Hat jemand Erfahrung mit paprikapflanzen? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Hat jemand Erfahrung mit paprikapflanzen?

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 300
Bilder: 15
Registriert: Di 18 Jul, 2006 9:24
Wohnort: Zwischen Nürnberg und Regensburg, USDA Zone 6a
Hallo.
ich habe meine gekauften Paprikapflanzen in Kübeln neben den Tomaten stehen. Aber seit 3 Wochen wachsen nur die Tomaten uns haben schon unzählige Blüten angesetzt, die Paprikapflanzen sind zwar saftig grün, sind aber bisher noch kaum gewachsen geschweige denn daß sie Blüten bekommen hätten. An was kann das liegen? Brauchen sie einen anderen Standort oder wollen sie lieber ins Freiland? Sind Paprika auch so regenempfindlich wie Tomaten und sollte ich síe lieber auch in Folie packen? Oder stehen sie zu nass oder trocken? Sind meine ersten Paprikas, bisher hatte ich nur Chilies und die waren kein Problem.

Liebe Grüße

Christine
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17382
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 7:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
BeitragMo 18 Jun, 2007 10:11
Infos:
Hi,
meine Paprikapflanzen stehen draußen auf dem Balkon (Südseite), wo sie alles haben was sie brauchen , Sonne , Wind und auch der Regen zur Zeit :evil: schaden ihnen nichts , sie sind da gar nicht empfindlich . Sie blühen und haben schon Früchte angesetzt . Einige :D . Stehen deine zu sehr im Schatten ?
Sie bekommen auch regelmäßig Wasser, schon durch den Regen , ansonsten brauche ich nichts zu tun .
Für die Bestäubung sorgen die fliegenden Helfer.
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 38979
Bilder: 64
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (92)
Geschlecht: weiblich
BeitragMo 18 Jun, 2007 15:19
hallo christine

den link kennst du schon von den tomaten :wink:

http://www.bio-gaertner.de/Articles/I.P ... prika.html
tysja cuffese
tysja cuffese
Beiträge: 13426
Bilder: 17
Registriert: So 20 Aug, 2006 20:04
Wohnort: Nordthüringen
BeitragMo 18 Jun, 2007 20:09
Hallo Christine,
ich vermute mal, viele hier haben Paprika und mit der Suche hättest Du auch Einiges dazu gefunden.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 300
Bilder: 15
Registriert: Di 18 Jul, 2006 9:24
Wohnort: Zwischen Nürnberg und Regensburg, USDA Zone 6a
BeitragMo 18 Jun, 2007 20:11
Hallo,
danke für den Link. Ich habe schon bemerkt, am pflegeleichtesten sind doch die Tomaten. Bin mal gespannt, ob ich überhaupt eine Paprika ernten kann. Ich habe mir schon überlegt, ob sie zu schattig stehen, sie bekommen nur bis Mittag Sonne, dafür stehen sie aber geschützt unterm Vordach. Vielleicht sollte ich sie lieber in die pralle Sonne stellen und dafür einen Regenschutz, sprich Folientunnel einsetzen.

