Abies procera - Edle Tanne - Pflanzenlexikon & Steckbriefe - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenlexikon & Steckbriefe

Abies procera - Edle Tanne

Steckbrief, Beschreibung und Pflegehinweise ...
Worum geht es hier: Das Pflanzenlexikon - Steckbrief, Portrait und Pflegehinweise...
In unserem Lexikon der Pflanzen sind die Pflanzenarten alphabetisch sortiert. Es werden alle Pflanzengattungen wie Gartenpflanzen, Zimmerpflanzen und exotische Pflanzen aufgeführt. Zu fast jeder Pflanze gibt es Angaben zum schneiden (Rückschnitt und Erziehungsschnitt) , wässern (wie viel Wasser und wie oft), düngen (welcher Dünger und wann muss gedüngt werden), Standort (sonniger, halbschattig oder im Schatten, Licht und Ansprüche), Erde (welcher Boden oder welches Substrat), Krankheiten (bekannte Schädlinge und Erkrankungen, Mittel wie Insektizide und Fungizide sowie Maßnahmen zur Bekämpfung).
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 821
Registriert: Do 28 Mär, 2013 7:56
Wohnort: Nähe Münchens
Renommee: 21
Blüten: 9866
BeitragAbies procera - Edle TanneDi 28 Jan, 2014 12:12
Abies procera - Edle Tanne

Andere Namen: Wird auch Edeltanne, Pazifische Edel-Tanne und Silbertanne genannt.

Familie: Pinaceae (Kieferngewächse)

Gattung: Abies (Tannen)

Herkunft:
Die Edeltannen kommen hauptsächlich im humiden Pazifischen Nordwesten der USA vor.

Verbreitung:
Ihr Verbreitungsgebiet erstreckt sich von Washington über Oregon bis nach Nordwest-Kalifornien. Meist wächst sie in Mischbeständen mit der Douglasie, der Purpur-Tanne und der Westamerikanischen Hemlockstanne zusammen. Bei uns, in Mitteleuropa ist sie vor allem als Parkbaum beliebt.

Habitus:
Immergrüne Konifere die in ihrem Ursprungsgebiet über 80 Meter hoch werden kann. Der BHD (Brusthöhenstammdurchmesser) liegt maximal bei 2 Metern. Sie wird gekennzeichnet durch einen geraden Stamm und wenig dichteren Wuchs, ihr Erscheinungsbild ist mehr durchsichtig. Im Alter bildet sie häufig eine sogenannte Storchennestkrone. Die Äste stehen waagerecht vom Stamm ab, so kann der Laie überhaupt Tannen gut erkennen.

Alter:
Mit einem Höchstalter von 800 Jahren zählt sie zu der am ältesten werdenden Tannenart.

Nadeln/Knospen:
Die kleinen rundlichen Knospen sind mit rotbraunen Schuppen versehen. Meist sind diese von den Nadeln verdeckt. Die sehr dicht stehenden Nadeln bleiben bis ca. 12 Jahren am Baum. Sie schimmern bläulich-grün. An lichtintensiven Stellen stehen die Nadeln spiralförmig um den Zweig verteilt. Nadeln die mehr Schatten bekommen haben eine dunkelgrüne Färbung.

Blüte/Frucht/Fruchtbildung:
Mit 20 - 30 Jahren wird die Edle-Tanne mannbar. Sie ist einhäusig - getrenntgeschlechtlich (monözisch). Die richtige Samenproduktion setzt jedoch erst im Alter von 50 Jahren ein. Dunkelrot sind die männlichen Blütenzapfen, die weiblichen dagegen unscheinbarer in gelblich, leicht rötlichem Farbton. Die Zapfen sind ca. 10 - 25 cm lang und haben einen Durchmesser von ca. 6 Zentimetern. Es sind die größten Zapfen aller Tannenarten. Der Baum bildet relativ früh, in einer Höhe von 1 -3 Metern Zapfen aus, ohne dass der Same fruchtbar ist.

Borke/Rinde:
Ältere Bäume haben eine rauhe, eichenartige Borke, die vom Grau bis ins Lilafarbige hineinreicht. Jüngere Exemplare dagegen eine glattere, gräulich bis lilafarben gefärbte. Durch ihre eher dünne Rinde sind sie bei Waldbränden gefährdet.

Wurzelwerk:
Ebenso gefährdet ist die Edeltanne bei Stürmen, da ihr eine Pfahlwurzel fehlt.

Holz/Verwendung:
Sie besitzt das hochwertigste Holz aller Nordamerikanischen Tannenarten. Es wird nur von der Westamerikanischen Hemlockstanne und der Douglasie übertroffen.
Das Holz der Edeltanne eignet sich gut als Bau- und Konstruktionsholz, denn es ist leicht zu bearbeiten. Im 2. Weltkrieg spielte es eine große Rolle beim Flugzeugbau. In Japan ist es sehr begehrt.
Da die Nadeln sehr haltbar sind, sind sie für Weihnachtsschmuck ideal. Auch für Christbäume sind sie gut geeignet. In Deutschland gilt die Edeltanne als Nr. 3 der Weihnachtsbäume. Die Nr. 1 ist mit großem Abstand die Nordmanntanne.

