Meine Kokospalme wird zu groß - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

Meine Kokospalme wird zu groß

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 19
Registriert: Do 17 Feb, 2011 18:39
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 18 Feb, 2011 16:52
Ja die sieht schon sehr beeindruckend aus!!! Die Idee mit der Spende an einen botanischen Garten o.ä. finde ich eigentlich auch ganz nett! Da tut man gleichzeitig noch was gutes und du kannst sie ja hin und wieder besuchen ;)
Benutzeravatar
Queen Of Green
Queen Of Green
Beiträge: 10249
Bilder: 10
Registriert: So 04 Jul, 2010 12:26
Wohnort: Ruhrpott
Blog: Blog lesen (7)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 18
Blüten: 20973
BeitragFr 18 Feb, 2011 18:15
Boah, ich kann dir grad nicht weiterhelfen, weil ich platt auf dem dem Boden liege (vor Begeisterung).
Die ist ja dermassen \:D/ \:D/ \:D/ :mrgreen:
wenn Mel Platz hätte, würde sie sie bestimmt adoptieren :mrgreen:
Da die so toll gewachsen ist, verstehe ich, dass du sie sooooo gerne behalten würdest. Aber ich denke, irgendwann in nicht allzulanger Zeit, ist da das Ende der Fahnenstange erreicht. Deshalb ich würde auch ein BoGa oder eventuell einen Tierpark vorschlagen. dann könnte sie auch von vielen Besuchern angestaunt werden. Vielleicht als "Leihgabe" kennzeichnen; geht zumindest im Museum :mrgreen:

PS: Auch die anderen Pflanzen im Hintergrund sehen nicht gerade klein aus, soweit man das erkennen kann. Ist das dein Privat-Büro oder werden da mehrere Kolleg(inn)en begrünt?
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 110
Registriert: So 04 Jul, 2010 16:12
Wohnort: WUG
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 24 Feb, 2011 15:58
Absoluter Hammer, so ein Exemplar in dieser Größe habe ich davor auch noch nie gesehen! :D

Jedenfalls bestärkt mich das gleich nochmal mehr für mein Malayan Dwarf Experiment, das in wenigen Wochen angegangen wird! :wink:

Stand sie schon immer an diesem Platz, wie sieht´s mit Licht aus, bzw. was hast du denn sonst so beachtet, damit sie sich so entwickeln konnte wie sie jetzt ist?
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3750
Registriert: Mo 22 Mär, 2010 22:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 24 Feb, 2011 16:08
Ich will mehr Bilder sehen :!:
Vielleicht hast du ja regelmäßig Fotos gemacht und magst sie uns zeigen, ich spreche sicher für 90% der Greenies wenn ich sage: das interessiert uns brennend.

Und ne Anzucht + Pflegeanleitung für Kokos wäre sicher auch nett. An Kokospalmen versuchen sich ja viele, die meisten scheitern aber (ich gehöre dazu 8-[ ), da Wohnräume den Ansprüchen dieser Schönheiten nicht genügen...
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 133
Registriert: So 09 Jan, 2011 23:34
Wohnort: Hessen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 24 Feb, 2011 17:04
Wahnsinn :D Ich bin wirklich begeistert!
Kannst du nicht einfach bei dir anbauen und eine Welnessoase kreieren? So eine Art Wintergarten...

Oder doch rauspflanzen, das Problem ist das sie dir die Temperaturen unter 15°C übel nimmt. Ich weiß nicht ob man da mit irgendeiner Wärmequelle vorbeugen kann?!

