Orchideen Tauchen oder Gießen? - Tipps & Tricks - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenTipps & Tricks

Orchideen Tauchen oder Gießen?

Die Probleme mit Natur und Technik. Wie klappt´s denn eigentlich mit ...
Worum geht es hier: Tipps & Tricks für Haus & Garten...
Hilfe und Beispiele für die alltäglichen Projekte und kleinen und großen Probleme mit der Natur und Technik.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2308
Bilder: 8
Registriert: Di 14 Aug, 2007 19:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: orchideen tauchen oder gießenFr 06 Feb, 2009 18:52
marliese hat geschrieben:Hallo Munzel,
Danke für dein Kompliment :-#: Ich habe mir mal deine Sammlung im Blog angeschaut, auch ganz toll =D> =D> Ich kaufe mir auch immer noch welche zu, bin jetzt bei 25 Stück.Meine Fenster sind allerdings schon alle voll :oops:
Marliese


ups, im Blog hab ich gar nicht alle drin, wird aber noch... :wink:

Jaja, Platznot haben wir hier alle.... :roll:
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 191
Registriert: Di 13 Jan, 2009 11:36
Wohnort: Jerxheim
Renommee: 0
Blüten: 0
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2843
Registriert: Sa 09 Feb, 2008 23:09
Wohnort: Hochrhein
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSubstrat schwimmt weg!Do 26 Mär, 2009 15:42
Ich stelle gerade auch auf die Tauch-Methode um, nur habe ich noch ein praktisches Problem. Die meisten meiner Orchideen stehen in fast reinem Pinienrindensubstrat, und wenn ich sie damit tauche, dann schwimmt mir immer an der Oberfläche das halbe Substrat weg. Ich muss nach jedem Topf den Eimer leerfischen und das Substrat zulück in den Topf tun.
Dadurch wird das ganze etwas langwierig und mühsam.
Ich habe auch das Gefühl, dass die Rindenstückchen nur recht oberflächlich benetzt werden und nach kurzer Zeit wieder völlig trocken sind. Eine Woche zwischen zwei Tauchgängen kommt mir da reichlich lang vor.

Wie löst ihr das Problem mit dem wegschwimmenden Substrat?
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5843
Bilder: 288
Registriert: Sa 03 Feb, 2007 20:02
Wohnort: Köln
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 26 Mär, 2009 15:46
Bei mir schwimmt da auch immer was weg,man muß da ganz vorsichtig tauchen
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 44
Registriert: So 15 Mär, 2009 18:10
Wohnort: Freital - Sachsen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 26 Mär, 2009 17:26
Hallo Orchideenfreunde,

wir hatten auch so unser Problem damit, wie man die Orchideen am besten wässert. Nun haben wir gefunden, dass es mit einer automatischen Bewässerung mit Hilfe von Keramikkegeln, die es im Baumarkt zu kaufen gibt, am besten funktioniert. Versucht es doch mal, zumindest an einem Exemplar.

LG

A&H
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 71
Bilder: 5
Registriert: Mi 25 Mär, 2009 19:35
Wohnort: Karlsruhe
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 26 Mär, 2009 18:41
Also meine Phalaenopsis werden auch alle getaucht, 1 Mal pro Woche, für ca. ne halbe Stunde. Allerdings nur bis zum Rand, die oberste Substratschicht bleibt trocken, da sie sonst immer zu schimmeln beginnt.
Während sie da so schön im Wasser stehen, wische ich die Blattober- UND -Unterseiten mit einem nassen Schwamm ab. Damit kein Wasser ins Herz der Pflanze gerät, stecke ich vorher ein Stück Küchenpapier hinein. Klappt wunderbar!
Ich habe meine Orchideen allesamt in durchsichtige Töpfe gepflanzt, da ich auch den Trick mit dem Kondenswasser benutze. Erst wenn das nicht mehr da ist wird es Zeit zum Tauchen. Zusätzlich kann man durch diese Töpfe den Zustand der Wurzeln sehr gut im Auge behalten, finde ich.
Meine Phalaenopsis waren zu Anfang etwas unglücklich mit meinem Substrat. In verschiedenen Orchideenforen erklärte man mir, daß sie zu staubiges Substrat nicht mögen. Also hab ich mein Substrat mit dem Nudelsieb (!!!) "entstaubt" und zu beinahe 50% mit Styroporstückchen vermischt.
Seitdem gedeihen meine Phalaenopsis ganz wunderbar!
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 861
Bilder: 15
Registriert: Mi 14 Mai, 2008 9:16
Wohnort: Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 26 Mär, 2009 19:59
Hallo!

