Pinus pinea - Mittelmeer-Pinie - Pflanzenlexikon & Steckbriefe - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenlexikon & Steckbriefe

Pinus pinea - Mittelmeer-Pinie

Steckbrief, Beschreibung und Pflegehinweise ...
Worum geht es hier: Das Pflanzenlexikon - Steckbrief, Portrait und Pflegehinweise...
In unserem Lexikon der Pflanzen sind die Pflanzenarten alphabetisch sortiert. Es werden alle Pflanzengattungen wie Gartenpflanzen, Zimmerpflanzen und exotische Pflanzen aufgeführt. Zu fast jeder Pflanze gibt es Angaben zum schneiden (Rückschnitt und Erziehungsschnitt) , wässern (wie viel Wasser und wie oft), düngen (welcher Dünger und wann muss gedüngt werden), Standort (sonniger, halbschattig oder im Schatten, Licht und Ansprüche), Erde (welcher Boden oder welches Substrat), Krankheiten (bekannte Schädlinge und Erkrankungen, Mittel wie Insektizide und Fungizide sowie Maßnahmen zur Bekämpfung).
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 39738
Bilder: 64
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (92)
Geschlecht: weiblich
BeitragPinus pinea - Mittelmeer-PinieMo 22 Mär, 2010 23:48
Pinus pinea - Mittelmeer-Pinie

Im Schatten einer Pinie zu sitzen und den würzigen Geruch ihrer langen, dunkelgrünen, 15-18 cm langen Nadeln einzuatmen, das ist eines der schönen Erlebnisse, die man aus dem Mittelmeer-Urlaub mitbringt. Mit einer Pinie im Topf, Wintergarten oder ausgepflanzt im Garten lässt sich diese Mittelmeer-Atmosphäre nach Hause holen – und das mit wenig Pflegeaufwand. Denn Pinien wachsen selbst auf kargen (Sand-)Böden kräftig und zügig heran. Die breiten Kronen schieben sich mit zunehmendem Alter natürlicherweise in die Höhe und bilden die typischen, platzbedürftigen Schirmkronen aus. Den Vorgang können Sie auf Wunsch beschleunigen, indem Sie jährlich im Herbst ein bis zwei der untersten Astreihen entfernen. Der Fachmann nennt diesen Schnitt "aufasten". Damit die Kronen auch mit den Jahren dagegen ihr Kübelgarten-Format nicht sprengen, kann man die frischen Triebspitzen (Kerzen) im Frühling um 2/3 einkürzen, noch bevor sich ihre Nadeln entfalten. Ein Rückschnitt ins alte Holz sollte nicht erfolgen, da hier kaum bis kein Neuaustrieb erfolgt. Obwohl Pinien trockenheitsverträglich sind, wachsen sie am schönsten und dichtesten, wenn sie vor allem Töpfen konstant und reich mit Wasser versorgt werden.

Qualität:
Schirmkronen als Schattenspender; würziger Duft; immergrün; pflegeleicht & anspruchslos

Verwendung: von April bis Oktober im Freien in Topfgärten (Balkon, Terrasse, Garten) mit heller & kühler Überwinterung im Haus; ganzjährig in ungeheizten Wintergärten (mit Schnitt); ausgepflanzt im Garten.

Kurzbrief

Blüte: Zapfen

Früchte: Zapfen mit essbaren Pinienkernen

Wuchsform: Bäume; Pinus pinea: ausladend schirmförmige Kronen

Höhe: 2-15 m

Familie: Pinaceae

Herkunft/Klimazone: Süd-Europa; Zone 7-11.

Standort im Sommer: Vollsonnig, in schattigen Lagen erreichen die Kronen nicht ihre typische Wuchsform.

Standort im Winter: Als Kübelpflanze sehr hell bei 5 °C (+/- 5 °C) überwintern, da Pinien immergrün sind und eine winterliche Ruhepause brauchen. Aufgrund der guten Frosttoleranz ebenso möglich: dauerhafte Auspflanzung im Garten. In wintermilden Regionen wie dem Rheintal ist mit leichtem Schutz eine Überwinterung von Topfpflanzen im Freien möglich, sofern für eine konstant ausreichende Bodenfeuchte gesorgt wird. Kurzzeitiges Temperaturminimum -15 °C.


Pflege im Sommer: Im Sommer konstant leicht feucht halten. Trotz ihres trockenheitsverträglichen Aussehens brauchen Pinien im Topf täglich und reichlich Wasser, sonst kommt es zum Verlust der älteren Nadeln und einem Verkahlen der Zweige. Da die festen Blätter einen guten Verdunstungsschutz haben, sind sie ausgepflanzt im Garten in der Lage, kurze Trockenheit auszugleichen, sobald die Wurzeln tiefere Erdschichten erschließen können. Der Nährstoffbedarf ist niedrig: Düngen Sie Kübelpflanzen von März/April bis September zwei Mal im Monat mit Volldünger/hochwertigem Kübelpflanzendünger (flüssig, wasserlösliche Pulver, in Stäbchenform). Bei ausgepflanzten Exemplaren im Garten genügt eine Gabe Kompost im März/April. Überdüngung führt zu lichten, langzweigigen Kronen.