Liebe Grüße

Christine
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 44
Registriert: Do 31 Mai, 2007 13:46
Wohnort: Bayern
BeitragMi 20 Jun, 2007 10:32
Hallo,
also ich hab da mal ne ganz interessante Erfahrung mit ner Paprika gemacht.... Hatte an einem DIE mittag im Gartencenter mehrere versch. Pflanzen gekauft, zum Transport in nen Karton in den Kofferraum gestellt. Nachdem ich immer wenn ich ausm Auto komm, alle Hände voll hab, hat es gedauert, bis ich alle Pflanzen in der Wohnung hatte, denn da bin ich manchmal etwas zu faul, 2 x hintereinander ausm 2. Stock wieder bis zur Straße zu laufe.. :oops: Jedenfalls verblieb eine Paprikajungpflanze in dem Karton, im Auto - und jetzt bitte nicht steinigen - bis Samstag abend. Ich dachte mir, die ist jetzt bestimmt hinüber, aber ganz im Gegenteil!!!! Am Dienstag hatte sie nur Blätter und vielleicht 2 Blütenansätze. Am Samstag abend hing schon eine kleine Paprika, rund 3 cm groß dran!!!!! Also könnte man wohl durchaus sagen, daß sie es dunkel und dampfig mögen... z. B. meine Peperonipflanze in der Küche (ostseitig) hat sich jetzt nach Wochen man drangemacht, eine Peperoni zu entwickeln....
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1496
Bilder: 68
Registriert: Mi 12 Apr, 2006 10:54
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
BeitragMo 25 Jun, 2007 8:23
Habe mir dieses Jahr zum ersten mal eine für 99Cent ausm Baumarkt mitgenommen und die in einen Kübel mit normaler Gartenerde gepflanzt. Sie steht voll sonnig und ohne Dach. Habe sie bislang nur mit Tomatendünger gedüngt und viel gegossen. Die trinken richtig viel!
Meine hat auch schon Blütenansätze ohne viel Pflege. Stell sie einfach mal vom Dach weg und warte etwas.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 404
Registriert: Sa 23 Sep, 2006 22:29
Wohnort: Schlüchtern/ Hessen
BeitragDo 28 Jun, 2007 19:58
Bei mir stehen ein Paar Paprikas auf dem Fensterbrett, ziemlich feucht und warm. Sie haben schon kleine Früchte die eigentlich auch ziemlich zügig wachsen. Sie sind im Moment gute 40 cm, und auch büschig, an jeder Pflanze hängen ungefähr 3 Früchte. Meiner Erfahrung nach mögen sie ein schönes nasses Substrat und wärme sowie natürlich Sonne. Bei gutem, sonnigem Wetter werden sie dann ins Freie gestellt, an einen von der Sonne geschützten Ort.

Viel Glück mit deinen Pflänzchen, und einfach abwarten, es kommen bestimmt noch Blüten und früchte =)
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 113
Bilder: 1
Registriert: Mi 28 Feb, 2007 23:45
Wohnort: zw. Würzburg u. Nürnberg
BeitragFr 29 Jun, 2007 23:17
Hallo,
ich habe im Garten schon seit Jahren Paprika, die ich im Februar säe und Ende Mai auspflanze, sie haben dann schon die ersten Knospen und die Ernte war die letzten Jahre immer sehr reichlich. Ich verwende eine Sorte die für unser Klima gut geeignet ist, es sind gelbe.
Dieses Jahr schaut es aber bei mir auch schlecht aus, die Pflanzen waren wieder sehr schön gewachsen, aber dann sind die Schnecken drüber hergefallen und haben sie kahl gefressen, so etwas hatte ich noch nie!!!
Die Paprikas haben wieder ausgetrieben, aber mit einer Ernte wird es dieses Jahr schlecht ausschauen.

Viele Grüße
Ilse-Maria
Azubi
Azubi
Beiträge: 18
Registriert: So 01 Jul, 2007 17:20
BeitragSo 01 Jul, 2007 17:45
Ich bin neu, also nicht meckern, dass ich hier schreibe und nicht zu einem der anderen möglichen Paprikathemen ;)

Also, ziemlich wichtig bei Paprika ist, dass man die Stammblüte abknipst. Das ist die erste Blüte, die dierekt aus dem Stamm treibt (und das weil sonst der ganze "Saft" aus dem Stamm in nur diese Frucht geht - keine Sorge, sie setzen meist wirklich eine ganze Menge an Blüten an.

Paprika brauchen zwar ziemlich lange bis sie denn mal so weit sind, aber ich hatte jedes Jahr das ich Paprika hatte auch Früchte. Paprika sind Mehrjährige, mit etwas Glück und Können kann man sie also (im Haus an einer kühlen, aber hellen Stelle überwintern. Mit wenig Wasser, aber nicht zu wenig, das mögen sie gar nicht.

Sie brauchen auf alle Fälle Dünger, eben auch, weil sie normalerweise Tonnen an Blüten ansetzen.

Tomaten sind einjährige Pflanzen, das heisst sie sind von Grund auf darauf ausgerichtet so schnell und so viel wie nur möglich zu produzieren.

