Unser Ficus leidet - Bitte um Hilfe - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Unser Ficus leidet - Bitte um Hilfe

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 5
Registriert: Fr 15 Apr, 2016 17:21
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo liebes Forum.
Hier ist die Leidensgeschichte von unserem Ficus, ich hoffe ihr könnt uns helfen, denn wir machen uns wirklich Sorgen:

Seit 3 1/2 Jahren führte der Ficus ein super Leben bei meiner Freundin in der Küche. Er liebte den Standort, ständig kamen neue Blätter und auch zweimaliges Umtopfen schadete ihm nicht.

Bis, ja bis vor wenigen Wochen durch Bio-Erde in einer anderen Pflanze Trauermücken in die Wohnung getragen wurden. Bald ließen sie sich auf dem Ficus nieder und suchten ihn sich als Lieblingsopfer aus. Schei* Viecher :(

Nach Beratung im Obi stellte meine Freundin den Pflanzenballen dann für 30min in Seifenlauge um die Eier zu zerstören und topfte ihn wieder in frische Erde. Ein paar Tage später wurde dann unten ein paar Blätter gelb und wie das halt so ist, obwohl wir ihn zur Vorsorge gegen die Trauermücke eigentlich richtig austrocknen lassen wollte, entschieden wir uns doch ihn mal von unten zu gießen.
Wir haben ihn von unten gegossen und wie wir mitterweile wissen, waren die 30min im Wasser natürlich viel zu viel. Das war vor 2 Tagen.

Heute zeigten sich dann die Flecken auf den Blättern und nach Beratung im Pflanzengeschäft hat ihn meine Freundin dann heute nochmal in frische, nicht zu nasse Erde gesetzt.
Ein paar Blätter sind immer noch gelb und das schlimmste, auch die neuen Trieben zeigen schon ein paar braune Ansätze.

Unsere Vermutung war jetzt, dass durch die Staunässe und durch den Stress Fäule entstanden ist.
Leider haben wir nicht wirklich die Ahnung und wollten uns deshalb hoffnungsvoll an euch Experten hier wenden, ob wir auf dem richtigen Dampfer sind und welche Maßnahmen ihr uns dann noch empfehlen würdet(Fungizid?)

Wir machen uns wirklich Sorgen, denn ich habe den Ficus meiner Freundin zum Einjährigen geschenkt und er ist sozusagen unser Beziehungsbäumchen :(
Bilder über Unser Ficus leidet - Bitte um Hilfe von Fr 15 Apr, 2016 17:59 Uhr
20160415_115527.jpg
20160415_115627.jpg
20160415_115649.jpg
20160415_115655.jpg
20160415_115719.jpg
20160415_115821.jpg
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3721
Registriert: Mi 06 Okt, 2010 21:33
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Renommee: 19
Blüten: 8251
Trauermücken kommen und lassen sich dort nieder, wo sie toll feuchte bis nasse Erde finden. Das bedeutet, daß der Ficus vorher schon zu feucht gehalten wurde. Sonst hätten ihn die Trauermücken längst nicht so bevorzugt. Dann kommt noch das Fußbad in Seifenlauge, halbe Stunde... sorry, aber das ist mehr als suboptimal. Der Tip war nicht so toll. Eh schon zu feucht, dann noch Seifenlauge drauf. Seifenlauge ist maximal gut dafür, die Blätter bei Parasitenbefall abzuwischen. So weit, so schlecht.
Ich würde, nachdem die letzte Umtopfaktion noch nicht so lang her ist, wieder austopfen und mal nach den Wurzeln schauen. Ist da noch alles hell und fest? Oder etwas Matschiges dabei? Matschige, faule Stellen gehören mit einem scharfen Messer entfernt. Danach in gute, nicht feucht gemachte Pflanzenerde topfen. Beim Topf auf Abzugslöcher achten. Vorerst ein paar Tage nicht gießen. Danach ganz wenig. Erst wenn sich wieder schöne neue Blätter bilden, kann normal gegossen werden. Ein Ficus verträgt es, auch mal ein paar Tage auf das nächste Gießen zu warten.

