GREEN24 e.V. Baumanzucht-Projekt - Treffpunkt & Stammtisch - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtClub und CommunityTreffpunkt & Stammtisch

GREEN24 e.V. Baumanzucht-Projekt

Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...
Worum geht es hier: Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...
Wer Freude an Pflanzen und Gärtnern hat, ist in unserem Treffpunkt herzlich willkommen. Hier treffen sich nette Leute und tauschen sich aus.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 821
Registriert: Do 28 Mär, 2013 7:56
Wohnort: Nähe Münchens
Renommee: 21
Blüten: 9866
Hallo Zusammen,


nun beginnt wieder die Aussaat und jeder ist gespannt auf die Ergebnisse!!! Soweit ...sogut, ich wollte Euch eigentlich einen neuen Hybriden vorstellen, er heißt Süntelbuche und ist eine sehr seltene Abart der Rotbuche. Es gibt horrende Unterschiede zwischen der "Süntelbuche" und der Rotbuche, die ja die Urform darstellt und überall in unseren Wäldern stark vertreten ist!

Sät man 1000 Rotbuchen aus, bekommt man, wenn man Glück hat, eine Süntelbuche, einen Art "Märchenweltbaum", mehr breiter als hoch und völlig schlangenförmig verwachsen. https://de.wikipedia.org/wiki/S%C3%BCntel-Buche

Neulich unterhielt ich mich mit einem Förster, er nahm von sogenannten "Süntelbuchen" Saatgut ab. Die Keimlinge waren jedoch keine märchenhaft gewachsenen "Süntelbuchen", sondern Rotbuchen, die Urform eben.

Nun habe ich mir gedacht, wenn so eine Aussaat mehr Leute versuchen, könnte man doch bessere Ergebnisse erzielen als jener Förster. Vielleicht braucht das Rotbuchensaatgut besondere Erde oder anderes!?? Jedenfalls ist die Sache interessant, wer möchte nicht "Märchenhaftes" am Balkon, im Topf oder Garten haben!?


Schöne Grüße,

Fuchs
OfflineTeo
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 68
Registriert: Mi 11 Mär, 2009 16:08
Wohnort: Landkreis Bayreuth
Geschlecht: männlich
Renommee: 5
Blüten: 50
Hallo Leute,

ich habe zuletzt vor längerer Zeit etwas über "Süntelbuchen" gelesen und mich nicht weiter damit befasst und diese Wuchsform der Rotbuche wieder vergessen. Da fahre ich aber anfangs der Woche durch eine alte Villengegend meiner Heimatstadt und da fällt mir doch so ein Baum auf. Und jetzt schreibst du darüber. Wenn das kein Zufall ist :D

Ich hätte mal wahnsinnig gerne einen solchen Märchenbaum in meinem Garten. Leider sind sie in der Anschaffung sehr teuer. Ich habe letzten Herbst ca. 300 Bucheckern gesteckt, die mittlerweile über dem Keimen sind. Vielleicht ist ja da eine dabei ;)

LG Teo
Benutzeravatar
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 801
Bilder: 1
Registriert: Fr 01 Aug, 2014 21:18
Blog: Blog lesen (108)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 13
Blüten: 130
Hallo,

diese Süntelbuchen kannte ich bisher nicht und sie sind im Garten bestimmt ein bizarres Bild.
Jeder 1000 Samen soll eine Süntelbuche hervor bringen? Eigentlich ein wirklich interessantes "Glücksspiel"! :lol:
Es heißt ja auch erst nach 5-10 Jahren kann dem jungen Baum angesehen werden, dass es eine Süntelbuche ist, kann er aber nicht auch am sehr langsamen Wachstum erkannt werden?
Ansonsten würde ich das Experiment wagen und hunderte Samen jährlich auf einer einige qm2 großen Fläche säen und am Ende des Jahres die "schwächsten" behalten. :mrgreen:

Fuchs, wie lange hat der Förster die Bäume denn wachsen lassen?
Ich finde nur Informationen, die sagen, dass nur Samen der Süntelbuche selbst Süntelbuchen hervor bringen. Natürlich kreuzen sie sich auch mit der Urform, aber es müsste quasi Süntelbuche "Erbgut" vorhanden sein. Sprich, wenn ich Bucheckern einer Rotbuche nehme, bei der eine Süntelbuche in der Nachbarschaft steht, kann ich Glück haben und es keimt entsprechend die letztere? Oder ist es egal und jeder 1000 Samen könnte einer sein?

Liebe Grüße
iriri
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Do 06 Apr, 2017 13:08
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Habe im letzten Jahr Bucheckern ausgesät, die ich in der Süntelbuchenallee in Bad Nenndorf gesammelt habe (d. h. es sind wahrscheinlich beide "Elternteile" Süntelbuchen. Die Chance, dass es sich bei dem Nachwuchs um Süntelbuchen handelt, liegt trotzdem nur bei 30 bis 50 %). Es heißt also mehrere Jahre warten bis man es erkennen kann. In den letzten Tagen sind einige Keimlinge aufgegangen.
Benutzeravatar
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 801
Bilder: 1
Registriert: Fr 01 Aug, 2014 21:18
Blog: Blog lesen (108)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 13
Blüten: 130
Es wäre für das Projekt interessant, wenn jemand im Herbst Bucheckern von der Süntelbuche sammeln würde, um sie dem Projekt zu spenden! :D
Hat da eine/einer die Möglichkeit?
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 821
Registriert: Do 28 Mär, 2013 7:56
Wohnort: Nähe Münchens
Renommee: 21
Blüten: 9866
Hallo Zusammen,


es wird wahrscheinlich nur möglich sein, einen Süntelbuchenkeimling zu bekommen, wenn die Mutterbäume Süntelbuchen sind. Urtypische Standorte von mehreren Süntelbuchen an einem Platz sind Mittelgebirgszonen. Das Wachstum dieser seltenen Art könnte auch von den geologischen Bedingungen abhängig sein. Auf "gutem Nährboden" dürften meiner Meinung nach keine Süntelbuchen vorkommen!? Dieser Förster nahm auch Samen von Süntelbuchen-Mutterbäumen und hatte trotzdem kein Glück.

