Kann man aus geschnittenen Rosen Stecklinge machen ? - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Kann man aus geschnittenen Rosen Stecklinge machen ?

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Azubi
Azubi
Beiträge: 9
Registriert: Di 04 Sep, 2012 7:41
Wohnort: Brieskow-Finkenheerd
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 05 Sep, 2012 12:10
Hallo @ all,

okay, das Thema ist nicht mehr ganz taufrisch. Vielleicht darf ich trotzdem von meinen Erfahrungen berichten.

Ich habe Rosen schon mehrfach erfolgreich aus Stecklingen gezogen. Sowohl von Rosen aus meinem eigenen Garten (so u.a. "Westerland", "Schwarze Madonna", "Duftzauber 84"), als auch von Schnittblumen aus dem Blumenladen.
Die "Erfolgsquote" liegt bei mir bei etwa 50%.

Ich schneide den Steckling auf 2 bis 3 Augen (Blattansätze), wovon die untersten Blätter jedoch bis auf einen ganz kleinen Stilrest weggeschnitten werden. Dieses unterste Auge wird dann in die Erde gesteckt.

Ich ziehe immer im Blumentopf mit immer einer darüber gestülpten abgeschnittenen Plasteflasche. Ablüften nicht vergessen, sonst bildet sich ganz schnell Schimmel, insbesondere, wenn der Steckling zu nass steht.
Bloß nicht zu feucht halten!
Bald sterben die alten Blätter ab und es bilden sich neue Triebe.

Veredelung. Meiner Erfahrung nach wachsen verdelte Rosen vitaler, einfach weil die Wildunterlage mehr "Power" hat. Nach 2 bis 3 Jahren sehe ich aber nicht mehr wirklich einen Unterschied zwischen der veredelten und der Stecklingsrose. Vorteil der Stecklingsrose: sie ist wurzelecht und kann eigentlich keine Wildtriebe bringen.

Ach ja: auch verschenken ist (rein rechtlich gesehen) ein "in den Verkehr bringen". :wink: [-X
Die Beschenkte wird mich doch nicht verketzern? :-#

Viele Grüße aus Finkenheerd
Torsten
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7259
Bilder: 25
Registriert: Do 06 Jul, 2006 11:27
Wohnort: Lotte 1 Klimazone 7b
Blog: Blog lesen (2)
Geschlecht: männlich
Renommee: 5
Blüten: 6377
BeitragSo 16 Sep, 2012 22:10
Meine Nostalgierosen hatten es nicht geschaft. :cry: :-#(
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 58
Registriert: Di 06 Jul, 2010 15:36
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 03 Nov, 2012 14:22
Hallo,
habe diesen Thread gerade erst entdeckt #-o

Habe es einfach auf gut Glück versucht - eine einzelne Rose in einer Vase verblühen lassen und dann die Blüte abgetrennt.
Der Stiel oberhalb der hier oft erwähnten Verästelung wurde von der Pflanze selbstständig abgeschnürt und fiel irgendwann vertrocknet ab.
Nach etwa einem Monat sind ihr schon viel mehr Blätter gewachsen und sie hat ordentlich Wurzeln bekommen, ganz ohne Mittel.
Werde sie heute in Erde pflanzen.

Ciao, vader*keks
Benutzeravatar
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 698
Bilder: 0
Registriert: Di 30 Jul, 2013 19:14
Wohnort: Oberbayern // USDA 7b
Blog: Blog lesen (1)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 7
Blüten: 70
Gestern habe ich eine schöne große Rose geschenkt bekommen. (Name? Keine Ahnung, stelle bei Gelegenheit ein Foto ein)
Am liebsten würde ich sie sofort in Steckis umwandeln aber ich warte dann doch noch bis sie verblüht ist :D

