Pflanzenlampe - Tipps & Tricks - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenTipps & Tricks

Pflanzenlampe

Die Probleme mit Natur und Technik. Wie klappt´s denn eigentlich mit ...
Worum geht es hier: Tipps & Tricks für Haus & Garten...
Hilfe und Beispiele für die alltäglichen Projekte und kleinen und großen Probleme mit der Natur und Technik.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1681
Bilder: 5
Registriert: Di 24 Jan, 2006 15:46
Wohnort: Mülheim an der Ruhr, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragPflanzenlampeFr 17 Feb, 2006 14:21
Hallo Ihr Lieben!

Ich habe in meiner Wohnung leider nicht so viel Fensterplätze, wie ich Blumen habe. Also bin ich den Baumarkt und hab mir ne Pflanzenlampe von Paulmann gekauft. Meine Mango fühlt sich auch ganz wohl da drunter, glaub ich. Letztens habe ich beim surfen im Netz gelesen, daß es da ziemliche Unterschiede gibt. Kann mir hier vielleicht jemand sagen, welche Erfahrungen er mit Pflanzenlampen gemacht hat und worauf man achten soll??

lg...jenny
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 17 Feb, 2006 16:48
Das hängt mit der Lux-Zahl zusammen! (Frag mich bitte nicht, was das genau ist)!
Manche Pflanzen brauchen wenig, andere mehr!

Ich habe einen Link gefunden:

http://www.bio-gaertner.de/Articles/II. ... g-Kur.html

Vielleicht erklärt der das etwas (besser als ich)! :wink:

LG
melsk
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 4980
Bilder: 175
Registriert: Mo 07 Feb, 2005 19:25
Wohnort: Bochum
Blog: Blog lesen (3)
Geschlecht: männlich
Renommee: 16
Blüten: 1168
BeitragFr 17 Feb, 2006 19:04
Hallo jenny,

was bedeutet LUX und LUMEN, schau mal hier:
http://green-24.de/forum/ftopic51.html
Beleuchtungsmöglichkeiten für Pflanzen

Gruß Frank
Zuletzt geändert von Frank am Do 17 Dez, 2009 9:36, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1681
Bilder: 5
Registriert: Di 24 Jan, 2006 15:46
Wohnort: Mülheim an der Ruhr, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 20 Feb, 2006 15:44
Oh, das scheint ja ein Thema für sich zu sein. Aber solange es der Mango und den Papapyas da drunter gut geht ist es wohl nicht schlecht. Hat hier schonmal jemand ausschließlich unter Kunstlicht etwas angezogen??
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 837
Bilder: 7
Registriert: Di 09 Mai, 2006 21:20
Wohnort: Braunschweig
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 13 Mai, 2006 2:43
jenny hat geschrieben:Oh, das scheint ja ein Thema für sich zu sein. Aber solange es der Mango und den Papapyas da drunter gut geht ist es wohl nicht schlecht. Hat hier schonmal jemand ausschließlich unter Kunstlicht etwas angezogen??


nein, leider noch nicht, aber ich mache mir, auch wenn die Jahreszeit gerade keinen Anlaß dazu gibt, Gedanken, wie ich es kommenden Herbst/Winter hier bei mir in der Wohnung mit einigen Pflanzen ändern könnte, zumal mir im letzten Winter leider einige Pflanzen eingegangen sind.. was hattest Du denn damals für die Pflanzenlampe bezahlt gehabt? und wie sieht es mit dem Stromverbrauch aus? fällt dieser hoch aus?

liebe Grüße
Sandro
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1681
Bilder: 5
Registriert: Di 24 Jan, 2006 15:46
Wohnort: Mülheim an der Ruhr, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 15 Mai, 2006 15:04
Hi Sandro!

Ich habe inzwischen zwei Pflanzenlampen. Eine fertige(heißt mit Fassung, schirm und 75Watt Leuchtmittel) die hat 16€gekostet und dann hab ich mir noch ein Leuchtmittel separat gekauft mit 40Watt, die kam 5€. Stromverbrauch kann ich nix zu sagen, da ich die Stronrechnung nicht bezahle *gg*

Gruß...jenny
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 837
Bilder: 7
Registriert: Di 09 Mai, 2006 21:20
Wohnort: Braunschweig
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 15 Mai, 2006 20:13
Hallo Jenny,

und die Pflanzenlampen hast Du vom Baumarkt? dachte immer, daß diese wesentlich teurer wären, aber bei 16 Euronen kann man nicht meckern :) Danke Dir für die Infos..

