Neuangelegter Rasen ist voller Unkraut... - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenGartenplanung & Gartengestaltung
Mehr zu unkraut

Neuangelegter Rasen ist voller Unkraut...

Gestaltung von Gärten, Ideen und Technik, Beispiele, wie wirds gemacht, was brauche ich ...
Worum geht es hier: Planung und Gestaltung, Ideen und Technik, Beispiele, wie wird es gemacht...
Von der Gartenplanung bis zur fertigen Gartengestaltung mit Beispielen, Entstehung und Integration technischer Ideen. Steuerungstechnik, Automatisierung und Gartenroboter, Bewässerungsanlagen und Rasenroboter. Ob Neugestaltung, Umgestaltung, moderne oder historische Gartenanlagen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 16
Registriert: Do 05 Jun, 2008 21:36
Hallo zusammen,

wir haben unseren Garten anlegen lassen und auch vom Gärtner den Rasen einsäen lassen. Das war Anfang Juni. Ende Juni war zwar schon viel grün, aber kaum Gras, sondern hauptsächlich Ackermelde (Schiesmille) und Hirse.
Als ich den Gärtner damals nochmal herbestellt hatte, meinte er ich soll mähen, mähen, mähen. Außerdem weiterhin jeden abend wässern.

Die Ackermelde hat sich wirklich gut davon verdrängen lassen, die Hirse leider nicht, weil die sich flach verbreitet hat und vom Rasenmäher nicht erfasst wird. Die haben wir dann größtenteils per Hand gejätet... (bei 350 qm Rasen).
Es sieht aber immer noch nicht besser aus:
Hier mal ein Foto des aktuellen Zustands....


Wir sind mittlerweile ziemlich verzweifelt und wissen nicht, was wir noch machen können...

HILFE! Wißt Ihr Rat? Was können wir tun?

Wir hoffen auf Eure kompetente Hilfe!
Bilder über Neuangelegter Rasen ist voller Unkraut... von Do 17 Jul, 2008 22:42 Uhr
IMG_2848.jpg
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3610
Bilder: 24
Registriert: Sa 27 Okt, 2007 18:31
Wohnort: linker Niederrhein
BeitragFr 18 Jul, 2008 8:17
Hallo Ilfer,

ich würde dem Gärtner die Hammelbeine langziehen! Und mit Anwalt drohen, wenn er das nicht in Ordnung bringt. Das ist ja beim besten Willen nicht als Rasen zu bezeichnen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 16
Registriert: Do 05 Jun, 2008 21:36
BeitragFr 18 Jul, 2008 10:22
Infos:
Hallo Barbara,
danke für deine Meinung. Sehen wir genauso!
Ich hab den Gärtner jetzt mal angerufen, er will Anfang nächster Woche vorbeikommen und sich die Misere anschauen. Ich will ja jetzt nicht kostenlos Rollrasen kriegen, aber einfach nur das, wofür wir bezahlt haben...

Gruß,
Patrick
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3322
Registriert: Do 11 Jan, 2007 22:43
Wohnort: Münchener Umland, USDA-Zone 6b
BeitragFr 18 Jul, 2008 10:31
wobei bei Rollrasen hättet ihr wenigstens Rasen. Natürlich wächst da auch Unkraut durch, aber es wid niemals so schlimm aussehen wie bei euch. Vieleicht kannst du dich ja mit deinem Gärtner darauf einigen, dass er euch einen Rollrasen legt und ihr den Unterschied zwischen dem jetzigen Rasen und dem Rollrasen zahlt.. :|
Azubi
Azubi
Beiträge: 16
Registriert: Do 05 Jun, 2008 21:36
BeitragFr 18 Jul, 2008 11:37
Diese Alternative wäre mir ehrlich gesagt viel zu teuer... da müssten wir ca. 2.000 Euro draufzahlen! :shock:
Es sind ca. 320 qm und die wollen für einen qm Rollrasen 7,20 Euro plus Steuer...

