HILFE die Kräuselkrankheit hat mich erwischt! - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

HILFE die Kräuselkrankheit hat mich erwischt!

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 133
Registriert: Di 08 Sep, 2009 18:32
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 04 Mai, 2011 11:53
Ist Universaldünger (Kristalle) gleichzusetzen mit Pflanzenstärkungsmittel?

Gruß
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3538
Bilder: 36
Registriert: Fr 03 Nov, 2006 22:31
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 04 Mai, 2011 20:31
Nein

etwas salopp ausgedrückt:
- Dünger ist Futter
- Pflanzenstärkung ist ne Kur

einige Pflanzenstärkungsmittel sind z.B.:
Waldleben
Orus Pflanzenaktiv Bilder und Fotos zu Orus Pflanzenaktiv bei Google.
Neudo Vital Bilder und Fotos zu Neudo Vital bei Google.
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 133
Registriert: Di 08 Sep, 2009 18:32
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 24 Jan, 2012 12:53
Hallo Ihr lieben,

damit ich dieses Jahr frühzeitig was gegen die Kräuselkrankheit meiner Nektarinenbäumchen tuen kann, habe ich mich entschlossen, die Bäume in diese Woche zubespritzen.

Wir haben dieses Jahr keine frostigen Tage hier, sodass ich die Obstbäume ohne Probleme bespritzen kann.

Ich habe bei mir im Gartenhäuschen folgende mittel gefunden:
1. Celaflor Pilzfrei Saprol Wirkstoff Triforine
2. Celaflor Schädlingsfrei Naturen Wirkstoff Rapsöl


Meine Frage wäre, ob ich diese gegen die Kräuselkrankheit nutzen kann?
Sonst muss ich mir die in diesem Thread genannten Mittel beschaffen.

Gruß
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 41648
Bilder: 64
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (94)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 40
Blüten: 11222
BeitragDi 24 Jan, 2012 13:11
hallo
ich werde dieses jahr mal folgendes ausprobieren

zitat

Alternativ kann ein befallener Baum auch mit einer Mischung aus 50 % handelsüblichem Essig und 50 % Wasser an trockenen Tagen täglich einmal komplett eingesprüht werden. Da die Pilze säureempfindlich sind, sterben sie nach und nach ab. Allerdings kommt es durch die Behandlung auch zu Blattschäden und Blattabwurf am Baum. Bei sorgfältiger Anwendung ist der folgende Neuaustrieb jedoch befallsfrei und die Erkrankung kann erfolgreich zurückgedrängt werden.[2]

quelle http://de.wikipedia.org/wiki/Kr%C3%A4uselkrankheit

mal schauen wie das wirkt, ich mag nichts giftiges im garten spritzen, egal gegen was 8-[ auch wenn der baum dann nackig wird, falls er das wird, muss ja nicht passieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3538
Bilder: 36
Registriert: Fr 03 Nov, 2006 22:31
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 24 Jan, 2012 13:56
Celaflor Schädlingsfrei Naturen Wirkstoff Rapsöl = Austriebssprizung gegen Schädlinge NICHT GEGEN PILZKRANKHEITEN
damit geht´s an die Wintergelege der Insekten und auch der Spinmilben (Wintereier)

Celaflor Pilzfrei Saprol Wirkstoff Triforin :-k glaube nicht, das es dagegen wirkt

ich würde lieber ein Fungizid aus der Azol-Gruppe nehmen
z.B. Wirkstoff Tebuconazole, Myclobutanil ...
die dazugehörigen Spritzmittelnamen musst du dir mal raussuchen, oder im Fachhandel beraten lassen, bzw die oben beschriebenen Mittel verwenden

bzw. ein Kupferhaltiges Mittel - falls diese noch zugelassen sind
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 225
Registriert: Fr 05 Aug, 2011 17:51
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 04 Mai, 2012 12:10
Hallo,