Wie erklärt man es sich denn, das die Palme ein Kürzen nicht verträgt?
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3750
Registriert: Mo 22 Mär, 2010 22:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 24 Feb, 2011 17:10
Ardelicia, das Palmenherz liegt am Stamm, beim Köpfen der Palme entfernt man diese mit. Da Palmen sonst kein teilungsfähiges Gewebe haben, entstehen keine Seitentriebe. Der Stamm stirbt dann halt irgendwann.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 110
Registriert: So 04 Jul, 2010 16:12
Wohnort: WUG
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 24 Feb, 2011 18:36
Kokospalme + Auspflanzen = 100%iger Tod
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 288
Bilder: 1
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 3:30
Wohnort: Hannover
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 24 Feb, 2011 23:17
Wow das ist ja echt der Hammer, das beste, was ich seit langem gesehen habe. Verkauf das Ding doch, fuer so ein Prachtexemplar findest Du bestimmt viele Abnehmer. Dann fang wieder mit einer kleineren an.
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2835
Bilder: 32
Registriert: Mi 25 Feb, 2009 1:26
Wohnort: bei meiner Familie
Blog: Blog lesen (1)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 25 Feb, 2011 0:30
:- :- :-
habe erst vor ein paar Wochen mine Nucifera raustun müssen, weil sie absolut eingetrocknet war.
Aber ich glaube sie hat die einzige Gabe von Wasser mit Salz nicht vertragen, das hatte ich mal, glaub sogar hier im Forum gelesen, denn bis dahin war sie ein schönes Exemplar :-#(
Die Idee mit der Spende in einen BOGA finde ich auch gut, zumal sie dann auch weiterleben kann und wird, ne Alternative gibt es quasi :-k nicht.

LG
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 909
Registriert: Mo 19 Mai, 2008 21:13
Wohnort: Steinbach
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 25 Feb, 2011 10:17
Das man sowas noch erleben darf =D> :shock: :shock: :D

Die sieht echt super aus. Hoffentlich rennen jetzt nicht wieder haufen Leute in den Baumarkt und kaufen sich eine, nachdem sie dein Prachtexemplar hier gesehen haben.
OfflineGrünehand
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragKokospalmeMo 28 Feb, 2011 17:07
Also:
1998 mehrere Kokosnüsse (mit äußerer Schale) aus dem Urlaub (Malediven) mitgebracht. Im Büro 2-3 Nüsse mit Schale in bepflanzte Hydrogefässe eingebuddelt., Waagrecht, so, dass die obere Schale gerade noch rausschaute. Immer mal wieder drübergegossen.
1/2 jahr danach: Eine der Nüsse keimt, die anderen nicht. Ab dann regelmässig mit dem Pflänzchen gesprochen und für einen wechselnden Wasserstand gesorgt. Nie ganz trocken fallen lassen, aber zwischendurch niedriger Wasserstand. Immer mit unserem kalkigen, temperierten Wasser (Korallenriff!?) gegossen, einen Schluck auch immer direkt ins Palmenherz, da läuft der Regen nämlich auch hin.
Einmal pro Woche ein Schnapserl Hydro- Flüssigdünger in 10l Gießwasser. Heute trinkt das Pflänzchen ungefähr 30l/Woche, im Sommer etwas weniger. Gibt perfektes Raumklima.

Standort: immer recht hell und gleichmäßig um die 20 Grad temperiert. Im Winter etwas Licht mit Schaltuhr zugegeben (normale Leuchtstofflampe, aber 200W)

Später dann die austreibenden Wedel immer frühzeitig in die gewünschte Richtung geführt. Wedel hielten im Mittel 2-3 Jahre, dann wurde immer der älteste abgeschnitten.
Ab und zu bei milden Temperaturen Durchzug gemacht, dass die Wedel richtig rauschen (staubt ab).
Hydrogefäß nie gewechselt und auch nie saubergemacht. Mittlerweile hat das Pflänzchen schon 2 Wasserstandsmelder aufgefressen und das Granulat wächst oben raus, im Topf ist wahrscheinlich nur noch Wurzelballen, das scheint sie aber zu lieben. Auch die unterpflanzte Aralie fühlt sich nach wie vor pudelwohl.
Mehr fällt mir eigentlich nicht ein.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7078
Registriert: Di 26 Sep, 2006 12:42
Wohnort: Salzburg - Land/Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 28 Feb, 2011 18:16
Hallo!

Vorab nochmals herzlichen Glückwunsch - von den Malediven habe ich jetzt 3 Stück hier stehen, NOCH sind sie handlich :wink:

Danke auch für Deine "Betriebsanleitung" - was mich wundert, dass Deine bei noormalen Raumtemperaturen gekeimt ist - bei mir kriegten sie "gute Kachelofenhitze" von unten \:D/ \:D/ - so um die 30° - fallend und steigend :- :-

Wegen einer evtl. Ausquartierung: Habt Ihr so was Ähnliches in Deiner Nähe????
http://www.hangar-7.com/de/architektur/pflanzen/
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6334
Bilder: 168
Registriert: Di 01 Jul, 2008 10:15
Wohnort: Thüringen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 28 Feb, 2011 22:21
:-#= :-#= :-#= Wahnsinn !!!! Und Glückwunsch zu diesem Händchen!!!!!

