Kletterpflanzen für Gartenzaun - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenGartenplanung & Gartengestaltung

Kletterpflanzen für Gartenzaun

Gestaltung von Gärten, Ideen und Technik, Beispiele, wie wirds gemacht, was brauche ich ...
Worum geht es hier: Planung und Gestaltung, Ideen und Technik, Beispiele, wie wird es gemacht...
Von der Gartenplanung bis zur fertigen Gartengestaltung mit Beispielen, Entstehung und Integration technischer Ideen. Steuerungstechnik, Automatisierung und Gartenroboter, Bewässerungsanlagen und Rasenroboter. Ob Neugestaltung, Umgestaltung, moderne oder historische Gartenanlagen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: Di 03 Apr, 2012 10:24
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragKletterpflanzen für GartenzaunDi 03 Apr, 2012 12:42
Hallo an Alle,

ich bin neu hier im Forum und hoffe ihr könnt mir helfen.
Wir sind seit 2010 stolze Besitzer eines eigenen Hauses mit kleinem Garten - ca. 300m².
Als wir einzogen, war er sehr verwildert; Mittlerweile hab ich ihn etwas in Schuss bekommen. :)
Allerdings habe ich ein großes Problem: Der Garten grenzt an einer Seite an den Garagenhof.
Es geht also auf einer Länge von ca. 30m rund 4m in die Tiefe. #-o
Zur Sicherheit (Kleinkind) setzen wir jetzt einen neuen Gartenzaun - Doppelstabgittermatten.
Was optisch natürlich nicht viel her macht. Mit Begrünung wäre es deutlich schöner. :lol:

Am liebsten hätte ich immergrüne Kletterpflanzen, die im Sommer hübsch blühen.
Da dieser Teil des Gartens aber oberhalb der Garagen verläuft beträgt die Bodentiefe nur 25cm.
Habt ihr eine Idee was ich dort pflanzen könnte? Kapuzinerkresse? Schwarzäugige Susanne?
Ich bin leider mit meinem Latein am Ende und hoffe ihr könnt mir helfen. :-k
Hab versucht das ganze bildlich darzustellen. Die rote Linie rechts ist der Gartenzaun....

Viele Grüße Katja :D
Bilder über Kletterpflanzen für Gartenzaun von Di 03 Apr, 2012 12:42 Uhr
Garten.JPG
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3750
Registriert: Mo 22 Mär, 2010 22:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 03 Apr, 2012 13:40
Immergrün und im Sommer blühend und dazu an dem Gitter kletterfähig fällt mir spontan nur immergrüne Clematis ein. Da muss man aber aufpassen, die meisten sind nur bedingt winterhart.

Muss es nicht immergrün sein, so gibts deutlich mehr Alternativen. Abgesehen davon, dass du nicht immergrüne Clematis nehmen könntest, welche einen lockeren Wuchs hat und den Hang nicht völlig versperrt, könntest du diverse Einjährige pflanzen. Thunbergia alata, Ipomoea, Edelwicken wären einige, die man nennen könnte.
Spalierobst ginge auch, oder echter Wein.

Wie hoch ist euer Zaun und wie breit darf die Kletterpflanze sein?

Muss es überhaupt eine Kletterpflanze sein, oder kommen auch hohe Sommerblüher wie Gladiolen, Dahlien, Rittersporn usw. in Frage, die man in ein Beet vor den Zaun im Frühjahr pflanzt und im Herbst wieder rausbuddelt?
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 41665
Bilder: 64
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (94)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 40
Blüten: 11222
BeitragDi 03 Apr, 2012 13:44
hallo etna324

herzlich willkommen :-#-

Kapuzinerkresse und Schwarzäugige Susanne, sind einjährige pflanzen, heisst die sind nach dem ersten frost kaputt und kommen nicht wieder und müssten jedes jahr, neu ausgesät und nach den eisheiligen verpflanzt werden :wink:

was ja wenn du das willst, durchaus auch vorteile hat, man kann jedes jahr was anderes hübsch blühendes einplanen :mrgreen: edelwicken Bilder und Fotos zu edelwicken bei Google. , prunkwinden Bilder und Fotos zu prunkwinden bei Google. Schönranke Bilder und Fotos zu Schönranke bei Google. Sternwinde Bilder und Fotos zu Sternwinde bei Google. Passionsblume Bilder und Fotos zu Passionsblume bei Google. Feuerbohne Bilder und Fotos zu Feuerbohne bei Google. Glockenrebe Bilder und Fotos zu Glockenrebe bei Google.

