Kirschbaum richtig schneiden (s. Fotos) - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Kirschbaum richtig schneiden (s. Fotos)

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Azubi
Azubi
Beiträge: 35
Registriert: So 02 Sep, 2007 6:43
Hallo liebe Garten-/Pflanzenfreunde,
bei mir im Garten steht seit 8 Jahren ein Kirschbaum, der zunächst nicht gut gewachsen ist. Ich vermute, weil an dieser Stelle Wühlmäuse gewesen sind. Seit ca. 2 Jahren scheint er erstmalig gut zu wachsen und ich stehe nun vor dem Problem, wie ich ihn richtig Zurückschneiden soll.
Was mich an der Sache etwas verunsichert ist, dass er im unteren Bereich 2 kräftige Triebe entwickelt hat. Schneide ich die besser komplett weg, damit er oben besser wächst?
Ich habe hier ein Foto, auf denen man das ganz gut sehen kann:

Falls Ihr mir sonst noch Tipps für das Beschneide im oberen Bereich geben könnt, würde ich mich auch freuen!! :D

Danke und allen schöne Weinachten!
Gruß Kriki
Bilder über Kirschbaum richtig schneiden (s. Fotos) von Mo 24 Dez, 2007 15:47 Uhr
PICT0071.JPG
Gesamtansicht mit den 2 Trieben links unten
PICT0074.JPG
die 2 Triebe
Benutzeravatar
Der grüne Merlin
Der grüne Merlin
Beiträge: 11202
Bilder: 178
Registriert: So 24 Jun, 2007 10:13
Wohnort: Muc
Blog: Blog lesen (19)
Geschlecht: männlich
BeitragMo 24 Dez, 2007 16:11
Die Spindelform ist ideal für Kirschbaum

Ein Kirschbaum wächst aus zu einem kräftigen Baum, der für den durchschnittlichen Garten schon schnell zu groß wird. Wenn Du wirklich Kirschen essen möchtest, musst Du den Baum spindelförmig schneiden.
Dies geht folgendermaßen:
# Nach dem Pflanzen nicht schneiden.
# Halten Sie die Spindelform auf eine Höhe von 2,5 bis 3 Meter.
# Schneiden Sie den Kirschbaum im August, dann heilen die Wunden besser.
# Halten Sie sich an 5 oder 6 Hauptäste. Verteilen Sie diese auf dem Stamm auf so eine Weise, dass die untersten Äste auch Licht bekommen.
Wichtiger wie schneiden ist das "runterbinden", nur an waagrechten Ästen ist optimaler Fruchtansatz.

vlG Lapismuc :lol:
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3019
Bilder: 120
Registriert: So 02 Sep, 2007 11:49
Wohnort: Nähe Hamburg
BeitragMo 24 Dez, 2007 16:43
Infos:
Lapismuc hat geschrieben:Die Spindelform ist ideal für Kirschbaum

Ein Kirschbaum wächst aus zu einem kräftigen Baum, der für den durchschnittlichen Garten schon schnell zu groß wird. Wenn Du wirklich Kirschen essen möchtest, musst Du den Baum spindelförmig schneiden.
Dies geht folgendermaßen:
# Nach dem Pflanzen nicht schneiden.
# Halten Sie die Spindelform auf eine Höhe von 2,5 bis 3 Meter.
# Schneiden Sie den Kirschbaum im August, dann heilen die Wunden besser.
# Halten Sie sich an 5 oder 6 Hauptäste. Verteilen Sie diese auf dem Stamm auf so eine Weise, dass die untersten Äste auch Licht bekommen.
Wichtiger wie schneiden ist das "runterbinden", nur an waagrechten Ästen ist optimaler Fruchtansatz.

vlG Lapismuc :lol:



Nett von einer Seite übernommen (http://www.bakker.ch/Garden/Article.aspx?article=460)

aber leider hier nicht so gut anwendbar.

Ich würde die beiden Hauptriebe lassen, bei einem Alter von 8 Jahren wird es mit einem solchen Erziehungsschnitt nicht mehr so gut gehen.

Wichtig ist, den Busch von innen her auszulichten.
Alle Triebe die nach innen wachsen entfernen (an denen reifen die Früchte nicht gut, da Licht fehlt.

Die Triebe insgesamt um 1/3 bis 1/2 einkürzen, außerdem darauf schauen, welche Treibe sich eventuell überkreuzen, einen der beiden dann entfernen (sie scheuern sonst später aneinander).