Dein Ficus wird jetzt noch einige Zeit Blätter verlieren, sollte sich aber wieder erholen.

Übrigens: Trauermücken bekämpft man, wenn man das Substrat trockener hält und Gelbtafeln in die Töpfe steckt.
Azubi
Azubi
Beiträge: 5
Registriert: Fr 15 Apr, 2016 17:21
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Danke dir für die schnelle Antwort, das macht mir jetzt doch Hoffnung! :)
Meine Freundin hat heute erst umgetopft, in gute Erde.
Sie hat zwar nach den Wurzeln geschaut, aber nicht explizit nach matschig, sondern nach schimmlig.
Meinst du wir sollten ejtzt nochmal alles rausholen und nachschauen oder geht das auch so?
Die Arme war heute schon ganz fertig, weil sie in den letzten 2 Wochen 5 Pflanzen insgesamt 10h umgetopft hat...
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3721
Registriert: Mi 06 Okt, 2010 21:33
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Renommee: 19
Blüten: 8251
Ich kann den Frust Deiner Freundin gut nachempfinden. Wenn die Erde sich krümelig anfühlt und durch die Finger rieselt, dabei nur leicht feucht ist - so muß nicht ausgetopft werden. Wenn sich die Erde jedoch nass anfühlt, sich mit den Fingern nicht gut aufnehmen läßt (also nur klumpenweise), dann würde ich in den sauren Apfel beißen und umtopfen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 5
Registriert: Fr 15 Apr, 2016 17:21
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Achso, das war auf die Wurzeln bezogen. Weil sie ja jetzt nicht nachgeschaut hat, ob die matschig sind. Die Erde ist ganz frisch drin :)
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3721
Registriert: Mi 06 Okt, 2010 21:33
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Renommee: 19
Blüten: 8251
Ich denke, wenn sie in fauligen Matsch gegriffen hätte, wäre ihr das aufgefallen und Du hättest es erwähnt ;) Nach den paar Tagen im Nassen halte ich das auch für unwahrscheinlich. Es ist aber wichtig, die Pflanze jetzt trockener zu halten.
Azubi
Azubi
Beiträge: 36
Registriert: Fr 15 Apr, 2016 21:46
Geschlecht: weiblich
Renommee: -5
Blüten: -100
Hallo,
macht Euch keinen Stress, nicht nochmal umtopfen. Probiert es doch mal mit Homöopathie: einmalig Aurum metallicum (Gold) C200, 3 Kügele direkt auf die Erde. Dann Phosphorus C200, 2 und 4 Wochen nach Aur., jeweils wieder 3 Kügele. Ihr braucht ein wenig Geduld. Aber dann werdet ihr euch wundern. Die Flecken weisen eher auf SOL, Sonne, hin. Aurum ist aber ähnlich. Wenn ihr das probiert, könnt ihr dann Fotos vom Heilungsprozess schicken? Danke! Sabine
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5908
Bilder: 5
Registriert: Di 14 Jul, 2009 23:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 121
Blüten: 30070
Moin,

die Empfehlung von Sabine/Meitnerium, euch keinen Streß zu machen, kann ich nur bekräftigen. Die Pflanze macht auf den Fotos nicht den Eindruck, als wenn es ihr schlecht geht. Da sie ja nicht aus Plastik ist, gibt es immer mal wieder kleine Verletzungen oder ähnliches, die braune, trockene Stellen verursachen. Wahrscheinlich wurden beim Umtopfen mal ein paar Blätter geknickt oder sonstwie verletzt. Ihr seid bestimmt auch nicht makellos und holt euch Hie und Da mal ein paar Kratzer oder Narben, oder :mrgreen:?
Auch ist es ab einem gewissen Alter normal, das Blätter abfallen. Diese sind einfach am Ende ihrer Lebensdauer angelangt (immergrüne Pflanzen sind nicht immer und ewig immergrün :mrgreen: ). Vorher wurden sie von der Pflanze noch als Abfalleimer genutzt und es wurden dort vor dem Abwurf schädliche Stoffe eingelagert.
Ansonsten kann ich den Ausführungen von only-eh nichts hinzufügen, alles korrekt.
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 2493
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 13:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 16
Blüten: 9893
Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.
Etwas trockener halten und abwarten. Selbst Trauermücken sind kein Grund zu verzweifeln,lästig, aber mittels Gelbtafeln vergleichsweise leicht zu bekämpfen.