was über winter seine blätter verliert, aber jedes frühjahr neuaustreibt:

Clematis Bilder und Fotos zu Clematis bei Google. tafeltrauben Bilder und Fotos zu tafeltrauben bei Google. kletterrosen Bilder und Fotos zu kletterrosen bei Google. Geißblatt Bilder und Fotos zu Geißblatt bei Google. Kletterhortensie Bilder und Fotos zu Kletterhortensie bei Google.

dauerhafte auch im winter grüne kletterpflanzen sind auch sehr wuchsfreudig :roll:

http://www.fassadengruen.de/uw/ranksyst ... gruene.htm
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: Di 03 Apr, 2012 10:24
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 03 Apr, 2012 13:54
Danke für die schnelle Anwort.
Clematis habe ich bereits auf dem Hang rechts neben dem Haus gepflanzt. Bisher wachsen sie aber leider nur spärlich. Unser Grundstück ist sehr sonnig und trocken - vielleicht liegt es daran. :?
An Wein habe ich auch schon gedacht, aber da macht mir die geringe Bodentiefe von nur 25cm Sorgen.
Ein Beet vor dem Zaun ist natürlich auch eine gute Idee. Allerdings möchte ich nichts was ich im Herbst ausbuddeln muss - ich wüsste wirklich nicht wo ich die Pflanzen überwintern sollte... 8-[
Ach ja, der Zaun wird 1,20m hoch und die Breite von 30m darf gerne bewachsen sein. :P
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: Di 03 Apr, 2012 10:24
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 03 Apr, 2012 14:05
Hallo rose23611,

danke für dein schönes Willkommen. :highx:
Ich bin gerne bereit, jedes Jahr neue Sommerblüher zu pflanzen oder zu säen. Aber da es sich um eine Länge von über 30m handelt, wäre es schön, diese nicht komplett jedesmal neu gestalten zu müssen.
Sind Trauben, Rosen oder Hortensien wirklich bei so einer geringen Bodentiefe geeignet? Ich dachte die wurzeln ziemlich tief? Ich habe ja leider nur 25cm, und die kann ich auch nicht weiter auffüllen.
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6384
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragDi 03 Apr, 2012 15:14
Sonnig und trocken in Verbindung mit nur 25 cm Bodentiefe halte für ein echtes Problem.
Kannst Du uns noch sagen, in welcher Richtung auf der Skizze Süden ist? Oder ist die schon nach Süden ausgerichtet?

Und darunter befinden sich Dächer von einer Garagenreihe? Oder warum nur 25 cm?
Dann wäre nämlich auch noch die Frage, inwieweit Ihr verantwortlich seid, wenn Eure Pflanzung mit den Wurzeln diese Decke beschädigt und Wasserschäden auftreten.


Wenn es mein Garten wäre, würde ich direkt am Zaun einige 50cm schmale und mindestens 50cm hohe Hochbeete basteln und dort Süßkartoffeln anbauen. Das ist allerdings zugegebenermaßen auch keine Lösung für 30 Meter.....
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3750
Registriert: Mo 22 Mär, 2010 22:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 03 Apr, 2012 15:18
Du müsstest bei Gladiolen, Cannas, Dahlien usw. nicht die Pflanzen ausbuddeln sondern die Knollen. Das verhält sich so wie Kartoffeln, wenns kalt wird sterben die oberirdischen Teile ab und die Knollen können in den dunklen Keller. Aber es gibt ja auch winterharte hohe Stauden, wie z.B. der Rittersporn, Lupinen, Lilien, Mohn usw.