Standortansprüche:
Sie bevorzugt kühlere Sommer und reichlich Niederschläge, bis 2500 mm jährlich. Kalkböden meidet sie, ist aber generell sehr Bodentolerant. Trockenheit oder Staunässe ist weniger ihr Ding, der ph-Wert sollte um die 5,5 liegen.

Krankheiten/Schädlinge:
Unter Krankheiten und Schädlingen leidet sie kaum, lediglich Sämlinge sind vom Grauschimmel (Botrytis cinerea) bedroht. Ältere Bäume werden manchmal von Borkenkäferen befallen. In sehr kalten Wintern leidet sie ab und zu unter Trockenheit.

Wissenswertes:
Eines der mächtigsten Exemplare seiner Art ist 90 Meter hoch, hat einen BHD von 192 cm und ein Stammvolumen von 87,7 Kubikmetern.

Allgemeine Anzuchtsanleitung:
Baumsamen, zumindest solcher von Arten der gemäßigten Breiten, tragen keimhemmende Stoffe in sich, die es abzubauen gilt. Dieses Abbauen wird stratifizieren genannt. Der Samen kommt dabei für eine bestimmte Zeit (von Baumart zu Baumart verschieden) bei einer Temperatur von 2-4 Grad in den Kühlschrank. Hinterher sollte man den Samen bei Zimmertemperatur im Wasserbad für 24 Stunden vorquellen lassen. Der Same bedarf zur Keimung eines bestimmten Wassergehalts.

Dann wird der Same in Kokosfaser oder in Anzuchtserde ausgesät und je nach Baumart mehr oder weniger mit Erde bedeckt. Hier kann eine Faustregel angewendet werden. Ein 5 mm großer Same kommt 5 mm unter die Erde. Es gibt auch hier Ausnahmen, wenn auch nicht viele.

Das Erdreich des Anzuchtgefäßes muss nach der Aussaat immer feucht gehalten werden, nass sollte es aber nicht sein, sonst tritt Schimmel auf.

Für Tannen:
Eine Freilandaussaat ist anzuraten, am Besten im November/Dezember, oder erst im Frühjahr im April.
Aussaatstelle schattig wählen. Vorher 2-4 Wochen in feuchtem Sand stratifizieren. Tannensämlinge sind empfindlich gegen Sämlingskrankheiten. Die Keimquote der Edlen Tanne liegt bei 30 - 70 %. Die Keimlinge besitzen 5 - 6 Keimblätter.


Quellen: Stichpunkte bei wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Edeltanne
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 821
Registriert: Do 28 Mär, 2013 7:56
Wohnort: Nähe Münchens
Renommee: 21
Blüten: 9866
BeitragRe: Abies procera - Edle TanneSo 15 Jun, 2014 13:34
Samen der Edel-Tanne:



Bild

Zurück zu Pflanzenlexikon & Steckbriefe

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Edel-Tanne (Abies procera) ableger erkennen von caro32, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

113

So 03 Sep, 2017 14:04

von caro32 Neuester Beitrag

Nadelbaum: Abies concolor var. concolor - Colorado-Tanne von kimaus, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 6 Antworten

6

2863

Do 30 Aug, 2012 16:52

von GinkgoWolf Neuester Beitrag

Edle Lachspizza von 1066bam, aus dem Bereich Kochen & Backen & Rezepte mit 0 Antworten

0

5040

Mo 12 Mär, 2007 16:39

von 1066bam Neuester Beitrag

Edle Pflanzen im Kleinformat von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

5686

Mo 12 Jan, 2009 8:58

von Frank Neuester Beitrag

Edle Herkunft mit kostbaren Schoten – Die Vanille von Redaktion Magazin, aus dem Bereich Pflanzen-Magazin - Pflanzen wunderschön mit 0 Antworten

0

2695

Di 12 Jun, 2012 18:24

von Redaktion Magazin Neuester Beitrag

Calotropis procera - Oscher von Kiroro, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 20 Antworten

1, 2

20

5070

Mo 09 Jul, 2007 0:39

von Mo Neuester Beitrag

Calotropis procera, Oscher von Mo, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 2 Antworten

2

2344

So 05 Aug, 2007 15:39

von Taaboo Neuester Beitrag

Fettblattbaum Calotropis procera von Sukkulenten-Tante, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

897

Sa 09 Mär, 2013 20:14

von Sukkulenten-Tante Neuester Beitrag

unbekannte Pflanzen? Calotropis procera von home, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 1 Antworten

1

1400

Fr 24 Okt, 2008 18:32

von anueta Neuester Beitrag

Worsleya procera - Blaue Amaryllis von Roadrunner, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

5964

Do 03 Sep, 2009 15:15

von Roadrunner Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Abies procera - Edle Tanne - Pflanzenlexikon & Steckbriefe - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Abies procera - Edle Tanne dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der tanne im Preisvergleich noch billiger anbietet.