Pflege im Winter: Bei Kübelpflanzen gleichmäßige Bodenfeuchte auf niedrigem Niveau beibehalten. Sowohl Nässe, als auch Trockenheit vermeiden. Bei ausgepflanzten Exemplaren im Garten bei ausbleibenden Niederschlägen zuwässern, da die Wintersonne den Blättern Feuchtigkeit entzieht, die bei gefrorenem Boden nur bedingt nachgeliefert werden kann.

Schnitt: Der beste Zeitpunkt für den Schnitt ist gegen Ende des Winters, kurz bevor sich die kerzenartigen Jungtriebe entfalten. Diese Kerzen können um die Hälfte eingekürzt werden. Ein Schnitt ins alte Holz ist nicht möglich, da hier kein oder nur ein sporadischer Neuaustrieb erfolgt.

Substrat: Beim jährlichen Umpflanzen sollte hochwertige Kübelpflanzenerde zum Einsatz kommen, die sich durch grobkörnige Anteile (z.B. Lavagrus, Blähton-Bruch, Kalksteinbruch, Kies, Splitt, grober Sand) auszeichnet. Dadurch bleibt das Substrat strukturstabil und versorgt die Wurzeln sowohl mit Luft, als auch mit Wasser und Nährstoffen. Hohe Torfanteile sind kein Qualitätsmerkmal und für die dauerhafte Kultur im Topf nicht geeignet. Im Garten auf durchlässige, d.h. mit Steinen durchsetzte Erde achten, die etwas Humus enthält und nicht zu lehmig ist. Sandböden sind gut geeignet.

Verwendung: Ausgepflanzt im Garten; von April bis Oktober/November in Töpfen auf Balkon & Terrasse mit Überwinterung im Haus; in wintermilden Regionen (z. B. Rheintal, Küstenregionen) auch als Topfpflanze ganzjährig im Freien (bei Bedarf mit Winterschutz); ganzjährig in ungeheizten Wintergärten

Gesundheit: In der Regel schädlingsfrei.

Mit freundlicher Unterstützung durch ©www.flora-toskana.de

Zurück zu Pflanzenlexikon & Steckbriefe

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Pinus Pinea - Mittelmeerkiefer von Mel, aus dem Bereich Keimzeiten & Wartezeiten mit 0 Antworten

0

8626

Fr 22 Feb, 2008 11:10

von Mel Neuester Beitrag

Wie heißt sie? Pinus Pinea von Hanna12, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 6 Antworten

6

1809

Mi 01 Jun, 2011 20:00

von Olli Verticillata Alba Neuester Beitrag

Pinus Pinea - wie weiter? von eisenfee, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

1986

Do 26 Mär, 2009 7:27

von Mel Neuester Beitrag

Piniensamen (Mittelmeerpinie - Pinus pinea) von Paula, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 0 Antworten

0

4168

Sa 10 Feb, 2007 11:25

von Paula Neuester Beitrag

Pinus pinea - Mittelmeer - Pinie von Rose23611, aus dem Bereich Anleitungen Saatgut & Samen & Sorten mit 0 Antworten

0

2845

Sa 23 Jan, 2010 14:43

von Rose23611 Neuester Beitrag

Fragen zu meinem Bonsaikeimling Pinus Pinea von M4ggie, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

3540

Mi 29 Nov, 2006 8:19

von Steger Neuester Beitrag

Pflege/Pinzieren einer Pinus Pinea? von palmenrobert, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 0 Antworten

0

1663

Mi 06 Aug, 2008 0:19

von palmenrobert Neuester Beitrag

Kreta Mitbringsel - Pinus pinea (Pinie) von schwede, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

3418

Do 13 Mai, 2010 15:05

von schwede Neuester Beitrag

Mittelmeer Pinie - Pinus Pinea bekommt braune spitzen Helft! von BlackTransfere, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

2034

Mo 30 Jun, 2008 18:43

von BlackTransfere Neuester Beitrag

Pinus Pinea "Silver Crest" von Pflanzenboy, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

5619

Sa 15 Dez, 2012 8:22

von resa30 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Pinus pinea - Mittelmeer-Pinie - Pflanzenlexikon & Steckbriefe - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Pinus pinea - Mittelmeer-Pinie dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der pinie im Preisvergleich noch billiger anbietet.