Wenn du bedenken hast, dass die Bodentiefe nicht reicht, dann könntest du doch mit Steinen eine Art Hochbeet vor den Zaun basteln. Wenn das dann 25 cm hoch ist, kommst du auf insgesamt einen halben Meter, das sollte doch reichen.

Geißblatt würde ich bei einem tiefen Zaun nicht nehmen, der hängt stark über und die Triebe wachsen kreuz und quer.

Deine Clematis stören sich höchstens am trockenen Standort, Sonne macht ihnen nichts. Regelmäßig gießen und den Fuß der Pflanze schattieren durch Stauden. Allerdings nicht direkt unter die Clematis pflanzen sondern versetzt, sodass die Staude einen Schatten auf den Clematisboden wirft.
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2843
Registriert: So 10 Feb, 2008 0:09
Wohnort: Hochrhein
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 03 Apr, 2012 15:53
Nahezu alles, was du da pflanzen kannst, leidet unter der Trockenheit in dem flachgründigen Boden.

Was mir noch einfällt, außer den einjährigen Pflanzen, sind Staudenwicken (Lathyrus latifolius).
Die habe ich an einem Geländer an einer ähnlich trockenen und heißen Stelle.
Sie kommen jedes Jahr wieder, sind absolut pflegeleicht und müssen nur im Herbst runtergeschnitten werden. Sie blühen sehr schön, man kann sie auch für die Vase schneiden.

Was noch möglich wäre: Du könntest einige Kübel mit Passionsblumen vor den Zaun stellen. Die müssen zum Überwintern in einen Keller oder eine Garage. Das ist aber erheblich umständlicher als die Wicken.
Benutzeravatar
Queen Of Green
Queen Of Green
Beiträge: 10245
Bilder: 10
Registriert: So 04 Jul, 2010 12:26
Wohnort: Ruhrpott
Blog: Blog lesen (7)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 18
Blüten: 20973
BeitragDi 03 Apr, 2012 16:06
auch Efeu kann schön blühen :D
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 2406
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 14:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 13
Blüten: 9863
BeitragDi 03 Apr, 2012 21:14
Hallo und willkommen.

Die geringe Bodentiefe ist freilich eine Komponente, die wenig Spielraum lässt. Ich würde, um die Bodentiefe auszugleichen, eventuell große Kübel für einjährige Kletterpflanzen vorsehen.

Allerdings geben sich immergrüne Klimmer/Kletterer auch mit weniger Bodentiefe zufrieden, jedenfalls in meinem Garten. Wilder Wein und Efeu wuchern regelrecht.
Das Clematis im Augenblick dürftig aussehen, könnte ja auch an der Jahreszeit liegen. :wink: Mir sind in den kalten Frostnächten sämtliche Clematis runtergefroren, die treiben nach den letzten Tagen endlich wieder aus. Bei meiner Mutter, deren Pflanze wesentlich geschützter steht, geht es schon wieder nach oben, bei mir sieht man gerade dicke Knospen von Grün. Und auf den Boden kommt es auch an, wenn nämlich der nichts hergibt, kümmert jede Pflanze. :-

Ist denn die Bodentiefe bei euch dadurch bedingt, dass die Garagenwände abgesenkt wurden, um eine Ebene im Hof zu haben? Und wie wurden denn die Garagenwände isoliert??
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1733
Registriert: Di 16 Mai, 2006 21:47
Wohnort: lauffen
Geschlecht: männlich
Renommee: 15
Blüten: 150
BeitragMi 04 Apr, 2012 0:22
als immergrüne und frostharte Kletterpflanze würde ich dir die

Lonicera henry


empfehlen.

http://www.google.com/search?q=lonicera ... 69&bih=790

mfg roland
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: Di 03 Apr, 2012 10:24
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 04 Apr, 2012 13:13
Vielen Dank euch allen für die prompten Antworten und guten Ideen. :knicksx:
Ich versuch mal die offenen Fragen zu klären:
Ja, unter der Bodenplatte befindet sich noch eine Reihe Garagen, deshalb die geringe Bodentiefe.
Was eventuelle Schäden an der Abdichtung betrifft, weiß ich nicht wie es rechtlich aussieht. Allerdings würde ich es ungern ausprobieren. Es sollten also Pflanzen sein, die keine starken Wurzeln bilden.
Die Idee mit dem Hochbeet find ich super - nur leider ist das statisch nicht durchführbar. :-#( An Efeu habe ich auch schon gedacht; den habe ich bereits auf einer Mauer am Haus entlang. Sieht auch schön aus. Aber auf einer Länge von über 30m? :-k
Kübelpflanzen sind mir zu umständlich und ich habe nicht genug Platz zum überwintern. :schwitzx:
Also wahrscheinlich doch einjährige Pflanzen und jedes Frühjahr aussäen?? :ideex:

