Plötzlich Problem mit Orchidee - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Plötzlich Problem mit Orchidee

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 34
Registriert: Fr 06 Nov, 2009 23:44
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragPlötzlich Problem mit OrchideeMi 19 Apr, 2017 13:30
Hallo,

seit einigen Jahren habe ich diese kleine Orchidee, seit einem guten 3/4 Jahr steht sie am selben Platz. Vor einigen Wochen war alles super, sie hat sogar geblüht.

Doch wie ihr seht sind die Knospen plötzlich braun geworden, ebenso der Stiel und einige Blätter.

Was kann ich tun? War die Blüte vielleicht zu viel und sie müsste gedüngt und umgetopft werden?

Mache nichts dran, außer einmal die Woche Wasser (ist recht kalkhaltig) in den Übertopf. Und sie steht in der Küche auf der Fensterbank, morgens ist recht viel Sonne.

Danke
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 22065
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 13:16
Wohnort: Thüringen 180m ü.NN, USDA 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 66
Blüten: 50165
Ein Bild wäre vielleicht nicht schlecht :wink:
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 7394
Bilder: 3
Registriert: Di 10 Mai, 2011 10:28
Wohnort: Peine
Blog: Blog lesen (50)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 78
Blüten: 881
Kontrollierst du, dass kein Wasser im Übertopf stehen bleibt?
Azubi
Azubi
Beiträge: 34
Registriert: Fr 06 Nov, 2009 23:44
Renommee: 0
Blüten: 0
Nein, bei dieser Orchidee habe ich das immer so gemacht, dass ich einmal die Woche den Übertopf zu 1/4 mit Wasser gefüllt habe. Nach einer Woche spätestens war der Topf trocken und die Erde noch etwas feucht.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 7394
Bilder: 3
Registriert: Di 10 Mai, 2011 10:28
Wohnort: Peine
Blog: Blog lesen (50)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 78
Blüten: 881
Das könnte der Grund sein. Orchideen möchten nicht im Wasser stehen. Topf bitte deine Pflanze mal vorsichtig aus und mach ein Foto von den Wurzeln. Ich fürchte, die sind hin.
Azubi
Azubi
Beiträge: 10
Registriert: Mi 19 Apr, 2017 20:58
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo ich fürchte ebenfalls, dass die Wurzeln kaputt sind - hier kann man einfach mal probieren eine Zeit einen kleineren Topf zu nehmen damit sich die Wurzeln wieder festigen können, wenn das dann gut geht, kann man anschließend gleich in den größeren Topf einlegen :-)
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 7394
Bilder: 3
Registriert: Di 10 Mai, 2011 10:28
Wohnort: Peine
Blog: Blog lesen (50)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 78
Blüten: 881
Entschuldige, wenn ich dir widerspreche. Aber bei Orchideen festigt sich nichts mehr, wenn die Wurzeln faul geworden sind. Aber dafür müssen wir jetzt erst einmal die Rückmeldung abwarten.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 7394
Bilder: 3
Registriert: Di 10 Mai, 2011 10:28
Wohnort: Peine
Blog: Blog lesen (50)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 78
Blüten: 881
#-o Tja, irgendwann war es mal zu viel. Orchideen sind da sehr empfindlich. 2-3 Tage im Wasser reichen da schon. Vielleicht hat sie vorher durch die Blüten mehr verbraucht, oder die Zimmerluft war trockener, oder, oder, oder... Egal, nun ist es passiert, aber die wird wieder.
Hast du frisches Orchideensubstrat? Ansonsten müsstest du welches besorgen. Dann vorsichtig das alte Substrat entfernen. Die alten, gelben Blätter kannst du wahrscheinlich per Hand entfernen. Nun kommt die Schere zum Einsatz. Die alten Blütenstängel kannst du abschneiden. Danach alle schwarzen, matschigen Wurzeln, und die, die nur noch aus einem Häutchen und etwas Hartem, wie ein Draht, bestehen. Nur silbrig-grüne sind noch lebendig (z.B. die, die oben rausgeguckt haben). Dann den Rest wieder eintopfen und die nächste Zeit nur häufiger sprühen, da die Pflanze ohne Wurzeln kaum Wasser verbraucht.
Azubi
Azubi
Beiträge: 34
Registriert: Fr 06 Nov, 2009 23:44
Renommee: 0
Blüten: 0
Danke, hab noch kein Orchideensubstrat da, habe nur Blumenerde, hatte hier Fotos von dem Sack gepostet flammende-kaetchen-was-mache-ich-damit-t106487.html

