Phoenix roebelenii - braune Blätter und Tiere in der Erde - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Phoenix roebelenii - braune Blätter und Tiere in der Erde

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Sa 03 Mär, 2012 15:10
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo zusammen,

Ich habe nun seit 2 Jahren eine Phoenix Roebelinii. Seit einem Jahr gehts ihr nun gar nicht mehr gut.
Angefangen hat dies vermutlich mit einer Überwässerung im Winter.Seitdem kommen keine neuen Triebe mehr.Im ganzen letzten Jahr ist nix passiert. Die vorhandenen Wedel werden nach und nach braun und vertrocknen. Ich habe mir auch schon ein Feuchtigkeitsmesser in der Erde gesteckt und gieße nur noch wenn die Anzeige trocken zeigt. Ich habe nur leider nicht das Gefühl, dass sich dadurch etwas ändert. Wedel herausziehen kann ich auch nicht.
Dann habe ich noch kleine Tierchen in der Erde. Diese sind ca. 2mm lang. Erst scheinen diese weiß/ silbern zu sein und mit dem Wachstum werden sie schwarz. Manche springen auch leicht. Sobald ich gieße habe ich das Gefühl, dass die Tiere aktiv werden. Eier haben sie auch schon gelegt gehabt. In einem Fachgeschäft hat man mir so ein Schädlingspulver gegeben. Dass schütte ich vor jedem gießen rauf. Keine Ahnung ob das was bringt.

Ich hoffe irgendjemand kann mir weiterhelfen. Denn ich möchte meine Palme retten...

Danke.
Bilder über Phoenix roebelenii - braune Blätter und Tiere in der Erde von Sa 03 Mär, 2012 15:27 Uhr
Palme 2.JPG
Palme.JPG
Tier an Palme.JPG
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6637
Registriert: Di 20 Dez, 2011 11:34
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragSa 03 Mär, 2012 17:20
Hallo.

Zu den braunen Blättern deiner Phoenix kann ich dir leider nichts sagen. Aber guck mal in der Suche - kürzlich gab es das Thema schon einmal so ähnlich, vielleicht hilft dir das ja weiter? Mit Phoenix kenne ich mich nicht so aus, da ich selber keine habe :-

Aber deine "Tierchen" sind sicher Springschwänze. Die sind keine Schädlinge im eigentlichen Sinn, höchstens, wenn sie in Massen auftreten. Infos dazu findest du z.B. hier: Schädlinge

Mein Ulmer "Pflanzenkrankheiten erkennen und behandeln" meint zu Springschwänzen:
"Auf der Substratoberfläche von Topf- und -kübelpflanzen können oft kleine, weisse, beim Giessen hochspringende Tiere gefunden werden. es handelt sich um Springschwänze, Collembola, die sich vor allem von vermoderndem organischen Material ernähren, bei Massenauftreten aber auch Feinwurzeln befressen. Die nur etwa 1mm grossen, flügellosen Tiere vermehren sich in feuchtem Substrat massenhaft. Werden die Topfpflanzen trockener gehalten, geht der Besatz auf ein unschädliches Mass zurück. Direkte Bekämpfungsmassnahmen sind nicht notwendig."

Von diesen Feuchtigkeitsmessern halte ich nicht sooo viel (Ausnahme: Hydrokultur). Hatte kürzlich selber mal einen in der Hand... Aber er misst die Feuchtigkeit ja nur in den oberen Erdschichten, sobald der Topf grösser (tiefer) ist, ist dort die Erde immer noch feucht, während dein Messer schon "trocken" meldet. Gerade bei einer Phoenix, die es lieber trockener mag (zumindest im Winter, wenn du sie kühler stellst), befürchte ich, dass du immer noch zu viel giesst....

Noch ein allgemeiner Link zur Pflege
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1394
Registriert: Di 14 Feb, 2012 21:28
Wohnort: Steiermark
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 03 Mär, 2012 19:08
Hallo,

bei einer Phoenix roebelenii ist die Regel,der Fuss nass und der Kopf sonnig.
Phoenix brauchen Sonne.Meiner Meinung nach steht deine Palme hinter der Gardine viel zu dunkel.
Was für dich hell ist,kann für eine Palme schon stockdunkel sein.
Palmen brauchen viel Wasser.Selbst in der Wüste gehen die Wurzeln einer Phoenix so weit hinunter, bis sie auf Grundwasser stossen.

Das Tier ,das du fotographiert hast,sieht mir eher nach einer Wanze aus.Die hat aber nichts mit deiner Palme zu tun.

Schau mal nach,ob sie eventuell Spinnmilben hat.Phoenix roebelenii sind bei trockener Heizungsluft unheimlich empfindlich dagegen.
Die erkennst an ganz feinen Gespinsten an den Wedeln.Bei ganz,ganz genauem betrachten siehst du dann auch diese winzigen Tierchen.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 266
Registriert: Do 28 Jan, 2010 19:13
Wohnort: USDA 8a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 03 Mär, 2012 22:26
Hi,

Ich habe auch so eine und hatte sie leider erstmal zu dunkel gestellt. Nach c.a. 2 Jahren hat sich dass dan auch durch braune Wedel bemerkbar gemacht. Also kam sie über Sommer raus und jetzt sieht sie wieder super aus! Die brauchen echt viel direkte Sonne! Gardinen sind da wirklich nicht vorteilhaft. Meiner Erfahrung nach muss ich sagen dass ich mit nassen Füßen über WInter nicht so gut gefahren bin (bei eher kühler Überwinterung). Tot sieht die mir aber noch nicht aus. Habe schon gemerkt dass wenn Palmen so einen Schaden haben/hatten es etwas gedauert hat bis sie wieder gewachsen ist.