Es muss doch möglich sein, auf die klassische Art nen gescheiten Rasen anzusäen?!?
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3322
Registriert: Do 11 Jan, 2007 22:43
Wohnort: Münchener Umland, USDA-Zone 6b
BeitragFr 18 Jul, 2008 11:52
natürlich, nur ist die Frage wann ihr dann einen Rasen habt. Wobei bei 2000 € würde ich auch sehr schlucken..
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8260
Bilder: 21
Registriert: Mo 13 Nov, 2006 19:59
Wohnort: Autralien
BeitragFr 18 Jul, 2008 12:59
Hallo :)

Das ist ja wirklich ein hässslicher Schandfleck! :shock:

Hat der Gärtner vor dem Einsäen mal geprüft ob das überhaupt der richtige Boden für einen schönen Rasen ist?
Es sieht etwas danach aus als wäre der Boden entweder sehr lehmig oder stark verdichtet sodas die Graswurzeln keine Luft bekommen.
Bei einer Neuanlage des Rasens sollte das dann von vorneherien abgecheckt werden. Bodenverbesserung.... Bodenbelüftung... könnten anstehen

glg robi ;)
Azubi
Azubi
Beiträge: 16
Registriert: Do 05 Jun, 2008 21:36
BeitragFr 18 Jul, 2008 13:21
Hallo Robi,
in der Tat ist der Boden bei uns recht lehmig. Wobei die oberste Schicht eigentlich recht fluffiger Mutterboden war. Die haben extra gesiebten Mutterboden angekarrt und verteilt...
Wie macht man das, Boden belüften?

Gruß,
Patrick
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8260
Bilder: 21
Registriert: Mo 13 Nov, 2006 19:59
Wohnort: Autralien
BeitragFr 18 Jul, 2008 13:28
Ok, dann haben die sich zumindest Gedanken darüber gemacht :)

Also wenn es wirklich arg verdichtet ist, müsste man den boden am besten umstechen bzw. fräsen und dann Sand und Kompost einarbeiten, aber wenn die Erde gesiebt ist, müsste das ja doch passen, außer die haben die gesiebte Erde nur oberflächlich darübergezogen?
Ansonsten kann man den Boden auch aerifizieren mit einem speziellen Gerät, dass den Boden belüftet, indem es 5 bis 9cm tiefe Löcher in den Rasen "hineinsticht"

Lehmiger Boden ist oft sehr luftarm und manchmal staunass oder in heißen zeiten staubtrocken. Für die üblichen Rasengräser ein Problem. Auch schlechte Nährstoffversorgung fördert Hirse und mindert den richtigen Rasen.

glg robi ;)
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1956
Registriert: Fr 16 Feb, 2007 9:55
Wohnort: linz/ö
BeitragSa 19 Jul, 2008 8:26
weitere mögliche ursachen:
- verwendung von ungeeignetem (z.b zu altem) saatgut
- fehler beim giessen, die zum abschwemmen der samen ohne erdschluss führen

Du siehst, die sache ist eher komplex und aus der ferne kaum zu beurteilen. Auch du selbst kannst mitverantwortung tragen: das richtige giessen nach der saat ist in dieser jahreszeit (mit)entscheidend ...
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 294
Bilder: 4
Registriert: Mi 07 Nov, 2007 15:10
Wohnort: Düsseldorf
BeitragSa 19 Jul, 2008 9:34
Hallo Ilfer,

könnte auch sein, dass Vögel ganz viel Saatgut abgepickt haben - konnte das letztens beobachten, dass Tauben munter frisch ausgebrachtes Rasensaatgut verputzten - da half bisher nur mehrmaliges Nachsäen.

Wenn ihr keine zu großen Hemmungen vor Chemie habt, könntet ihr mit einem speziellen Herbizid giessen, das nur zweikeimblätterige Pflanzen absterben lässt....wobei die Hirse da natürlich als einkeimblätteriges Gras nicht von berührt wird.

Jedenfalls kommt ihr um eine kräftige Nachsaat nicht herum, würd ich mal sagen :|

Da dies aber kein wirklich abnahmefähiger Zustand ist, könnt ihr mal versuchen, mit dem Gärtner eine Nachbesserung auszuhandeln.....es ist natürlich schwierig, da er die Pflege nach der Ansaat nicht gemacht hat, sondern von euch gemacht wurde - da kann man schnell behaupten, dass es euer Fehler war :?

Aber wenn er keine schlechte Publicity in eurer Region möchte, was ja in seinem Interesse ist, müsste er eigentlich mit einer kostenlosen Nachbesserung einverstanden sein.

Hoffe, ihr habt bald einen schönen Rasen, mit besten Grüßen,

der Gartenplaner
Azubi
Azubi
Beiträge: 16
Registriert: Do 05 Jun, 2008 21:36
BeitragDi 22 Jul, 2008 18:39
So, hallo :-)

Gestern war der Gärtner nochmal da. Hat selbst zugegeben, dass der "Rasen" (besser: Grünfläche) furchtbar aussieht und er sowas noch nicht erlebt hat.

Er hat jetzt alles nochmal eingesäät, mit Nachsaat-Rasensamen. Und dann nochmal mit Startdünger gedüngt, mit Verpflichtung meinerseits, dass ich den Boden feucht halte die nächsten Tage.