Meine Frage nun: ich kann ja aus dem sehr langen Stiel auch zwei Steckis machen? Gelesen habe ich, dass ich die aber in zwei verschiedene Töpfe pflanzen sollte. Gut, das mach ich dann :D
Aber da es jetzt Winter wird, ich keinen eigenen Garten zur Verfügung habe und so weiter stellt sich mir die Frage ob ich sie jetzt einfach in einen Topf packen, Glas drüber und in einen Ungekühlten Raum stellen kann? Leider ist es ein sehr dunkler Raum, also ein Westfenster das aber so ungünstig liegt dass kein direktes Sonnenlicht reinkommt.
Eventuell hätte ich auch noch einen ungekühlten Raum mit Südfenster zur Verfügung (muss mal Schwiegervater fragen ob ich auch noch die restlichen, ungenutzten Räume in seinem Haus als Anzucht- und Kranktenstation verwenden darf^^)
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1176
Bilder: 95
Registriert: Sa 22 Aug, 2009 9:41
Wohnort: Raum Augsburg
Blog: Blog lesen (8)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 1
Blüten: 5769
Hallo Perse,

hier hab ich dir eine Anleitung wie man aus Schnittrosen Stecklinge machen kann. Ob es wirklich funkrioniert kann ich dir nicht sagen. Habs noch nie ausprobiert.
http://www.derkleinegarten.de/pflanzenl ... klinge.htm
Was machst du dann mit dem Steckling wenn er tatsächlich Wurzeln gezogen hat? Rosen sind keine Zimmerpflanzen!! Das klappt auf keinen Fall. Rosen m ü s s e n nach draußen. Die brauchen die natürlich Witterung.
Was meinst du mit einem ungekühlten Raum? Einen geheizten Raum?

viele Grüße
Uli
Benutzeravatar
Queen Of Green
Queen Of Green
Beiträge: 10075
Bilder: 364
Registriert: Do 15 Jan, 2009 17:39
Wohnort: NRW
Blog: Blog lesen (33)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 22
Blüten: 4755
Ich habe auch mal aus einem langen Stiel,zwei gemacht.
Beide ins Zimmer warme Wasser gestellt und abgewartet.
Es haben sich Wurzeln und auch neue Blätter gezeigt.
In dieser Jahreszeit habe ich es noch nicht gemacht,weil ich die bewurzelten Stücke nicht ins Freiland pflanzen kann.
Und sie gehören ja eigentlich nach draußen.
Benutzeravatar
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 698
Bilder: 0
Registriert: Di 30 Jul, 2013 19:14
Wohnort: Oberbayern // USDA 7b
Blog: Blog lesen (1)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 7
Blüten: 70
Hmmm.... ich hätte jetzt aus der Rose zwei Stecklinge gemacht, einfach in Blumentöpfe gepackt und in einen unbeheizten (meinte ungeheitzt, nicht ungekühlt) Raum gestellt und sobald sie festgewachsen sind im Januar/Februar (witterungsabhängig) auf den Ost-Balkon gestellt... Dass es nicht die perfekte Jahreszeit ist weiß ich leider..
Aber ich denke, ich werde es einfach ausprobieren, denn wegschmeißen kann ich sie ja immer noch.

Nur, soll ich in einem geschlossenen Raum wirklich ein Glas drüber stellen? *Grübel*
Den Blog habe ich auch schon durchgelesen, aber Danke!
leider steht hier nichts von "Zimmerbewurzelung"...

Gürkchen, hat bei dir die Wasserbewurzelung geklappt? denn "normal" müsste ja dann auch ein Rosenstrauß in der Vase Wurzeln schlagen???