das, was oben mit der Nektarine geschehen ist, habe ich jetzt auch mit meinem Zwergpfirsich.
Also: Ich werde notfalls ALLE Blätter abmachen. Wie sieht es denn bei rechtzeitiger Spritzung gegen die Kräuselkrankheit dann im nächsten Jahr aus? Besteht dann die Hoffnung, dass mein Zwergpfirsich sich ganz normal entwickelt und Früchte trägt? ich muss ihn also nicht wegschmeißen?
Wie ist es mit den Nachbarpflanzen, die jetzt noch nicht befallen sind? Könnten die jetzt noch durch die Nähe "angesteckt" werden? Sollte ich also diese Pflanzen jetzt noch impfen? Das sind allerdings "selbst gezogene" Pflanzen aus Pfirsichsteinen. Einer davon, der in einer anderen Gartenecke steht, bekam auch die Kräuselkrankheit. Da konnte man sich natürlich nicht an die Knospenschwellung orientieren. Hat er auf Dauer eine Chance oder soll ich ihn lieber gleich entsorgen, da er jetzt in einen so jungen Stadium schon befallen ist?
Ein Zwergapfel steht auch direkt neben dem befallenen Zwergpfirsich. muss ich da auch Maßnahmen ergreifen? Oder bekommt der Apfel die Kräuselkrankheit nicht?
Bilder über HILFE die Kräuselkrankheit hat mich erwischt! von Fr 04 Mai, 2012 12:10 Uhr
IMG_2198_600x600_600KB.jpg
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 11
Registriert: So 06 Mai, 2012 16:47
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragpfirsichSo 06 Mai, 2012 17:15
Ja es ist die Kräuselkrankheit, eine Pilzkrankheit.
Muss chemisch ( mehrere mittel ) bekämpft werden, wenn die Knospen dick und rot werden !
Auch gibt es Sortenunterschiede beim Befall.
Die befallenen Blätter entfernen ( bei kleinen Bäumen und nicht zu starkem befall kann etwas helfen, da die kranken B. sowieso abfallen.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1961
Bilder: 18
Registriert: Sa 02 Mai, 2009 18:14
Wohnort: Waizenkirchen in Oberösterreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 06 Mai, 2012 18:24
Hallo kebon alami,

die Krankheit ist bei deinem Pfirischichbäumchen nicht so stark ausgebrochen. Ich würd dir raten, die befallenen Blätter abzumachen. Wichtig ist, dass du dir danach die Hände gut wäscht (keine anderen Pflanzen anfassen) und die Blätter nicht auf den Kompost, sondern in die Mülltonne wirfst.
Ich hab selbst 2 Pfirsichbäume seit 3 Jahren in meinem Garten. Im ersten Jahr war noch alles in Ordnung, im zweiten eine Katastrophe (wußte bis dahin von der Krankheit nichts), letztes Jahr hab ich Anfang März Celaflor Cuproxat Flüssig geprüht und ich konnte meine ersten Pfirsiche ernten. Vereinzelt waren noch ein paar Blätter gekräuselt. Dieses Jahr wieder im März gesprüht, genau das Gleiche - fast alle Blätter gesund und wenn er soviele Pfirsiche wie Blüten trägt gibts ganz viel zu futtern.
Meine beiden Bäume stehen eher weit auseinander und ich glaub nicht, dass die Krankheit übertragbar ist, sonst wäre Apfelbaum, Kirsche, Aprikose und Nashi auch betroffen.
Auf jeden Fall musst du nächstes Jahr was unternehmen und deine Bäume behandeln. Den Kleinen ohne Knospen sicherheitshalber zeitgleich einfach mitsprühen. Entsorgen brauchst du gar keinen deiner Bäume.
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 225
Registriert: Fr 05 Aug, 2011 17:51
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 06 Mai, 2012 20:07
@ Curlysue:

Vielen Dank für Deine beruhigenden Worte:-)

Ich überlege jetzt, ob ich das mit dem Essig-Wasser-Gemisch machen soll. Kann doch eigentlich nicht zu viel schaden ... oder?