Die geht wahrscheinlich nicht? Welches Orchideensubstrat wäre da empfehlenswert?
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 7394
Bilder: 3
Registriert: Di 10 Mai, 2011 10:28
Wohnort: Peine
Blog: Blog lesen (50)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 78
Blüten: 881
Nein, die Erde kannst du nicht verwenden. Ein spezielles Orchideensubstrat kann ich dir nicht empfehlen. Wichtig ist, dass sie keinen Torf, dafür aber viele grobe Bestandteile, z.B. Rindenstückchen) enthält. Also in den Laden und fühlen und Zutatenliste lesen.

Hier noch weitere Infos, worauf zu achten ist
http://www.orchideen-pflegen.de/orchideenerde.htm
Azubi
Azubi
Beiträge: 34
Registriert: Fr 06 Nov, 2009 23:44
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo,

ich habe das Substrat jetzt besorgt, werde dass dann heute abend oder morgen machen (muss mir noch eine Schere ausleihen).

Soll ich sie dann wieder in den gleichen Topf einpflanzen oder einen etwas größeren nehmen?
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4950
Bilder: 11
Registriert: Di 04 Aug, 2009 22:09
Wohnort: Bremen
Geschlecht: weiblich
Renommee: 6
Blüten: 4143
Wie schon gesagt,die braunen Wurzeln abschneiden. Die silbrig,grünen würde ich in das neue Substrat einpflanzen!
Und bitte wirklich auf das Gießen achten,weniger ist oft mehr! NIEMALS im Wasser stehen lassen,deshalb haben Orchideen-Übertöpfe auch einen kleinen Rand im Inneren,auf dem die Orchideen stehen und das überschüssige Wasser abfließen kann!

Entweder tauchst Du die Orchi alle 14 Tage mal (Wasser GUT abtropfen lassen) oder Du sprühst nur,1x die Woche reicht aus! Ich mach das jedenfalls so und sprühe aufs Substrat.

Deine Orchidee wird schon wieder,bestimmt! Ich hab schon welche bei meiner Schwester umgetopft,die sahen wesentlich schlimmer aus.
Nächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Orchidee: plötzlich gummiartige Blätter von Lezlie, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

4136

Sa 18 Okt, 2008 6:58

von Exotic 15 Neuester Beitrag

Weiße Orchidee hat plötzlich gelbe Blüten von Clamobi, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 16 Antworten

1, 2

16

11106

Di 01 Feb, 2011 21:29

von sun Neuester Beitrag

HILFE!! Problem mit faulender Orchidee von Racker, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 10 Antworten

10

2176

Sa 14 Nov, 2009 20:47

von ciccina Neuester Beitrag

Die Problem-Orchidee - Vanille bewurzeln von VA89, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 12 Antworten

12

2023

Mi 06 Jul, 2011 23:27

von VA89 Neuester Beitrag

Plötzlich war er da! Haselnuss und Weide von Mariechen, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 23 Antworten

1, 2

23

7625

Do 23 Aug, 2007 22:56

von Dreitagebart Neuester Beitrag

Mimose kränkelt plötzlich.... von Tibuchina111, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

2014

Di 06 Nov, 2007 21:20

von Tibuchina111 Neuester Beitrag

Fensterblatt kränkelt plötzlich von Langundo, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

1957

Mi 11 Jun, 2008 10:42

von Langundo Neuester Beitrag

Stangenkaktus ist plötzlich schwarz von martin42, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

6561

Fr 21 Mai, 2010 1:02

von martin42 Neuester Beitrag

Passi welkt plötzlich von Suedblume, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 11 Antworten

11

2168

So 15 Jul, 2012 18:12

von Suedblume Neuester Beitrag

Aprikosenbaum plötzlich verdörrt von crocoandy, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

8019

Mi 12 Sep, 2012 19:05

von dnalor Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Plötzlich Problem mit Orchidee - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Plötzlich Problem mit Orchidee dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der orchidee im Preisvergleich noch billiger anbietet.