Ich hatte mal eine Zimmertanne, die sich auch nicht an ihre Größenvorgaben gehalten hat--im Buch las ich was von1,50m.
Um ihr gerecht zu werden , hab ich mich auch schweren Herzens von ihr getrennt. Ich gab sie in eine Schulküche mit großer Fensterfront. Dann und wann "besuch" ich sie auch mal. Es geht ihr gut.
Manche Foyers in Hotels Pflegeeinrichtungen o.ä. sind auch recht hoch.

LG Jura
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3750
Registriert: Mo 22 Mär, 2010 22:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 28 Feb, 2011 23:14
Das ist eigentlich auch der Grund, warum ich mir keine Pflanzen hole, die man nicht beliebig beschneiden kann. Gerade Palmen wachsen teilweise Jahrzehnte zu einer stattlichen Größe. Wenn man sie endlich in der Wunschgröße hat, sind es dann leider nur noch ein paar Jährchen, bis sie doch zu groß werden. Von da an kommt die Zeit des "an Pflege geizens", nur damit sie nicht zu schnell weiter wächst. Mir würde es sehr schwer fallen, mich von einem Pflegling zu trennen, den man über Jahre aufwachsen sieht. Das ist so wie ein Haustier abgeben zu müssen, weil es nicht mehr geht (Allergie, Umzug...).

Ich hoffe Grünehand kriegt es noch irgendwo unter, wo die Leute es auch genauso weiterpflegen. Vielleicht berichtet er/sie uns dann auch, wo der Kokos hin durfte ;)
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 91
Registriert: Mi 23 Feb, 2011 12:47
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 01 Mär, 2011 15:08
Ich find die echt beeindruckend. Aber gleichzeitig auch sehr traurig, weil klar ist, dass sie nicht bleiben kann. Hätte damit ein arges Problem. Meine Pflanzis sind gott sei dank noch lang nicht so groß, dass ich vor der Entscheidung stehe. Hoffe, sie findet ein tolles neues Heim.
VorherigeNächste

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Hilfe, meine Orchidee wird zu groß von rose45, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

1912

Fr 20 Sep, 2013 20:43

von peg Neuester Beitrag

Passionsblume wird zu groß von Alex101, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

1847

Fr 26 Mär, 2010 20:39

von itschi Neuester Beitrag

Was wird das mal, wenn´s groß ist? - Ahorn von green horn, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

427

Fr 09 Jun, 2017 20:35

von Beatty Neuester Beitrag

Dracena wird zu groß -> Ableger ziehen ? von SnoopySU, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 18 Antworten

1, 2

18

16184

Mo 31 Jan, 2011 19:18

von Yaksini Neuester Beitrag

Wie groß wird Austrocylindropuntia subulata monstrosa? von TerraP, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

3069

Fr 13 Apr, 2012 11:42

von nemolus Neuester Beitrag

wie groß wird eine pachira aquatica in der wohnung von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

2097

Do 07 Apr, 2011 13:09

von MarsuPilami Neuester Beitrag

Dracaena wird zu groß - aber wie schneide ich sie richtig? von BlumenSandra, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 13 Antworten

13

3108

Sa 10 Mai, 2014 18:24

von BlumenSandra Neuester Beitrag

Wie groß wird Liguster, wenn man ihn nicht schneidet? von leela-bell, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 10 Antworten

10

783

So 08 Apr, 2018 18:20

von leela-bell Neuester Beitrag

Meine kleine Kokospalme von den Malediven kränkelt von Geza, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 27 Antworten

1, 2

27

6759

So 05 Jun, 2011 9:49

von Geza Neuester Beitrag

meine Gelbe Seidenakazie ist zu groß geworden von fargesia, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 6 Antworten

6

3329

Mo 26 Okt, 2009 13:40

von jK Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Meine Kokospalme wird zu groß - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Meine Kokospalme wird zu groß dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der kokospalme im Preisvergleich noch billiger anbietet.