liebe Grüße
Sandro
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 628
Registriert: Mi 09 Feb, 2005 4:14
Wohnort: 95032 Hof
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMeist reichen Neonröhren...Di 16 Mai, 2006 5:13
...Neon (bzw. Leuchtstoffröhren) benutze ich öfter zur Anzucht von Tomaten und Paprikas, aber auch Sonnenblumen, wenn ich keinen Platz auf dem Fensterbrett habe. Da reicht eine 18-W-Röhre aus... wichtig ist aber "Cool White" (das ist weitgehend Tageslichtspektrum). Der Stromverbrauch ist hier viel geringer als bei Glühlampen. Manche Farne kann man ganzjährig unter Kunstlicht halten; auch Orchideen sind teilweise dafür geeignet. Für Profi-Zuchten gibt es natürlich auch "Hammerlampen" mit 500 Watt, etwa wenn man Kleingewächshäuser zur Frühanzucht von Geranien oder Petunien ausleuchten will, aber das lohnt sich wirklich nur bei gewerblichen Zuchten mit großen Stückzahlen. Entscheidend ist meist das Farbspektrum des Lichts, das zu extrem unterschiedlichen Wachstumsergebnissen führen kann... Faustregel: die eher "kühle" Tageslichtfarbe begünstigt gleichmäßiges Wachstum; starke Violett-Tönung ist oft eher schädlich und wird von manchen Pflanzen NICHT akzeptiert; "Warmlicht" (gelb- oder Orangetöne) symbolisiert für die Pflanze oft das Herannahen des Wachstumsendes, kann evtl. Blühen begünstigen, aber das ist echt eine Wissenschaft für sich :-k
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1681
Bilder: 5
Registriert: Di 24 Jan, 2006 15:46
Wohnort: Mülheim an der Ruhr, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 16 Mai, 2006 14:19
@indigo
Ja, die hab ich vom Hagebaumarkt. Die haben bei uns in der Zimmerpflanzenabteilung da ne gute Auswahl. Es gibt auch noch weitere Leuchtmittel von 30-100Watt.

@macpflanz
Wenn ich dann bald meinen eigenen Raum für meine Pflanzen hab werde ich auf jeden Fall auch auf Neonröhren umsteigen, denn mit den Pflanzenlampen kann man großflächig ja schlecht beleuchten. Wie lange hält so ne Neonröhre denn?? Ich hab mal gehört, man muß die nach ner bestimmten Zeit austauschen, weil dann die Leistung nachläßt.

Gruß...jenny
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 628
Registriert: Mi 09 Feb, 2005 4:14
Wohnort: 95032 Hof
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDas dauert Jahre...Di 16 Mai, 2006 23:21
...Leuchtstoffröhren sind extrem langlebig; ich hatte meine regelmäßig mindestens so 5 Jahre in Gebrauch. Warnzeichen für ernste Alterserscheinungen sind zunehmende dunkle Ringe um die Endstücke der Röhre in der Nähe der Kontakte und evtl. Startverzögerungen beim Einschalten der Zeitsteuerung... je größer die Röhre, desto länger meist die Lebenserwartungen... ich hatte zeitweise eine kleine 8W-Röhre in einem Schrankfach für Tomatenanzucht im Einsatz, die hielt meistens nicht länger als etwa 2 Jahre... ist aber trotzdem viel im Vergleich zu Glühlampen... :wink:
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1681
Bilder: 5
Registriert: Di 24 Jan, 2006 15:46
Wohnort: Mülheim an der Ruhr, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 18 Mai, 2006 14:55
Das hört sich immer besser an. Ich kanns kaum erwarten, bis mein Pflanzenzimmer endlich fertig ist.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2681
Bilder: 2
Registriert: Di 19 Mär, 2013 17:27
Wohnort: Münchner Umland
Geschlecht: männlich
Renommee: 9
Blüten: 80
BeitragRe: PflanzenlampeSa 24 Jan, 2015 16:38
Servus zusammen,

dazu hab ich jetzt auch mal ein paar Fragen: Ich hatte mir eine Glüh-Pflanzenlampe gekauft, und die ist eben - nach 2 Tagen - durchgebrannt, das hat ordnetlich geschnalzt. Könnte sein, dass sie zu warm wurde, die entwickelt ja doch einiges an Wärme. Aber soll ja auch UV-Strahlen mit abstrahlen, oder nicht?