Vielen lieben Dank euch beiden!
Benutzeravatar
Queen Of Green
Queen Of Green
Beiträge: 10075
Bilder: 364
Registriert: Do 15 Jan, 2009 17:39
Wohnort: NRW
Blog: Blog lesen (33)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 22
Blüten: 4755
Ich habe gewartet,bis die Blüte verblüht war.
Dann habe ich sowohl die vertrocknete Blüte,als auch alle Blätter vorsichtig abgemacht.
In eine schmale Glasvase mit Wasser gestellt und mich nicht mehr groß drum gekümmert.
Ab und an das Wasser gewechselt und gut.
Hatte die Vase an einem hellen Fenster stehen.
Bei manchen Pflanzen hilft die totale Ignoranz sehr gut :mrgreen:
Benutzeravatar
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 698
Bilder: 0
Registriert: Di 30 Jul, 2013 19:14
Wohnort: Oberbayern // USDA 7b
Blog: Blog lesen (1)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 7
Blüten: 70
gürkchen hat geschrieben:Bei manchen Pflanzen hilft die totale Ignoranz sehr gut :mrgreen:

Da tu ich mich leider gaaanz schwer! Am Liebsten würde ich täglich alles ausbuddeln um zu sehen ob etwas wächst oder nicht :D
Irgendwann werde ich durchsichtige Erde für durchsichtige Töpfe erfinden müssen damit man was erkennen kann :P

Mh entweder ich lass' mir noch mehr Rosen schenken oder ich packe einen in Erde und einen ins Glas. Wie gesagt - weggeworfen sind sie gleich! :)

Edit:
Hier mal Fotos von der Rose. Sie ist lang genug für zwei Steckis :)
(die Unordnung auf dem Tisch bitte ignorieren, sieht nicht immer so aus^^)

Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
Queen Of Green
Queen Of Green
Beiträge: 10075
Bilder: 364
Registriert: Do 15 Jan, 2009 17:39
Wohnort: NRW
Blog: Blog lesen (33)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 22
Blüten: 4755
Das lernst du nach ein paar Jahren,ganz von alleine.
Ich meine die Ignoranz :mrgreen:
Ich wünsche dir viel Erfolg,egal wie du es machst.
Es wäre schön,wenn du darüber berichten würdest.
Benutzeravatar
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 698
Bilder: 0
Registriert: Di 30 Jul, 2013 19:14
Wohnort: Oberbayern // USDA 7b
Blog: Blog lesen (1)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 7
Blüten: 70
Mh, wo ist mein Beitrag hin? :shock:
Jedenfalls, ich habe heute mein Experiment gestartet.

Die Rose ist verblüht, ich habe sie in zwei Stücke geteilt.
Das untere Stück (welches in der Vase stand) hab ich abgeschnitten und in eine PET Flasche gemischt mit Erde (leier keine Anzuchtserde), Tongranulat und "Wurzelturbo" gesteckt. Die Flasche kann ich in der Mitte zum lüften teilen.
Das obere Stück habe ich von der Blüte befreit und in eine Vase mit Wasser und auch etwas Wurzeturbo gesteckt.
Beides steht jetzt halbschattig in Zimmertemperatur so herum und ich warte und hoffe auf's Beste.
Ich werde euch auf dem Laufenden halten.

Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 698
Bilder: 0
Registriert: Di 30 Jul, 2013 19:14
Wohnort: Oberbayern // USDA 7b
Blog: Blog lesen (1)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 7
Blüten: 70
Kurze Zwischeninfo:
Den Stecki im Wasser habe ich heute neues Wasser gegeben, ohne Bewurzelungspulver.
Sieht nicht gammelig aus, sieht aber auch nicht gerade nach Wachstum aus.
Ebenso der Stecki in der Flasche. Oben tut sich nichts, aber auch hier ist noch alles fest und knackig. Gammelt also auch nicht.
Unterirdisch? Keine Ahnung..
Gut - das Ganze steht jetzt auch erst seit einer Woche so herum und es ist ja nach wie vor nicht der Optimale Zeitpunkt für solche Versuche..
Benutzeravatar
Der grüne Merlin
Der grüne Merlin
Beiträge: 12056
Bilder: 178
Registriert: So 24 Jun, 2007 10:13
Wohnort: Muc
Blog: Blog lesen (23)
Geschlecht: männlich
Renommee: 23
Blüten: 21023
@ Perse