Wenn nach 2 Tagen Blätter vergilben und fallen, ist das nicht auf die fehlerhafte Behandlung zurückzuführen, so schnell geht das nicht.

Ich denke, wenn ihr dem Ficus jetzt etwas Ruhe gönnt, dürfte er sich schnell erholen. Die Tage werden ja wieder länger, es kommt mehr Licht an. Das sollte euren Ficus anregen, wieder neue Blätter zu bilden. Falls die Möglichkeit besteht, gönnt ihm einen Sommerkur im Halbschatten. :mrgreen:

Viel Erfolg.
Azubi
Azubi
Beiträge: 5
Registriert: Fr 15 Apr, 2016 17:21
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Danke für eure ganzen Antworten, das macht uns schonmal Hoffnung :)
Wir waren (und sind es immer noch ein bißchen) so verunsichert, weil der Ficus in den 3 1/2 Jahren bei uns nur ein einziges Blatt hatte, das mal ein bißchen gelb wurde und nie irgendwelche Blätter mit Flecken.
Und jetzt auf einmal 6-8 Blätter mit diesen Flecken in 2 Tagen?
Das hat uns dann doch zu denken gegeben!
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3721
Registriert: Mi 06 Okt, 2010 21:33
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Renommee: 19
Blüten: 8251
Nur 1 einziges Blatt in all den Jahren - supertoll!
8 Blätter in 2 Tagen ist aber tatsächlich zu viel und kein natürlicher 'Alterungs-Abwurf'. Aber mit etwas Geduld erfängt er sich wieder, da bin ich mir ziemlich sicher.
Azubi
Azubi
Beiträge: 5
Registriert: Fr 15 Apr, 2016 17:21
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Dann werd ich meiner Freundin eure Tipps gleich mal mitteilen :)

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Ich bitte um Hilfe - unser Geldbaum ist krank von Straub, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

1359

Di 25 Aug, 2009 12:47

von Schokokeks Neuester Beitrag

Bonsai Ficus BITTE UM HILFE von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

2141

Di 12 Jan, 2010 11:23

von Black_Desire Neuester Beitrag

Ficus Benjami - Bitte um Hilfe von philios, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

4838

Mo 02 Sep, 2013 9:53

von C.S. Neuester Beitrag

Ficus jung blätter sind rot! Hilfe bitte von Nomi_b, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 6 Antworten

6

2108

Sa 23 Jun, 2007 13:25

von Nomi_b Neuester Beitrag

BITTE DINGEND UM HILFE; mein Ficus ist krank!!! von Bonsaifreund1985, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

2090

Fr 04 Jan, 2008 15:26

von Bonsainfreund1985 Neuester Beitrag

Was für eine Pflanze? Bitte um Hilfe!-Ficus binnendijkii von sabbel, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

1167

So 28 Sep, 2008 19:00

von sabbel Neuester Beitrag

Bitte Hilfe zu dieser Pflanze-Ficus deltoidea, Mistelfeige von Swenja2008, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 8 Antworten

8

1053

Do 13 Okt, 2011 19:34

von Swenja2008 Neuester Beitrag

Wer kennt diese Pflanze ? - Bitte um Hilfe - Ficus lyrata von heibera, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

588

Sa 11 Mai, 2013 12:58

von heibera Neuester Beitrag

Hilfe!!! Mein Drachenbaum leidet! von miss.jazzy, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

2555

Do 03 Jul, 2008 16:59

von Naturverbundenheit Neuester Beitrag

Calathea makoyana leidet bei mir.. Hilfe von Jayanta, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

3225

Mo 23 Mär, 2015 16:44

von Michelle1910 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Unser Ficus leidet - Bitte um Hilfe - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Unser Ficus leidet - Bitte um Hilfe dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der hilfe im Preisvergleich noch billiger anbietet.