Das Problem mit dem wegschwimmen kenne ich auch - deshalb umfasse ich beim Tauchen die Pflanzen immer mit der flachen Hand um den Stamm - das hält das Substrat unten - wenns gut vollgesogen ist, schwimmt es sowieso nicht mehr weg.

@Amber - wie dein Substrat schimmelt wenn die Oberfläche feucht wird - kann es sein, dass sie zu kühl stehen, Schimmel bildet sich eigentlich nur wenns zu lange nass und kühl ist.

Lg Astrid
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 71
Bilder: 5
Registriert: Mi 25 Mär, 2009 19:35
Wohnort: Karlsruhe
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 28 Mär, 2009 15:02
Also zu kühl kann es eigentlich nicht sein- habe konstante 22°C im Zimmer, Heizung ist gleich unter der Fensterbank. Den Orchideen scheint die Temperatur zu gefallen, eine hat von Anfang Mai letzten Jahres bis vor 2 Wochen geblüht. \:D/
Aber die Blumenerde meiner "normalen" Topfpflanzen schimmelt auch, egal ob Sommer oder Winter. Keine Ahnung warum. :cry: Habe darum alle umgetopft und dann auf die Erdoberfläche eine schöne Schicht Ziersand (aus dem NANU-NANA) getan. Ist ne recht bunte Sache :lol: , aber es wirkt.
Und bei den Orchideen wirkt das trocken- halten der obersten Substratschicht wirklich gut.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1166
Bilder: 6
Registriert: So 22 Feb, 2009 13:37
Wohnort: Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 29 Mär, 2009 8:43
Hallo!
Also ich hatte immer sehr wenig Erfolg mit Orchideen - entweder sie blühten nie wieder oder sie gingen ein - aber seitdem ich sie in lauwarmem Regenwasser tauche und dazwischen ab und zu besprühe (je nach Raumtemperatur!), hab ich viel Freude damit!
Momentan blüht eine wunderschöne Brassia mit zwei Blütenstielen!

LG Seline
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 67
Registriert: So 19 Apr, 2009 15:17
Wohnort: Neuendettelsau
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 21 Apr, 2009 5:31
Also meine Frau hat auch so ca. an die 20-30 Orchideen und sie taucht auch einen teil der Blumen und alle gedein super ständig Blüten und immer wieder neuer Blätter.
Wir haben auch einen Nebler in der nähe stehen was ihnen auch gut gefällt und null Probleme mit schädlingen.
Die ältesten sind jetzt ca. 8 Jahre alt und haben sie jetzt in Töpfe gepflanzt die ganz neu auf dem Markt sind und auf dem Prinzip von Seramis basieren nur Besser eben.
Und es wächst auf einmal alles wie verrückt sogar unsere Palmen.

lg erkux
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 37
Registriert: So 03 Mai, 2009 12:11
Wohnort: Wien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 03 Mai, 2009 19:54
Ihr schreibt alle wie toll und wunderbar das tauchen von Orchis ist, das werde ich jzt auch umstellen bei meinen; denen es dann sicher auch noch besser gehen wird!!

@ amber>>Wenn bei dir die Erdoberfläche fault dann ist das entweder die Erde selbst weil sie alt od. falsch gemischt wurde, od. bei dir ist die Raumluft zu stickig! Schau mall ob sich an den Wänden od an der Decke ähnliches ansiedelt!!!
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 37
Bilder: 15
Registriert: Sa 27 Jun, 2009 19:35
Wohnort: Berlin
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 28 Jun, 2009 15:59
Vielen Dank für die tollen Tips, ich werde es auch mal mit dem Tauchen versuchen, da die "Schnapsglas-Methode" ja doch etwas mühselig ist.