Dem Steckling in der Flasche würde ich eindeutig eine größere Chance zum bewurzeln einräumen. Man sieht deutlich das Kondenswasser in der Flasche und das bedeutet hohe Luftfeuchtigkeit und Wärme. Das ist beim bewurzeln sehr wichtig.

vlG Lapismuc
Benutzeravatar
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 698
Bilder: 0
Registriert: Di 30 Jul, 2013 19:14
Wohnort: Oberbayern // USDA 7b
Blog: Blog lesen (1)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 7
Blüten: 70
Update

Der Flaschen-Stecki ist mir verschimmelt. Habe wohl zu wenig gelüftet.
Erst hatte es den Anschein als würde oben etwas frisches grünes herausspitzen aber ein paar Tage später war alles mit weißem Flaum überzogen. Hab ihn nun schweren Herzens entsorgt.

Der Vasen-Stecki steht so vor sich hin. Bekommt ab und an mal frisches Wasser wenn mir danach ist. Er gammelt nicht, er wächst auch nicht. Naja - ich lass ihn mal noch den Winter über stehen. Mal sehen was draus wird.

Es ist halt auch einfach zu kalt und zu dunkel um Steckis zu ziehen.
("Schnittabfall" eines Benjaminis ist mir auch vergammelt)
Benutzeravatar
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 698
Bilder: 0
Registriert: Di 30 Jul, 2013 19:14
Wohnort: Oberbayern // USDA 7b
Blog: Blog lesen (1)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 7
Blüten: 70
Update 2

Perse hat geschrieben:Der Vasen-Stecki steht so vor sich hin. Bekommt ab und an mal frisches Wasser wenn mir danach ist. Er gammelt nicht, er wächst auch nicht. Naja - ich lass ihn mal noch den Winter über stehen. Mal sehen was draus wird. [/size]


Auch das Ding in der Vase hat nun das Zeitliche gesegnet...
Naja, ich hab meinem Freund schon aufgetragen, mir öfter Rosen zu schenken damit ich einen neuen Versuch starten kann :roll: :lol:
VorherigeNächste

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Kann man von Hibiskus Stecklinge machen von sani, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 21 Antworten

1, 2

21

35456

Di 31 Jul, 2012 15:35

von mapleleaf Neuester Beitrag

Stecklinge machen, kann es mir jemand genau erklären von Xaller, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

8675

Sa 14 Jul, 2007 11:57

von Bergfex Neuester Beitrag

Welcher Kaktus und kann ich davon Stecklinge machen? von Otzelot, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 7 Antworten

7

1986

Do 07 Jun, 2012 21:23

von Echinopsis Neuester Beitrag

Rosen haltbar machen von deiongaylord, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 3 Antworten

3

507

Mi 12 Apr, 2017 12:31

von Schokokis Neuester Beitrag

Was kann ich machen damit das Wasser ablaufen kann? von crazy_spinnerli, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 14 Antworten

14

3397

Mo 01 Apr, 2013 17:26

von crazy_spinnerli Neuester Beitrag

Stecklinge machen mir Sorgen.. von AnjaE, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 0 Antworten

0

1893

So 03 Jun, 2007 14:23

von AnjaE Neuester Beitrag

Feigen - Stecklinge machen? von Habanero Red, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 5 Antworten

5

5052

Sa 21 Mär, 2009 14:38

von Gini Neuester Beitrag

wie stecklinge der aristolochia m. machen? von derbuhman, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 0 Antworten

0

1474

So 30 Mai, 2010 10:59

von derbuhman Neuester Beitrag

Stecklinge von Rosen ?? von Lapismuc, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 20 Antworten

1, 2

20

12259

Di 02 Sep, 2008 17:47

von Buntspecht Neuester Beitrag

Rosen vermehren! Stecklinge von pflanzenfreund, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 15 Antworten

1, 2

15

18770

Do 21 Aug, 2008 15:42

von Rose23611 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Kann man aus geschnittenen Rosen Stecklinge machen ? - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Kann man aus geschnittenen Rosen Stecklinge machen ? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der stecklinge im Preisvergleich noch billiger anbietet.