Im übrigen sind sie genauso zu halten wie ihre nächsten Verwandten, die Chilis.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 300
Bilder: 15
Registriert: Di 18 Jul, 2006 9:24
Wohnort: Zwischen Nürnberg und Regensburg, USDA Zone 6a
BeitragSo 01 Jul, 2007 18:24
Inzwischen hab auch ich kleine Mini-Paprikas dran, hab immer fleißig gedüngt und gegossen und abgewartet, ist bei uns ja nicht so warm wie anderswo :D . Ist sehr interessant, daß die mehrjährig sind, ich werd mal versuchen, sie so lange wie möglich am Leben zu erhalten.
Danke für die Info!

Liebe Grüße

Christine
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1496
Bilder: 68
Registriert: Mi 12 Apr, 2006 10:54
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
BeitragDi 03 Jul, 2007 10:42
fantomas hat geschrieben:Also, ziemlich wichtig bei Paprika ist, dass man die Stammblüte abknipst. Das ist die erste Blüte, die dierekt aus dem Stamm treibt (und das weil sonst der ganze "Saft" aus dem Stamm in nur diese Frucht geht - keine Sorge, sie setzen meist wirklich eine ganze Menge an Blüten an.


Die sind bei mir komischerweise ganz von selbst abgefallen und ich hatte mich schon geärgert, dass sie die Blüten abschmeisst, aber scheinbar war das ja genau das Richtige. :D
Azubi
Azubi
Beiträge: 23
Registriert: Di 10 Jul, 2007 20:59
Wohnort: leverkusen
BeitragDi 10 Jul, 2007 22:07
mh, bei den eltern meines freundes kommen jetzt erst blüten, an den paprikas, obwohl er sie zeitgleich mit den tomaten gesäht und eingepflanzt hat,...., ich hätte da noch etwas gedult....
Azubi
Azubi
Beiträge: 18
Registriert: So 01 Jul, 2007 17:20
BeitragDo 12 Jul, 2007 20:57
Yaksini hat geschrieben:Für die Bestäubung sorgen die fliegenden Helfer.


Paprika sind wie auch Tomaten, und Chili, Selbstbestäuber :)
Also ab udn an nur mal dran rütteln.
Nächste

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Hoodia- hat jemand Erfahrung? von exoticfan, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 11 Antworten

11

3877

So 15 Jul, 2007 13:17

von exoticfan Neuester Beitrag

Staudenhecke - hat da jemand Erfahrung ? von Amsel, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 8 Antworten

8

2672

So 29 Mär, 2009 9:02

von nazareno Neuester Beitrag

Schellenbaum - hat jemand Erfahrung? von wolke78, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

687

Di 24 Jan, 2012 21:50

von Mara23 Neuester Beitrag

Lewisia, hat jemand Erfahrung damit? von exoticfan, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 24 Antworten

1, 2

24

14992

Do 15 Aug, 2013 18:30

von annewenk Neuester Beitrag

Sarracenia Flava hat jemand Erfahrung? von rheinweib, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

2895

Fr 29 Jun, 2007 11:25

von Sarracenius Neuester Beitrag

Hat jemand Erfahrung mit der Aufzucht von Palmenpflänzchen ? von Jeronimo1952, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 19 Antworten

1, 2

19

6251

Fr 20 Jul, 2007 5:53

von 8er-moni Neuester Beitrag

Pandorea, hat jemand Erfahrung - Laubenwein von Möhrchen, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

1757

Sa 28 Jul, 2007 11:21

von Möhrchen Neuester Beitrag

Hat jemand schon erfahrung mit superthrive von hausmanskost, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 4 Antworten

4

2915

Mo 10 Sep, 2007 18:50

von Berty/Nordhessen Neuester Beitrag

Kaukasische Flügelnuß-hat jemand Erfahrung? von exoticfan, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 10 Antworten

10

4499

So 21 Okt, 2007 20:14

von Mel Neuester Beitrag

hat jemand erfahrung mit Adenium (wüstenrose)? von kullerkeks83, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

1223

So 15 Mär, 2009 14:31

von Spreewaldgurke Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Hat jemand Erfahrung mit paprikapflanzen? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Hat jemand Erfahrung mit paprikapflanzen? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der paprikapflanzen im Preisvergleich noch billiger anbietet.