Ich würde die Kirsche als Busch erziehen, nicht als Spindel, da sie das Alter doch schon überschritten hat, in dem es sinnvoll ist, noch eine Spindel daraus zu machen.


LG
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1499
Registriert: Di 16 Mai, 2006 20:47
Wohnort: lauffen
BeitragMo 24 Dez, 2007 16:50
wie mir scheint handelt es sich hier um eine kronenveredlung, d.h. die beiden unteren austriebe könnten damit eine wildkirsche sein.
diese sollten mit einem sauberne sägeschnitt entfernt und die wunden mit einem wundverschluß behandelt werden.
ansonsten scheint mir der kronenaufbau recht ausgeglichen und ich persönlich würde es zunächst so belassen ( ca. 1-2 jahre). wird nämlich eine kirsche zu stark zurückgeschnitten, wirst du einen mächtigen triebzuwachs haben, allerdings ohne blütenansatz.

schöne feiertage roland
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 99
Bilder: 43
Registriert: Sa 28 Okt, 2006 16:25
Wohnort: Puchheim (bei München)
BeitragDo 27 Dez, 2007 10:18
Hallo hallo,

es ist immer wieder interessant wie unterschiedlich beim Baumschnitt die Bäume beurteilt werden.... aber es ist ja auch wirklich schwierig, und ganz besonders wenn man nur 2 Bilder hat.
Ich geh jetzt mal davon aus,dass das Bäumchen eine Süßkirsche ist, dann würde ich der Version von Roland zustimmen, die beiden Seitentriebe direkt am Stamm zu entfernen. Allerdings würde ich dann die Stammverlängerung auch noch um ein Stück zurücknehmen (Saftwaage). Wenn ich das Bild richtig deute, bleibt sonst eine sehr hohe und damit überdurchschnittlich dominante Spitze übrig. Die Kraft geht sonst nur nach oben und streckt den Baum noch mehr, als was dann sowieso übrig bleibt. Den Rest würde ich auch in Ruhe lassen und erst mal im sommer schauen was das Bäumchen so austreibt. Dann kann man ja auch noch drüber nachdenken ob man einen kurzen oder längeren Stamm haben möchte und ob man den einen oder anderen Trieb, der auf gleicher Höhe mit anderen sitzt auch entfernt.

allerdings liegt man mit diesen Gedanken auch bei anderen Kirscharten nicht falsch, es widerspricht noch nicht mal dem Spindelgedanken. Allerdings hat man sich dann für einen Baum entschieden, nicht für einen Busch!
Schöne Grüße aus Puchheim

Walter
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 99
Bilder: 43
Registriert: Sa 28 Okt, 2006 16:25
Wohnort: Puchheim (bei München)
BeitragDo 27 Dez, 2007 10:36
ein Versuch das im bild darzustellen:
Bilder über Kirschbaum richtig schneiden (s. Fotos) von Do 27 Dez, 2007 10:36 Uhr
Kirsche.JPG
Azubi
Azubi
Beiträge: 35
Registriert: So 02 Sep, 2007 6:43
BeitragDankeFr 28 Dez, 2007 22:26
Hallo, ich bedanke mich für die hilfreichen Antworten.
Auch wenn die Aussagen teilweise nicht immer in die gleiche Richtung gehen, so habe ich auf jeden Fall einige Ideen. Ich werde noch ein paarmal schlafen und dann im Januar entscheiden.

Nochmals ein dickes Danke an alle!! =D>

Gruß Kriki
OfflineKlaui2000
BeitragSo 20 Mär, 2011 13:46
Hallo,

ich habe 3 Jahren eine veredelte Süßkirsche mit 3 Sorten im Garten stehen. Nun habe ich letztes Jahr beobachtet das unheimlich viele der Kirschen nicht richtig ausgewachsen sind und somit nur ein Teil der Kirschen geerntet werden konnte. Ich würde die Kirsche gerne jetzt noch etwas zurückschneiden weiß aber nicht so richtig wie. Kann mir da jemand anhand der Bilder helfen?

Danke.

