon-Fensterfront in Nordöstlicher Himmelsrichtung. Ein Südfenster gibt es in der Wohnung leider nicht. Er ist folglich nie der direkten Sonne ausgesetzt, und steht so hell, wie es die Wohnung nur möglich macht.

Es ist ebenfalls keine Heizung in der Nähe. Zugluft hat er bisher auch keine abbekommen.

Gießverhalten
Gegossen habe ich in den 2 Wochen bisher nur 2 mal, wenn die obere Erdschicht trocken war und auch der Seramis-Gießanzeiger für die untere Erdschicht Trockenheit anzeigte. Aufgrund der Größe des Baumes habe ich dann ca. 500 – 700ml Wasser gegeben.

Bisher habe ich die Blätter zudem alle 2-3 Tage besprüht. Ich nutze auch nur abgekochtes oder destilliertes Wasser für den Baum.

Anmerkungen zur Schale / Gefäß
Die große graue Steinschale des Baumes hat unten keine Löcher. Daher habe ich mich beim Wässern für mein Empfinden auch immer eher noch etwas zurückgehalten. Der Baum selbst steht jedoch in einer Plastikschale und nicht direkt im Steingefäß. Ob die Plastikschale Löcher hat, konnte ich bisher jedoch noch nicht in Erfahrung bringen.


Nun zu meinen Fragen:

Hat jemand eine Idee, was die Ursache für den Blattverlust sein kann?
Kann man die Ursache aufgrund des Aussehens der verlorenen Blätter bereits eingrenzen?

Ich hoffe natürlich, dass das Problem vorerst „nur“ mit dem Standortwechsel vom Pflanzenmarkt in die Wohnung zu tun hat. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob es nicht doch zu viel Wasser war bzw. fehlende Wasserabzugslöcher ein Problem darstellen!?

Ich wäre euch für hilfreiche Tipps und Informationen wirklich sehr dankbar!

Viele Grüße,
usafever
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Di 28 Feb, 2017 13:30
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo zusammen,

es fallen leider weiterhin die Blätter ab, auch wenn es nicht viel sind (manchmal nur eins pro Tag).

Hier nochmal ein Foto von ein paar abgefallenen Blättern:

Bild

Mittlerweile konnte ich zudem an der Unterseite der meisten Blätter viele winzig kleine weiße Pünktchen entdecken (siehe Foto):

Bild

Die Punkte sind wirklich winzig klein, ich schätze die Größe auf ca. 0,1mm.

Können das Wollläuse sein?

Für Hilfe wäre ich Euch sehr dankbar!

Viele Grüße
usafever

edit:
Hallo nochmal,

ich habe gerade mal meine große Kamera samt Makro-Objektiv rausgekramt.

Auf den Makro-Aufnahmen sieht man jetzt relativ deutlich, dass die weißen Punkte an sich nicht das Problem zu sein scheinen, sondern andere Gefährten (siehe rote Punkte auf dem Foto):

Bild

Sind das Spinnmilben?

Was kann ich dagegen tun?

LG
usafever
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 41774
Bilder: 64
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (94)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 41
Blüten: 11232
hallo usafever

das sind wohl spinnmilben , guck mal im link

topic26576.html


wenn du noch mehr infos brauchst, bitte mal unter diesem beitrag scrollen :wink:
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Di 28 Feb, 2017 13:30
Renommee: 0
Blüten: 0
Danke,

ja die Vermutung habe ich auch!

Hab jetzt den Baum nochmal ganz genau abgesucht und es sind auch Schädlinge oben auf einigen Blättern (schwarze Punkte).
Hier mal 2 Bilder von einem schlimmer befallenen Blatt:

Bild

Bild

Was können das denn nun wieder für Schädlinge sein?

Ich war gerade schon im Fachmarkt, um mir Rat zu holen und hab auch die Bilder gezeigt. Man hat mir zwar nicht sagen können, um welche Schädlinge es sich handelt, hat mir aber "Schädlingsfrei Lizetan AZ" von Bayer ans Herz gelegt. Das Produkt hilft angeblich gegen so gut wie alle Schädlinge wurde mir versichert. Ich soll alle Blätter gründlich von unten und oben (auf dem Balkon) damit einsprühen.

