Obst 2011-2015 - Treffpunkt & Stammtisch - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtClub und CommunityTreffpunkt & Stammtisch

Obst 2011-2015

Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...
Worum geht es hier: Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...
Wer Freude an Pflanzen und Gärtnern hat, ist in unserem Treffpunkt herzlich willkommen. Hier treffen sich nette Leute und tauschen sich aus.
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2729
Bilder: 1
Registriert: Di 19 Jul, 2011 23:05
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 16 Jul, 2012 17:42
Also, er hat sich anscheinend entschieden: die Äste werden trocken, da kommt nichts mehr. :( Werde ihn wohl mal köpfen und die Äste den Meerschweinchen zum futtern geben.

Naja, positiv sehen, ist nächstes Jahr mehr Platz für die Tomaten von der Kleinen und die Chilis vom Großen. Nur auf das Schmücken als Osterbaum werde ich dann wohl verzichten müssen.

Sagt mal, muß eine Mirabelle eigentlich auch veredelt werden? Ich dachte, weil das ja oft Sträucher sind und keine Obstbäume.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 889
Registriert: So 27 Mär, 2011 18:06
Wohnort: Klimazone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 16 Jul, 2012 20:06
Für gewöhnlich sind Mirabellen auch veredelt. Die Veredelung wird nicht nur bei Bäumen angewendet sondern auch bei Sträuchern, wie zum Beispiel Johannisbeere, Stachelbeere und manchmal auch Himbeeren (allerdings bei diesen nur sehr selten).
Der Grund liegt darin, dass man mit dem Veredeln Pflanzen, denen beispielsweise eine Resistenz fehlt, die schlecht auf der eigenen Wurzel wachsen oder einfach zu groß werden würden, eine Unterlage mit anderen Eigenschaften gibt.
Aber eine Veredelung ist kein MUSS. Man kann auch die Sträucher oder Bäume wachsen lassen. Es dauert dann zwar länger bis sie tragen und die Qualität des Obsts kann vom Ausgangsobst unterschiedlich sein, aber es geht.
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2729
Bilder: 1
Registriert: Di 19 Jul, 2011 23:05
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 16 Jul, 2012 21:19
Unsere rote Johannisbeere habe ich dieses Jahr verschenkt. Hatte im dritten Jahr weder Blüten oder gar Früchte. Genauso wie die Stachelbeere. Find es toll, wie das alles bei Euch so gedeiht.

Übrigens gedeihen meine vier Peppinos auch sehr gut. Allerdings nur als Strauch, nix mit Früchten. Da tut sich gar nichts. Sieht zwar hübsch aus, aber irgendwie hatte ich da doch noch ein paar andere Erwartungen rein gesetzt. Vor allem nachdem ich von der Kollegin gehört hatte, daß die Früchte so super lecker schmecken sollen.

Irgendwas geht dieses Jahr auf dem Balkon schief. Naja, der "Sommer" hat ja noch ein paar Wochen.
Benutzeravatar
Queen Of Green
Queen Of Green
Beiträge: 10032
Bilder: 364
Registriert: Do 15 Jan, 2009 18:39
Wohnort: NRW
Blog: Blog lesen (33)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 21
Blüten: 4745
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2729
Bilder: 1
Registriert: Di 19 Jul, 2011 23:05
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 26 Jul, 2012 22:40
Jaaa, meine hat auch einige Blüten und schon Fruchtansätze. Und das im ersten Jahr, hab mir erst im Frühjahr eine neue Pflanze gekauft bzw geschenkt bekommen. Hoffentlich kommt die dann auch gut durch den Winter. Wobei ich zur Sicherheit schon zwei Stecklinge bewurzelt habe.

Dafür wollen ganz ganz viele andere Arten so gar nicht. Und das Pfirsischbäumchen hab ich inzwischen an die Meerschweinchen verfüttert. Werde dann meinem Großen wohl mal einige Mirabellen spendieren und dann werden halt ein paar Mirabellenbäumchen gesät.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7682
Bilder: 1
Registriert: Sa 12 Sep, 2009 18:53
Wohnort: Essen, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 26 Jul, 2012 22:41
Da hat sich das warten ja gelohnt; tolles Foto =D>
Benutzeravatar
Queen Of Green
Queen Of Green
Beiträge: 10032
Bilder: 364
Registriert: Do 15 Jan, 2009 18:39
Wohnort: NRW
Blog: Blog lesen (33)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 21
Blüten: 4745
Benutzeravatar
Der grüne Merlin
Der grüne Merlin
Beiträge: 12051
Bilder: 178
Registriert: So 24 Jun, 2007 11:13
Wohnort: Muc
Blog: Blog lesen (23)
Geschlecht: männlich
Renommee: 23
Blüten: 21023
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7682
Bilder: 1
Registriert: Sa 12 Sep, 2009 18:53
Wohnort: Essen, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 31 Jul, 2012 22:53
Man Lapismuc,

so viel leggeres Obst; da könnt ich jetzt direkt
reinbeißen. Ist schon gemein: Was der eine zu wenig hat der andere zuviel
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 145
Registriert: Di 10 Jul, 2012 22:03
Wohnort: Braunschweig
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 31 Jul, 2012 23:43
Oh man, hier bekomme ich ja das große Schluchzen....