Gluggsmarie und Loony Moon: Was meine Clematis betrifft; Mir ist schon bewusst, dass sie zu dieser Jahreszeit nicht blühen. :-#= Allerdings befürchte ich, dass sie gar nicht mehr kommen. Wahrscheinlich ist es ihnen wirklich zu trocken. Sie sitzen oben am Hang; das Wasser fließt sehr schnell ab. :wasserx:
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 41665
Bilder: 64
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (94)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 40
Blüten: 11222
BeitragMi 04 Apr, 2012 13:49
hallo

man kann auch winterharte kletterer in grosse kübel einpflanzen, da muss man vielleicht nur den kübel etwas mit noppenfolie einwickeln und auch im winter bei frostfreiem wetter kontrollieren, ob gegossen werden muss, ist eigentlich keine so grosse arbeit :wink:
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2843
Registriert: So 10 Feb, 2008 0:09
Wohnort: Hochrhein
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 04 Apr, 2012 13:49
Die Staudenwicken wurzeln nicht so sehr, vertragen Trockenheit, müssen nicht jährlich neu gezogen werden und sehen gut aus. Wenn du keine Kübel stellen kannst, würde ich es damit versuchen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: Di 03 Apr, 2012 10:24
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 04 Apr, 2012 15:17
Ich glaube ich versuche es mal mit Staudenwicken. Den Kübeln stehe ich etwas skeptisch gegenüber.
1. weil sie in passender Größe doch sehr schwer sind - was sich evtl. nicht mit der Tragfähigkeit meiner Bodenplatte vereinbaren lässt.
2. weil ich für über 30m Länge doch sehr viele Kübel aufstellen müsste - da bin ich mir nicht sicher, ob das optisch noch gut aussieht.
Danke aber für die Idee. Ich kann´s ja immernoch mit Kübeln versuchen, falls das mit den Wicken nicht klappt. Meint ihr ich kann Efeu mit Wicken kombinieren? Oder verträgt sich das nicht?
Oder eine Kombination aus Staudenwicken, Efeu und einjährigen Sommerblühern (Kapuzinerkresse)?
Vielleicht abschnittsweise unterteilt? Platz hätte ich ja in der Länge genug. \:D/
Nächste

Zurück zu Gartenplanung & Gartengestaltung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Restauration Gartenzaun von Dommy_P, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 7 Antworten

7

4190

Do 29 Mai, 2008 12:07

von Dommy_P Neuester Beitrag

Bambus als Gartenzaun von chrisi27, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 9 Antworten

9

2492

Fr 19 Aug, 2011 10:22

von Rose23611 Neuester Beitrag

GartenZaun oder was von AndreaBaum, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 7 Antworten

7

3315

So 22 Jul, 2012 15:11

von AndreaBaum Neuester Beitrag

Unkraut am gemeinsamen Gartenzaun von meandthree, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 21 Antworten

1, 2

21

9492

Mi 16 Jun, 2010 19:36

von Lapismuc Neuester Beitrag

Suche Anregungen für neuen Gartenzaun! von Schlingpflanzi, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 15 Antworten

1, 2

15

409

So 28 Mai, 2017 21:17

von Roadrunner Neuester Beitrag

Neue Unbekannte am Gartenzaun - Saponaria officinalis von GrüneHölle, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 10 Antworten

10

973

Mo 05 Aug, 2013 20:38

von dbm Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Kletterpflanzen für Gartenzaun - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Kletterpflanzen für Gartenzaun dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der gartenzaun im Preisvergleich noch billiger anbietet.