Ich lese jetzt hier von Leuchtstoffröhren und man liest auch von LED; erzeugen die auch UV-Strahlung für die Pflanzen? Ich hab zwar noch eine von den Pflanzenglühbirnen, aber die will ich jetzt nicht in die Lampe tun, falls die dann auch wieder zu warm wird.

Alles Gute

Max
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 27686
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 11:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 99
Blüten: 58438
BeitragRe: PflanzenlampeSa 24 Jan, 2015 17:04
Warum denn unbedingt UV? Für Pflanzen ist es wichtig, das sie möglichst das gesamte Spektrum (also eine Tageslicht ähnliche Beleuchtung) bekommen. Auf grünes Licht könnte man verzichten, da sie das reflektieren. Das ist bei LED-Beleuchtungen oft so, sie verwenden keine grünen LED und setzen sich nur aus rot und blau zusammen... :wink:

Wenn du aber Vollspektrum-Lampen verwendest (welche als Leuchtstoff-Lampen preiswert zu kaufen sind) schadet das grüne Licht den Pflanzen natürlich nicht. Spezielle und teure Pflanzen-Lampen (mit geringen Grünanteil) sind eigentlich überflüssig.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2681
Bilder: 2
Registriert: Di 19 Mär, 2013 17:27
Wohnort: Münchner Umland
Geschlecht: männlich
Renommee: 9
Blüten: 80
BeitragRe: PflanzenlampeSa 24 Jan, 2015 17:53
Servus Andrea,

danke schon mal für den Hinweis. Ich dachte, die Pflanzen brauchen das UV-Licht für die Photosynthese. Na, dann weiß ich ja ungefähr, wonach ich schauen muss: :)

Alles Gute

Max

Edit: Wobei die Birne wohl wirklich zu heiß geworden sein muss. Die hat ein Loch in der Fassung, schaut aus, als wenn das reingeschnmolzen ist.
Azubi
Azubi
Beiträge: 40
Registriert: Do 01 Jan, 2015 3:05
Wohnort: Sachsen
Geschlecht: männlich
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragRe: PflanzenlampeSa 24 Jan, 2015 18:25
Ich habe bei mir in Flur, ohne Fenster eine Leuchtstoffröhre 38 Watt (für Aquarien). Die Pflanzen wachsen darunter sehr gut. Die Röhre ist bis jetzt 4 Jahre in Betrieb.
Nächste

Zurück zu Tipps & Tricks

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Pflanzenlampe von Papillon, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 17 Antworten

1, 2

17

9298

So 17 Dez, 2006 21:18

von WhiteBud Neuester Beitrag

Pflanzenlampe von Microdent, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

2051

Mo 13 Okt, 2008 13:57

von Microdent Neuester Beitrag

Pflanzenlampe von leon W., aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 1 Antworten

1

2051

Sa 04 Dez, 2010 14:22

von Mel Neuester Beitrag

Pflanzenlampe 18W verwenden von lisma, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 14 Antworten

14

4206

Fr 12 Dez, 2008 10:58

von Badabang Neuester Beitrag

Pflanzenlampe/-strahler von Countrygirl, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

2547

So 01 Mär, 2009 11:42

von Rose23611 Neuester Beitrag

Aquariumlampe als Pflanzenlampe geeignet? von tiggerle82, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 6 Antworten

6

5491

Di 14 Okt, 2008 19:37

von tiggerle82 Neuester Beitrag

Pflanzenlampe - Osram Dulux? von maybe, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 19 Antworten

1, 2

19

16430

Mo 28 Sep, 2009 16:18

von Grünes Lieschen Neuester Beitrag

Pflanzenlampe richtig berechnet? von AndyBonsai, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 8 Antworten

8

8939

Di 08 Mai, 2012 1:20

von AndyBonsai Neuester Beitrag

Pflanzenlampe für Citrus und Chili von Evils, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 2 Antworten

2

3946

Mi 01 Aug, 2012 12:18

von Evils Neuester Beitrag

Wirksamkeit von Pflanzenlampe mit Umschirmung von masldasl123, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 2 Antworten

2

663

Di 21 Jan, 2014 1:21

von Toblerone Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Pflanzenlampe - Tipps & Tricks - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Pflanzenlampe dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der pflanzenlampe im Preisvergleich noch billiger anbietet.