Bei mir müsste es nicht heißen, was der eine zuwenig hat, hat der andere zuviel, sondern eher, was der eine gar nicht hat, hat der andere zuviel... :-#(

Meine Fruchtzwerge bieten eine enttäuschende Ausbeute:

Nektarine = nicht geblüht = keine Nektarinen

Apfel = 4 Früchte gebildet = 4 Früchte kurz nach dem Bilden wieder abgeworfen...

Und über die Walderdbeeren (s. Pflegen, schneiden, etc.) reden wir mal gleich gar nicht... ](*,) ](*,) ](*,) :-k
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2729
Bilder: 1
Registriert: Di 19 Jul, 2011 23:05
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 04 Aug, 2012 15:46
Sagt mal, wie und wann muß ich die Gojibeere und die WuWeiZi auf dem Balkon im Kasten eigentlich zurückschneiden?

Ich hatte irgendwie so gar nicht damit gerechnet, daß die so sehr wuchern bzw nach oben streben. Im Herbst sollte ich zur Sicherheit das Rankgitter wegmachen und ich bin mir unsicher, inwieweit das den beiden Früchten schadet. Außerdem haben die beiden nach oben hin sowieso keine Möglichkeit mehr zu wachsen. Von der Gojibeere habe ich schon ein paar Stecklinge gezogen, wenn ich Angst hatte, daß die Äste durch den fehlenden Halt brechen könnten. Die Kollegen freuen sich.

Übrigens, hat jemand eine Ahnung was ich mit den Johannisbeeren falsch mache? Das ist schon die dritte, die keine bzw keine neuen Früchte ausbildet und wirklich nicht gut aussieht. Sie steht im Topf, bekommt Regen, Wind und Licht ab, wird mit Hornspänen gedüngt.

Sheila
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 27472
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 11:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 95
Blüten: 58398
BeitragSo 05 Aug, 2012 9:19
Rote oder Schwarze Johannisbeeren? Wie schneidest du sie?

Hornspäne ist ein Stickstoffdünger, der hauptsächlich die Blattbildung und das Wachstum anregt, nicht jedoch die Blüten- und Fruchtbildung.
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6386
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragSo 05 Aug, 2012 12:36
Außerdem fehlen in Töpfen (angeblich) die Teile des Bodenlebens, die die großen Hornspäne in kleinere Stücke zersetzen können; und so können Hornspäne im Topf (angeblich) zu Schimmel führen.
Daher soll man auf andere (und wesentlich teurere) Hornprodukte wie Hornmehl oder Horngrieß zurückgreifen. Kann aber natürlich auch gut sein, daß dieser Tipp eine reine Geldmacherei der Hersteller ist.


Aber, wie Roadrunner schon schreibt, mit Beerendünger bist Du wesentlich besser dran. Ich würde auch grundsätzlich gar nicht so viel Düngen, wenn so eine Pflanze im ersten Jahr in einem ausreichend großen Topf mit frischer Erde steht.

Haben die Pflanzen denn geblüht? Und hast Du Bestäuber an den Pflnazen gesehen (soll ja auch manchmal je nach Stockwerk ein Problem sein)?
Wie gießt Du denn? Johannisbeeren, besonders die schwarzen, stehen doch gerne eher feucht. Und es kann schon sein, daß Pflanzen bei "Durst" wenig/keine Früchte bilden, bzw. Fruchtansätze abschmeißen.
Man verschätzt sich bei Regenwetter leicht - bei einem "normalen" Regen kommt in vielen Kübeln und Töpfen gar nicht so viel Wasser an, wie man denkt; besonders, wenn eine Pflanze breit ist und viel Laub hat.
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2729
Bilder: 1
Registriert: Di 19 Jul, 2011 23:05
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 05 Aug, 2012 12:58
Aaaalso, bisher hatte ich ca drei oder vier Jahre lang rote Johannisbeeren. Da war ich schon froh, wenn die mal hübsche Blätter hatten von Blüten keine Spur. Zum Bestäuben haben wir viele Hummeln und Bienen, bei den Chilis, Tomaten, Gurken und (erstes Jahr) auch Navacho Brombeere klappt das prima. Mit den roten Johannisbeeren habe ich es dann aufgegeben, die waren einfach nur gagelig.