Grüße und noch viel glück.
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Sa 03 Mär, 2012 15:10
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 10 Mär, 2012 22:30
Vielen Dank für eure Tips. Meine Gardine habe ich inzwischen offen, so dass an sonnigen Tagen, die Sonne direkt herein scheint. Sobald es nachts nicht mehr so kalt ist, kommt sie wieder raus auf die Terrasse und bekommt dort hoffentlich genug Sonne.
Das Gießen werde ich dann noch weiter reduzieren, vielleicht bringt es ja etwas.
Ich hoffe es ganz stark.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 909
Registriert: Mo 19 Mai, 2008 20:13
Wohnort: Steinbach
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 12 Mär, 2012 10:51
Hallo und herzlich willkommen hier, was mit als erstes auffällt, dein Topf hat keine Ablaufmöglichkeit oder? Und dazu kommt noch der Tontopf, der selbst noch was speichert, jedoch auch schnell verdunsten kann. Der ist für eine roebilinii eher ungeeignet. Ich würde sie daher erstmal umtopfen und mir dabei gleich die Wurzeln mit anschauen. Deine Idee mit dem raus stellen ist gut, bitte beachte aber, dass du sie erst an die Sonne gewöhnst, denn sonst sehen die Wedel genau so aus wie jetzt. Darauf solltest du auch achten, wenn du jetzt die Gardinen plötzlich aufgemacht hast und die Sonne voll drauf scheint. Denn die Pflanze muss sich erst daran gewöhnen. Die trockenen Wedel kannst du abschneiden.
Azubi
Azubi
Beiträge: 1
Registriert: Do 02 Aug, 2012 20:05
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 02 Aug, 2012 20:29
Hallo
Habe gerade das selbe bei meiner phönix
Bin der Meinung es handelt sich um den palmenrüsselkäfer
Diese legen ihre eier bei jungplanzen in die erde ca 200 stück dort schlüpfen dann larven
Töpfe deine phönix einmal um und schau dir die wurzel an
Solten dort eier sein wirst du es schnell bemerken werden bis zu 5 mm wie bei mir :-(
Diese rüsselkäfer können auch im stamm sein die fressen sich dann im innern durch die palme
Dabei sind diese käfer noch ziehmlich pestizit resistent
Habe gelesen dass da nur verbrennen hilft
Habe trotzdem probiert die phönix zu retten durch freilegung der wurzeln das geht mit dem wasserschlauch ziehmlich gut. Wenn die gesamte erde weg ist kannst du sie wieder in einem neuen topf mid neuer erde einpflanzen.
Jetzt hilft nur warten und hoffen..
Hoffe bei dir ist dies nicht der Fall
Gruss

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Phoenix roebelenii braune Blätter von Jot, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 21 Antworten

1, 2

21

18363

Di 12 Aug, 2008 18:40

von Jot_ Neuester Beitrag

Phoenix roebelenii - Braune Blätter und keine Ahnung warum.. von sebobmw, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

558

Mi 06 Aug, 2014 17:05

von sebobmw Neuester Beitrag

Schädlinge in Erde (Phoenix roebelenii) Springschwänze von Mr.Blattlaus, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

1174

Di 05 Apr, 2011 12:03

von GinkgoWolf Neuester Beitrag

Phoenix Roebelenii bekommt braune Spitzen von Wuerfel1, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

9714

Do 29 Jan, 2009 11:29

von Musa/Strelizia Neuester Beitrag

Palme Phoenix Roebelenii kriegt unten braune Wedel von Stallonie, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

3546

Do 22 Nov, 2012 22:47

von andi.v.a Neuester Beitrag

Phoenix Roebelenii - geschlossene Blätter von Souli, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

1200

Do 24 Jan, 2013 18:40

von Oleg Klimenkow Neuester Beitrag

Phoenix roebelenii bekommt verkümmerte Blätter von Palmenfreund, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

3690

Mi 03 Okt, 2007 12:12

von Mel Neuester Beitrag

Neue Blätter bei phoenix roebelenii im Ansatz braun von Roonaldo, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

779

Fr 29 Aug, 2014 13:06

von Mara23 Neuester Beitrag

Benjamin gelbe Blätter, weisse Tiere in Erde von grins, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

1335

Mo 24 Mär, 2014 17:45

von only_eh Neuester Beitrag

Geldbaum hat weiche Blätter und seltsame Tiere in der Erde von Dennisukkulente, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

429

Mi 13 Sep, 2017 16:30

von Dennisukkulente Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Beachte auch zum Thema Phoenix roebelenii - braune Blätter und Tiere in der Erde - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Phoenix roebelenii - braune Blätter und Tiere in der Erde dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der tiere im Preisvergleich noch billiger anbietet.