Allerdings "kleben" bei einigen Übertöpfen die Wurzeln an der Innenwand fest und man kann den Kultur-Topf nur herausnehmen, wenn man die Wurzeln verletzt.

Kann mir da jemand einen Tip geben, wie sich das vermeiden lässt???

Vielen Dank
Kassandra
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 861
Bilder: 15
Registriert: Mi 14 Mai, 2008 9:16
Wohnort: Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 28 Jun, 2009 16:12
Hallo Kassandra!

Füll den Topf einfach randvoll mit lauwarmen Wasser und lass das ganze ca. ne halbe Stunde bis Stunde stehen, dann saugen sich die Wurzeln voll und sind biegsamer. Danach müsstest du den Topf mit sanftem Hin und Herdrehen lösen können.

Übrigens wärs gut wenn du die Pflanze mal umtopfen würdest, wenn schon so viele Wurzeln nach außen gewachsen sind, ist das ein gutes Zeichen, dass sie mehr Platz brauchen.

Lg Astrid
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 37
Bilder: 15
Registriert: Sa 27 Jun, 2009 19:35
Wohnort: Berlin
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 29 Jun, 2009 0:36
Liebe Astrid,

vielen Dank für die prompte Antwort. =D>

Habe ich gleich ausprobiert und die Wurzeln haben sich wirklich etwas leichter gelöst, wenn auch nicht ohne Blessuren...

Umtopfen steht jetzt auf meinem Urlaubsplan, bei fast allen Orchideen sprengen die Wurzeln schon die Töpfe. Steht mir also einiges an Arbeit bevor...

LG Kassandra
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 37
Bilder: 15
Registriert: Sa 27 Jun, 2009 19:35
Wohnort: Berlin
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 29 Jun, 2009 0:41
Ach ja, hab' ich noch vergessen:

die Wurzeln haften nur an den rauhen Keramiktöpfen. Bei den Glas- und Porzellantöpfen bzw. glasierten Töpfen passiert das nicht.

Die rauhen Töpfe sind scheinbar nicht geeignet :(
VorherigeNächste

Zurück zu Tipps & Tricks

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Jungorchideen tauchen oder gießen von deay, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

4130

Do 15 Apr, 2010 20:01

von eisenfee Neuester Beitrag

gießen oder wässern/tauchen von Fromme, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

4297

Di 20 Jul, 2010 8:34

von Juli87 Neuester Beitrag

Orchideen tauchen von MaraundCorino, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

2215

So 07 Mär, 2010 21:15

von MaraundCorino Neuester Beitrag

Gießen oder nicht Gießen - das ist hier die Frage von sempre76, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 31 Antworten

1, 2, 3

31

11649

Sa 23 Okt, 2010 9:37

von sempre76 Neuester Beitrag

Orchideen mit Tee gießen von Taraxacum, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 25 Antworten

1, 2

25

16931

Mo 09 Feb, 2009 10:41

von vulpecula Neuester Beitrag

Orchideen - womit gießen? von Kenny, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 11 Antworten

11

6582

Do 17 Mai, 2012 13:44

von Azalea Neuester Beitrag

Von oben oder von unten gießen? von Zokora, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 2 Antworten

2

1860

Sa 27 Jul, 2013 20:39

von Canica Neuester Beitrag

Miltonia nicht tauchen? von Afrodita1, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 24 Antworten

1, 2

24

8347

Di 17 Jul, 2012 11:41

von Afrodita1 Neuester Beitrag

Orchideen mit Wollaus oder Schmierlaus von Möhrchen, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 15 Antworten

1, 2

15

12991

Do 26 Nov, 2009 16:11

von Wippsteert Neuester Beitrag

Orchideen Erde oder Substrat von Baluga, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

2809

Di 08 Mai, 2012 21:02

von Mona-Maus Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Orchideen Tauchen oder Gießen? - Tipps & Tricks - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Orchideen Tauchen oder Gießen? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der giessen im Preisvergleich noch billiger anbietet.