Krise! Extremer Frasschaden durch wurmartiges Lebewesen. - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Krise! Extremer Frasschaden durch wurmartiges Lebewesen.

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: Do 29 Mär, 2018 12:47
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo Leute,

meine alte Chilipflanze weißt seit geraumer Zeit einen extremen Frasschaden auf, jedoch blieb dieser nur bei diese Pflanze. Doch leider hat sich nach zwei Monaten dieser Schaden auch auf meine Babychiliplantage ausgeweitet. Im Anhang sind ein paar Fotos zu sehen von dem Schaden. Der Übeltäter ist wurmartig, hat aber definitiv Beine. Er ist weiß bräunlich (schwer zu sagen, da er so klein ist) und ist ca. 3-5 mm lang und sehr dünn. Mein Handy bekommt es leider nicht hin davon ein Foto zu machen. Du ist er jedenfalls nicht, bei Berührung der Pflanze verstecken sich die Biester und fliehen von den Blättern und Blüten Richtung Stil. Gestern habe ich noch einen Käfer entdeckt, allerdings wollte ich bei diesem erstmal fragen, ob dass ein Nützling oder ein Schädling ist. Hier nun die Fotos:







Und hier nun noch das Foto des Nütz-/Schädlings?


Die alte Chili kann ich ziemlich sicher vergessen, aber ich würde gerne die neuen Chilis vor diesem Schicksal bewahren, deshalb die Frage, was ich dagegen tun kann? :/

Vielen Danke! :)
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5108
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 11:24
Wohnort: Neubrandenburg, Grundmoräne; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (74)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 26
Blüten: 260
Hallo :)

Man kann auf den Fotos nicht erkennen, wer da nagt... :-k
Das Fraßbild erinnert mich an Thripsen Bilder und Fotos zu Thripsen bei Google. oder Spinnmilben Bilder und Fotos zu Spinnmilben bei Google. .
Du kannst dir die Schädlinge ja am genauesten angucken (Lupe), deshalb könntest du Bilder vergleichen.
Hier ist auch noch eine Übersicht aus dem Forum: http://green-24.de/forum/schaedlinge-erkennen-und-bekaempfen-zimmer-gartenpflanzen-t26576.html

lg
Henrike
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: Do 29 Mär, 2018 12:47
Renommee: 0
Blüten: 0
Also die Sinnmilbe ist es nicht. DIe Thirpse erinnert aber auch nur entfernt an das Wesen, da es eigentlich wirklich nur ein Strich ist. Wenn es sich nicht bewegt, könnte man nicht sagen wo vorne oder hinten ist, bei der Thirpse und auch bei den Larven schon. Deshalb habe ich mich an das Forum gewandt, ob möglicherweise das Wesen bekannt ist. Ich habe die Pflanze auch schon zweimal eingeneemt, aber leider war es nur kurzzeit erfolgsversprechend. :/
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 765
Registriert: Sa 11 Apr, 2015 19:07
Wohnort: Schleswig-Holstein
Renommee: 31
Blüten: 310
Hallo,

das auf dem Foto ist ein kleiner brauner Käfer, um den näher bestimmen zu können, wären Fotos aus anderen Perspektiven wichtig. Ich denke aber auch, dass da noch irgendwelche anderen Untermieter sind, Käfer fressen in der Regel die ganzen Blätter.

Was für Knubbel sind das auf den beiden vorletzten Bildern? Die sehen mir sehr verdächtig aus.
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 55
Registriert: So 29 Okt, 2006 13:58
Renommee: 0
Blüten: 0
Silberfisch hat geschrieben:...
Was für Knubbel sind das auf den beiden vorletzten Bildern? Die sehen mir sehr verdächtig aus.
Hallo
Könnten das nicht (teilweise) junge Blattläuse sein?
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: Do 29 Mär, 2018 12:47
Renommee: 0
Blüten: 0
Ich hab es geschafft. Zwei unachtsame Wesen konnten sich nicht schnell genug retten bevor das Blatt ab war.
Aber nun bin ich auch geschockt wie schlecht meine Augen geworden sind. Es sind glaube ich schon Thirpsen, was ich ja zuvor verneint hatte... :/


Und weiter geht es. Hier noch zwei Bilder meiner Tomate, welche leider auch irgendein Problem haben. Kommt dies auch von dem Tier, oder ist das was anderes?
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 765
Registriert: Sa 11 Apr, 2015 19:07
Wohnort: Schleswig-Holstein
Renommee: 31
Blüten: 310
Tut mir leid, aber um etwas auf den Bildern erkennen zu können, müssten sie schärfer und in höherer Auflösung sein. So wie sie jetzt sind, sind nur Flecken zu erkennen.
Was du beschreibst passt zu Thripsen, aber ob da noch etwas anderes mitfuttert, lässt sich nicht sagen.