Gruß

Klaui
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: So 20 Mär, 2011 13:49
BeitragSo 20 Mär, 2011 13:58
nun aber die bilder
Bilder über Kirschbaum richtig schneiden (s. Fotos) von So 20 Mär, 2011 13:58 Uhr
P1060404 [800x600].jpg
P1060403 [800x600].jpg
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5467
Bilder: 4
Registriert: Mo 30 Mär, 2009 11:34
BeitragMo 21 Mär, 2011 9:11
Hallo,
kannst du etwas näher beschreiben was du damit meinst, die Kirschen wären "nicht richtig ausgewachsen"?
Der sieht aus wie ein Süßkirschenast und zweimal Vogelkirsche. Bist du sicher, dass die Veredlungen alle angegangen sind? :-k
Falls ja, hast du auf jeden Fall einen sehr stark wachsenden Baum. Dere wird sich auf Dauer auch durch Schnitt nicht kleinhalten lassen. Du mußt nur darauf achten, dass sich alle Sorten in etwa gleich stark entwickeln, also den Ast der am stärksten wächst gelegentlich (im Sommer) etwas einkürzen.
Grüße H.-S.
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: So 20 Mär, 2011 13:49
BeitragMo 21 Mär, 2011 16:31
Hallo,

ich würde sagen die Veredlungen sind alle angegangen. Ich hatte letzten Sommer drei Sorten Kirschen drauf eine große "Schwarze", eine große "Rote" und eine "Gelbe". Habe leider den Zettel mit den genauen Bezeichnungen verlegt. Ein teil der Kirschen hat halt nicht so richtig viel Fruchtfleisch gehabt, der Kern und 2-3mm Fruchtfleisch und das wars. Während andere richtig dicke Brummer waren.

Hier hat sich jemand mal die Mühe gemacht und in einem Bild die Schnitte rot markiert, das würde mich bei diesem Baum auch mal interessieren wie stark ich Ihn zurückschneiden kann bzw. darf.

Danke.

Gruß

K
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5467
Bilder: 4
Registriert: Mo 30 Mär, 2009 11:34
BeitragDi 22 Mär, 2011 7:25
Klaui2000 hat geschrieben: Ein teil der Kirschen hat halt nicht so richtig viel Fruchtfleisch gehabt, der Kern und 2-3mm Fruchtfleisch und das wars. Während andere richtig dicke Brummer waren.

Hingen die kleinen zwischen den großen oder waren das eigene Zweige (ich denke immer noch, dass da Vogelkirschen dabei sind).
Du müßtest mal kenntlich machen, wie die drei Sorten am Baum verteilt sind. Wie ich schon schrieb mußt du drauf achten, dass sich die drei gleichmäßig entwickeln. Da der Baum noch so sehr stark wächst, würde ich nur die Äste der am höchsten reichenden Sorte im Sommer nach der Ernte einkürzen.
Außerdem hat sich ein Konkurrenztrieb zum Haupttrieb entwickelt (der auf dem zweiten Foto rechts der Laterne steht). Falls das nicht eine eigene Sorte ist, würde ich den entfernen. Abspreizen würde ich ihn nicht, da darunter noch ein Ast steht, das wird dann zu eng.
Grüße H.-S.

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Wie soll ich meinen Kirschbaum schneiden (s. Fotos) von Kriki, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

10827

Mo 16 Nov, 2009 8:01

von Hesperis Neuester Beitrag

Kirschbaum schneiden ? von ramtok2002, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 6 Antworten

6

8200

Mi 24 Feb, 2010 14:10

von Hesperis Neuester Beitrag

Kirschbaum schneiden von master152, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

4734

Sa 05 Feb, 2011 16:53

von dnalor Neuester Beitrag

Kirschbaum kappen/schneiden von Gast, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 9 Antworten

9

6665

Sa 27 Nov, 2010 11:07

von Gast Neuester Beitrag

großen Kirschbaum zurück schneiden von Frostis, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 13 Antworten

13

10620

Fr 07 Sep, 2012 20:38

von Ricke Neuester Beitrag

Kirschbaum schneiden, damit er sich verzweigt? von halof, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

3803

So 05 Sep, 2010 11:56

von halof Neuester Beitrag

Schneiden von Freiland - Hibiskus (mit Fotos) von irenereni, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 65 Antworten

1, 2, 3, 4, 5

65

120308

Do 11 Apr, 2013 21:21

von Lorraine Neuester Beitrag

Pflaumenbaum richtig schneiden von molllie357, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 9 Antworten

9

36287

Mi 27 Aug, 2008 16:35

von Gast Neuester Beitrag

Bonsai richtig schneiden von Morgi, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

9898

Sa 05 Jan, 2008 19:44

von ThelastExit Neuester Beitrag

Zierkirsche richtig schneiden von Juliansunny1976, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

3544

Fr 30 Mai, 2008 18:52

von Juliansunny1976 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Kirschbaum richtig schneiden (s. Fotos) - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Kirschbaum richtig schneiden (s. Fotos) dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der fotos im Preisvergleich noch billiger anbietet.