Dieses Jahr mir also eine weiße Johannisbeere geleistet, die hatte bereits Früchte. Soweit so gut, jetzt sieht sie aus, als wollte sie eher sterben: kaum noch Blätter, die wenigen sehen vertrocknet aus, ein paar Früchte hängen noch daran. Ich habe schon überlegt, ob ich aus den Samen vielleicht den ein oder anderen neuen Strauch ziehen könnte.

Ein ähnliches Problem hatte ich mit der Stachelbeere. Wobei die sich soweit wohlgefühlt hatte, sie hatte auf jeden Fall massig Blätter, von Blüten keine Spur. Die hatten wir auch ca drei Jahre, auch ein Umtopfen im Frühjahr brachte so gar nichts. Nachdem ich die verschenkt hatte, habe ich dieses Jahr eine neue, dieses Mal rote Sorte gekauft. Die wächst, hat Blätter (nicht zu vergessen die Stacheln), steht direkt neben der befruchteten Navacho Brombeere und macht ansonsten gar nichts.

Der Balkon ist Richtung Westen, direkte volle Sonne bekommen sie allerdings wenig, bedingt durch das Balkongeländer. Kann ich aber ggf im nächsten Jahr ändern. Ebenso kann ich dann im nächsten Jahr auch Beerendünger kaufen, für dieses Jahr wird sich das wohl nicht mehr lohnen, denke ich.

Mit Beeren habe ich Jahr ohnehin viel Pech: weder die weiße Johannisbeere noch die Stachelbeere wollen blühen. Zwei Beerensorten habe ich sogar entsorgen müssen, allerdings denke ich, daß es denen zu Anfang der Saison einfach zu naß war. Sollte ich es mit denen im nächsten Jahr noch mal versuchen, dann würde ich die wohl auch anders stellen.

Meine Kollegin nerve ich seit einiger Zeit, daß sie mir eine Jostabeere mitbringt, nun hoffe ich, daß es mit der dann besser klappt. Auch mit einem Blaubeerenbusch liebäugle ich für das nächste Jahr.

Hättet Ihr ein paar Tips für mich?

Sheila
VorherigeNächste

Zurück zu Treffpunkt & Stammtisch

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Bonsai Triennale 2011, 17.-19.Juni.2011, Dresden Pillnitz von Thomas P., aus dem Bereich Termine & Reisen & Urlaub mit 4 Antworten

4

2819

Mi 15 Jun, 2011 0:16

von Thomas P. Neuester Beitrag

DAS EREIGNIS 2011 Titanumblüte in Basel Ostern 2011 - Webcam von Schorsch79, aus dem Bereich Termine & Reisen & Urlaub mit 28 Antworten

1, 2

28

7279

Mo 25 Apr, 2011 23:53

von Gast Neuester Beitrag

08.03.2011 - Narzissenfest 2011 auf Schloss Ippenburg von Redaktion Magazin, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

2464

Mi 16 Mär, 2011 9:09

von Redaktion Magazin Neuester Beitrag

Adventsausstellung 2011 - 18.11. bis 20.11.2011 bei GREEN24 von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

1840

Do 17 Nov, 2011 17:29

von Frank Neuester Beitrag

Was ist das für ein Obst? von Black.Betty, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

2060

Do 31 Mär, 2011 9:37

von Mara23 Neuester Beitrag

Verschiedenes Obst von ilyana, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 2 Antworten

2

1673

Mo 11 Jun, 2007 12:22

von ilyana Neuester Beitrag

Obst Stauden von NikkiStylz, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 15 Antworten

1, 2

15

5860

So 11 Nov, 2007 17:05

von Sporti Neuester Beitrag

Obst für den Balkon von blondesgift1212, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 7 Antworten

7

4509

So 21 Jun, 2009 21:05

von chris88 Neuester Beitrag

Zimmergemüse / -obst von natalia6, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 4 Antworten

4

3119

So 01 Mär, 2009 3:48

von dezibl Neuester Beitrag

Obst aus Thailand von pp888, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 1 Antworten

1

1317

Fr 02 Dez, 2011 18:43

von Beatty Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Obst 2011-2015 - Treffpunkt & Stammtisch - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Obst 2011-2015 dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der im Preisvergleich noch billiger anbietet.