Die letzten beiden Bilder sagen mir nichts. Solche Flecken hatten meine Tomaten nicht. Ich würde aber, wären es meine, in Richtung Schimmelbefall forschen. Die Blätter erscheinen etwas blass. Sind sie schon älter und sowieso am Absterben, oder sind sie jung und haben eventuell einen Nährstoffmangel?
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: Do 29 Mär, 2018 12:47
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo Silberfisch, vielen dank für die Antwort.
Leider nein, die Blätter stammen von Jungpflanzen. :( Gibt es ein Allzweckmittel gegen Schimmel? Oder muss ich die Pflanzen in die Tonne hauen? O.O
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5108
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 11:24
Wohnort: Neubrandenburg, Grundmoräne; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (74)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 26
Blüten: 260
Bei den Tomaten denke ich so Richtung Krautfäule bzw. Braunfäule... :-k auf jeden Fall eine Pilzerkrankung, denk ich...
Ist vllt letztens etwas Feuchtigkeit auf die Blätter gekommen und sie konnten nicht richtig trocken werden?
Eigentlich sagt man ja immer, dass Befallenes entfernt werden muss, damit es sich dann nicht weiter an der Pflanze ausbreitet. Wenn es aber einzelne Stellen an Blättern von Jungpflanzen sind, ist es ja schwierig da etwas zu entfernen und hinterher noch was von der Pflanze zu haben... Ehrlich gesagt, kann ich zur Problemlösung, also zu dem, was man nun am besten macht, nicht so wirklich was beitragen... :(
Ist das wirklich auf der ganzen Pflanze zu finden?

lg
Henrike

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

extremer Ficus Benjamini Schädlings-Befall DRINGEND von Sterni86, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

1904

Mi 01 Apr, 2009 17:01

von Indil Neuester Beitrag

Zamioculca seltsame Lebewesen von Waldmaus38, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

5412

Mi 28 Mär, 2007 23:11

von Waldmaus38 Neuester Beitrag

Außerirdische Lebewesen im Wasser gesichtet ... von Nobby47, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

775

Di 10 Sep, 2013 17:42

von GrüneHölle Neuester Beitrag

Eine Enzyklopädie aller Lebewesen dieser Erde!!!?? von magnolia, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 2 Antworten

2

1715

Fr 29 Feb, 2008 21:37

von MuZZe Neuester Beitrag

Online-Shopping?? Ich krieg'ne Krise von Lapismuc, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 3 Antworten

3

1524

So 11 Nov, 2007 10:12

von Lapismuc Neuester Beitrag

Ich kriege die Krise mit unserer Baghira! von Baghira, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 17 Antworten

1, 2

17

3751

Sa 01 Nov, 2008 19:25

von marcu Neuester Beitrag

Passiflora besser durch Steckling oder durch Samen vermehren von Lady Lai, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 9 Antworten

9

5265

So 02 Sep, 2007 18:38

von Taddy Neuester Beitrag

Mangnolie durch Stecklinge? von jenny, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 41 Antworten

1, 2, 3

41

28381

Do 06 Aug, 2009 17:14

von eles Neuester Beitrag

Wachstumsstörungen durch Abschnüren ????? von dk, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

2132

Mo 03 Jul, 2006 0:52

von macpflanz Neuester Beitrag

Vermehrung durch Absenker von Indigooblau, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 16 Antworten

1, 2

16

6631

Di 10 Apr, 2007 17:33

von Indigooblau Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Flumi97 und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Krise! Extremer Frasschaden durch wurmartiges Lebewesen. - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Krise! Extremer Frasschaden durch wurmartiges Lebewesen. dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der wurmartiges im Preisvergleich noch billiger anbietet.