Was haltet ihr davon? Kennt jemand das Produkt? (Ich bin irgendwie skeptisch.)

LG
usafever
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4598
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 11:24
Wohnort: Neubrandenburg, Grundmoräne; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (90)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 19
Blüten: 190
Hallo :D

Die rötlichen Tierchen auf dem Bild sollten Spinnmilben sein. Die weißen Häutchen sind die Hüllen der gehäuteten Tierchen. Die richtigen Spinnmilben sind rot oder rötlich braun. Zu Anfang verstecken die sich meist auf den Blattunterseiten und in den Blattachseln, später sind die auch auf der Blattoberseite zu sehen. Sie bewegen nur ganz langsam (bewegen sie sich schneller könnten es auch Raubmilben sein :-k ).
Hast du ein Badezimmer, wo du die Behandlung durchführen kannst? Auf dem Balkon (wie vom "Fachpersonal" vorgeschlagen) würde ich das nicht machen. Das dürfte noch zu kalt sein und du würdest dir das nächste Problemchen quasi ins Haus holen (=Kälteschaden). Dann könnten mögliche Überlebende unter den Tierchen noch viel besser über deine Pflanze herfallen, da sie von der Kälte geschwächt ist.
Ich nutze gegen Spinnmilben (und alle andere Tierchen) "Celaflor Naturen", weil es nicht bienengefährlich ist und Nützlinge (z.B. Florfliegen und Laufkäfer) schont. Mit "Schädlingsfrei Lizetan AZ" von Bayer hab ich keine Erfahrungen. Aber wenn zweifelsfrei klar ist, dass es nur Spinnmilben sind, würde ein Acaricid besser helfen. Das ist ein Mittel, das konkret gegen Spinnentiere eingesetzt wird und zu den Spinnentieren gehören ja auch Milben :wink:
Außerdem können auch Hausmittelchen wie Seifenlauge aus Schmierseife schon Abhilfe bzw. Linderung schaffen, insbesondere wenn der Befall nicht so stark ist. Bei starkem Befall ist ein Acaricid eben die bessere Wahl.

lg
Henrike

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

huhu suche tips und pflegehinweise- Ficus microcarpa ginseng von sekisetsu, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

2610

Sa 12 Apr, 2008 20:16

von sekisetsu Neuester Beitrag

Ginseng-aber was für einer?!-Ficus microcarpa Ginseng von XorLophaX, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 7 Antworten

7

6110

So 31 Jul, 2011 0:02

von XorLophaX Neuester Beitrag

Welchen Ficus habe ich hier?-Ficus microcarpa 'Ginseng' von reiser81, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 7 Antworten

7

3228

Mi 07 Sep, 2011 19:37

von reiser81 Neuester Beitrag

Kennt jemand diese Ficus Art?Ficus microcarpa 'Ginseng' von Dattelpalme, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 1 Antworten

1

311

Sa 01 Aug, 2015 13:09

von susi75 Neuester Beitrag

Der Ficus microcarpa Ginseng von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

7687

Mi 16 Apr, 2008 7:00

von Frank Neuester Beitrag

Ficus microcarpa ginseng von bonsaifan86, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

1125

Sa 02 Mär, 2013 13:49

von bonsaifan86 Neuester Beitrag

Ficus microcarpa (Ginseng) von Kampfzwerg90, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

369

Mi 28 Dez, 2016 19:07

von GinkgoWolf Neuester Beitrag

Welche Art ist das? Ficus microcarpa 'Ginseng' von krefeld83, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

1800

Do 24 Apr, 2008 18:11

von krefeld83 Neuester Beitrag

Was ist das für ein Bäumchen? Ficus microcarpa 'Ginseng' von Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

2592

Mi 02 Nov, 2011 14:58

von daylily Neuester Beitrag

Zimmerbonsai - Ficus microcarpa 'Ginseng' von Fele97, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 5 Antworten

5

1660

Mo 11 Feb, 2013 19:34

von resa30 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Ficus microcarpa Ginseng - suche Ursache für Blattverlust - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Ficus microcarpa Ginseng - suche Ursache für Blattverlust dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der blattverlust im Preisvergleich noch billiger anbietet.