Auch habe ich gelesen, dass es durchaus noch möglich ist, dass sich einige Früchte voll entwickeln. Vielleicht sollte ich später, wenn die Früchte größer sind, eine Auswahl treffen, damit das Bäumchen mit den vielen Früchten nicht überfordert ist - gerade jetzt, wenn es doch geschwächt ist.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1961
Bilder: 18
Registriert: Sa 02 Mai, 2009 18:14
Wohnort: Waizenkirchen in Oberösterreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 06 Mai, 2012 20:52
Gerne, aber wie schon geschrieben - so schlimm hats deinen Baum nicht erwischt. Glaube, dass er sogar Früchte dieses Jahr haben wird. Zumindest sah meiner letztes Jahr auch nicht besser aus und ein paar hatte er auch.
Also von dem Essig-Gemisch würde ich dir abraten, wenn er dann alles abwirft, dann sind die Chancen auf Früchte gleich null.
Hab auch gelesen, dass es noch so gewisse natürliche Mittelchen gibt (habs aber noch nicht getestet) und die Wirkung ist auch nicht zu 100% bestätigt. Da gehen die Meinungen im Netz ziemlich auseinander. Da wäre zB Unterpflanzung mit Knoblauch oder Kapuzinerkresse oder spritzen mit Knoblauchjauche, Brennessel- oder Schachtelhalmbrühe.
Werde selber dieses Jahr Kapuzinerkresse und Brennesselbrühe ausprobieren (nach dem Motto hilft es nicht, schadet es auch nicht). Kapuzinerkresse sieht ja schön aus und Brennesselbrühe ist guter Dünger. :-#=
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 225
Registriert: Fr 05 Aug, 2011 17:51
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 06 Mai, 2012 21:01
Kapuzinerkresse & Knoblauch sowie Merrettich und Brennesseln habe ich bereits dort ausgesät, muss nur noch kommen.

Dabei fällt mir wieder ein, wo bekomme ich bloß Fainfarnsamen her, die gut als Unter- und Begleitpflanze von Beeren sein sollen.?
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 133
Registriert: Di 08 Sep, 2009 18:32
Renommee: 0
Blüten: 0
Es ist mal wieder so weit. Meine Pfirsich und Nektarinenbäume müssen bespritzt werden.

Vorweg möchte euch meine Erfahrung mitteilen, da mein Thread ja mittlerweile schon etwas älter ist.

Ich habe in den letzten beiden Jahren das COMPO Duaxo® Universal Pilz-frei und musste feststellen, dass das mittel überhaupt nicht geholfen hat in irgendeiner Form die Kräuselkrankheit zu beseitigen. Ich habe natürlich zeitgerecht mit anschwellen der Knospen bespritzt und das zwei drei mal innerhalt zwei Wochen Rythmus.

Wie sieht es bei euch aus habt ihr schon gute Erfahrungspunkte mit anderen Mitteln gemacht? Ich möchte dieses Jahr was neues austesten.
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 21790
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 13:16
Wohnort: Thüringen 180m ü.NN, USDA 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 62
Blüten: 50125
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 133
Registriert: Di 08 Sep, 2009 18:32
Renommee: 0
Blüten: 0
Mit Milch? Das soll funktionieren? :)
Vorherige

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Hilfe! Das Forum mag mich nicht! von contessa, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 7 Antworten

7

1421

Sa 19 Apr, 2008 15:23

von Yaksini Neuester Beitrag

Hilfe für meinen Bonsai und mich! von bonsaichen357, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

368

Mo 01 Feb, 2016 14:13

von C.S. Neuester Beitrag

Hilfe, Drachenbaum liebt mich nicht! von JaniX, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 21 Antworten

1, 2

21

4290

Do 14 Feb, 2013 14:36

von Paradoxxx Neuester Beitrag

Hilfe für Pflanzenpflege...kenn mich null aus von beere_234, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

297

Mo 30 Jan, 2017 18:50

von GinkgoWolf Neuester Beitrag

Hilfe, kann mich nicht mehr einloggen :-( von Schnupp1987., aus dem Bereich INFOS ZUM FORUM mit 7 Antworten

7

1851

Mo 02 Feb, 2009 22:05

von Mel Neuester Beitrag

Hilfe ich kann mich nicht mehr retten vor Aloe Ablgern! von Palmen Fee, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 20 Antworten

1, 2

20

6784

Sa 27 Okt, 2007 19:06

von Loony Neuester Beitrag

Endlich erwischt!! von Werner D., aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 3 Antworten

3

1055

Sa 12 Jul, 2008 17:13

von Rose23611 Neuester Beitrag

Irgendwann erwischt's jeden von inkalilie, aus dem Bereich Aus aller Welt & Off Topic mit 2 Antworten

2

1150

Do 31 Mai, 2007 13:07

von Indigogirl Neuester Beitrag

Tomaten hat der Frost erwischt! von angler, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

9586

Fr 06 Mai, 2011 9:14

von Roadrunner Neuester Beitrag

Meinen Blauregen hat´s erwischt von Skahexe, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 23 Antworten

1, 2

23

10306

Mi 08 Aug, 2012 17:32

von Moonstone Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema HILFE die Kräuselkrankheit hat mich erwischt! - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu HILFE die Kräuselkrankheit hat mich erwischt! dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der erwischt im Preisvergleich noch billiger anbietet.