In 2 Wochen soll ich mich mal bei ihm melden, was sich so entwickelt hat....

Was haltet ihr von den Maßnahmen?

Und - was meint ihr: Ich müsste unbedingt mähen, kann ich das trotzdem? Sollte ich mit Fangsack oder besser ohne - damit die Abmahd die Feuchtigkeit ein bissl besser im Boden hält?

Freu mich auf weitere Tipps!
Gruß,
Patrick
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 294
Bilder: 4
Registriert: Mi 07 Nov, 2007 15:10
Wohnort: Düsseldorf
BeitragDi 22 Jul, 2008 22:31
Hallo Patrick,

na, das ist ok - Nachsaat-Rasensamen ist oftmals umhüllt, dass er besser die Feuchtigkeit hält, wenn er zwischen schon stärkeren Graspflanzen keimen soll.
Außerdem sinds robuste Grassorten, die dafür verwendet werden.
Es ist das Sinnvollste, was man machen kann, wenn man nicht komplett umgraben und neu anfangen will.

Hmm.....mähen ......weiss ich nicht, ob man das jetzt sollte - erstens hält das ein bisschen höhere Junggras die Feuchtigkeit mehr im Boden durch Beschattung, zweitens wirbelt es unter einem Rasenmäher ganz schön, da könnten die Samenkörner gleich wieder abheben, fürchte ich :shock:

Vielleicht nur mit ganz hoch eingestelltem Rasenmäher?

Hat der Gärtner dazu nix gesagt??

Beste Grüße,

der Gartenplaner
Azubi
Azubi
Beiträge: 16
Registriert: Do 05 Jun, 2008 21:36
BeitragDi 22 Jul, 2008 22:40
Er meinte dass ich erst so in 2-3 Tagen mähen soll... naja, dann werd ich mich da mal dran halten. Was meinst du - mit oder ohne Fangkorb? Ohne werden die aufgewirbelten Samen wenigstens wieder verteilt, oder??
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8260
Bilder: 21
Registriert: Mo 13 Nov, 2006 19:59
Wohnort: Autralien
BeitragMi 23 Jul, 2008 13:01
Naja aber noch sind die Samen nicht gekeimt... in drei Tagen können schon kleine empfindliche Keimspitzchen zerstört werden, wenn man dann mäht. Bei günstiger Witterung keimen die echt schnell...


glg robi ;)
Nächste

Zurück zu Gartenplanung & Gartengestaltung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Rasen voller Unkraut. von Pi.Kat.Schu, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 9 Antworten

9

3139

Di 29 Mär, 2011 21:19

von Loony Moon Neuester Beitrag

Mein Rasen im Garten ist voller Moooos.... von womenofdark, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 30 Antworten

1, 2, 3

30

12246

Sa 24 Feb, 2007 22:28

von garteneidechse Neuester Beitrag

Unkraut im Rasen - Viola von Schoko, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 30 Antworten

1, 2, 3

30

24603

Mi 06 Mai, 2009 16:21

von Chimmy Neuester Beitrag

Wer kennt dieses Unkraut im Rasen? von tdomke, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

4774

So 01 Jun, 2008 11:13

von el_largo Neuester Beitrag

Unkraut im Rasen, was ist das?Schafgarbe und Storchschnabel von lltodoll, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

6537

Di 12 Jul, 2011 20:33

von dnalor Neuester Beitrag

Hilfe - mehr Unkraut als Rasen! von maja8888, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

1869

Sa 20 Apr, 2013 23:46

von walmar Neuester Beitrag

Unkraut im Rasen bitte um Hilfe von demonio, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 9 Antworten

9

891

Sa 29 Jun, 2013 20:07

von demonio Neuester Beitrag

Unkraut im Rasen- Leucanthemum vulgare / Wiesenmargerite von Mella!, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

8878

Fr 02 Mai, 2008 17:44

von Mella! Neuester Beitrag

Welches Unkraut überwuchert hier meinen Rasen? von Gitti, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 18 Antworten

1, 2

18

40225

Do 21 Aug, 2008 20:50

von pokkadis Neuester Beitrag

Hohes 'Unkraut' im Rasen: Beinwell - Symphytum officinale von Mentafan, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 6 Antworten

6

847

So 09 Jun, 2013 19:18

von Mentafan Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Neuangelegter Rasen ist voller Unkraut... - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Neuangelegter Rasen ist voller Unkraut... dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der unkraut im Preisvergleich noch billiger anbietet.