In meiner Zeit in der Forstwirtschaft mußte ich für die Baumpflanzer meist den Wurzelschnitt an den Rotbuchen machen. Unter den bestimmt 100000 Rotbuchen, deren Wurzeln ich damals kürzte, war meiner Erinnerung nach keine einzige Syntelbuche. Ich denke nicht, dass man 6 -8 Jahre braucht um eine Süntelbuche zu identifizieren. Vielleicht erhält man solche Bäume, wenn man den Buchenkeimlingen ganz mageres, kalkhaltiges Erdreich vorsetzt, aber das ist nur eine Vermutung!?

Ach ja, mein Wissen über diese Hybride ist mehr als begrenzt, ich finde es aber Klasse, wenn so eine Abart das Interesse von einigen von Euch weckt.

Na ja, ich selbst werde mich wohl nicht ausführlich mit dieser "schwierigen" Baumart beschäftigen, ich bewundere aber jeden, der dies macht. Es ist schon extrem vieseitig, was die Natur so hervorbringt. Mancherlei zu Entschlüsseln ist schier unmöglich!

Schöne Grüße,

Fuchs
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 821
Registriert: Do 28 Mär, 2013 7:56
Wohnort: Nähe Münchens
Renommee: 21
Blüten: 9866
Oh, iriri verzeih,


ich habe Deine Frage nicht beantwortet, wie lange der Förster seine Sämlinge wachsen ließ. Ich denke mal ein paar Jahre, aber bestimmt nicht 7-8. Er weiß ja genau wie Rotbuchen aussehen. Leider habe ich ihn aber nicht gefragt.

Schöne Grüße,

Fuchs
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 95
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 20:41
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Geschlecht: männlich
Renommee: 1
Blüten: 10
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4598
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 11:24
Wohnort: Neubrandenburg, Grundmoräne; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (90)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 19
Blüten: 190
Fuchs hat geschrieben:... mein Wissen über diese Hybride ist mehr als begrenzt, ...

Ist auch im Übrigen keine Hybride, sondern eine besondere Varietät der Rotbuche: Fagus sylvatica var. suentelensis. Wäre es eine Hybride hieße sie ja Fagus x suentelensis - das "x" steht in diesem Falle dann für Kreuzungsprodukt, also Hybride.

Fuchs hat geschrieben:Neulich unterhielt ich mich mit einem Förster, er nahm von sogenannten "Süntelbuchen" Saatgut ab. Die Keimlinge waren jedoch keine märchenhaft gewachsenen "Süntelbuchen", sondern Rotbuchen, die Urform eben.

Vllt sollte der Förster mal die vegetative Vermehrung versuchen, wenn er mehr Süntelbuchen haben möchte. Das scheint laut wikipedia eine gute Möglichkeit für die Vermehrung zu sein:
Zusätzlich pflanzen sich Süntel-Buchen, sogar recht häufig, durch Absenkerbildung und Wurzelbrut fort. Dabei bewurzeln sich auf der Erde aufliegende Äste bzw. bringen oberflächlich wachsende Wurzeln neue Triebe hervor.
Quelle https://de.wikipedia.org/wiki/S%C3%BCntel-Buche

Es gibt auch einen Freundeskreis der Süntelbuche
http://www.suentelbuche.info/

lg
Henrike
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 821
Registriert: Do 28 Mär, 2013 7:56
Wohnort: Nähe Münchens
Renommee: 21
Blüten: 9866
Hallo Henrike,


Du hast natürlich recht, die Süntelbuche ist keine Hybride, es ist und bleibt eine Abart der Rotbuche, eine Besonderheit die bei bestimmten Standortbedingungen oder klimatischen Voraussetzungen zustande kommt. Dieser erwähnte Förster hätte sie gerne für eine forstliche Liegewiese die nicht als solche benutzt wird, gehabt. Als Forstbaumart spielt diese Abart überhaupt keine Rolle. Man kann sie nicht einmal für Brennholz gut verwenden, obwohl die Rotbuche sehr gute Heizqualität aufweist. Die Süntelbuche ist aber zumeist viel zu krumm und abartig gewachsen um gut verarbeitet werden zu können. Stimmt, Du hast recht, Süntelbuchen bekommt man bestimmt durch Stecklingsvermehrung, aber eine Rotbuche so zu vermehren ist schwierig. Bei der Süntelbuche dürfte das nicht anders sein.

Beste Grüße und schöne Ostern für alle,,

Siegi
Benutzeravatar
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 801
Bilder: 1
Registriert: Fr 01 Aug, 2014 21:18
Blog: Blog lesen (108)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 13
Blüten: 130
Hallo,

die Aussaat geht nun endlich in die nächste Runde! Nach Ostern verschicke ich eure Samenwünsche!
Sollte noch wer Interesse haben, schicke mir bitte bis Montag eine Nachricht mit den favorisierten Samen und der dazu passenden Adresse, damit die Samen den Weg zu euch finden!
Und weil es so schön ist hier noch mal: Die Samen kosten euch nichts, sie werden dem Projekt gestellt!!!
Die einzige Voraussetzung ist, ihr schreibt hin und wieder über den Wachstumsfortschritt oder eventuellen Problemen, denn gerade beim letzteren gibt es hier im Forum und vorallem hier im Projekt genug tatkräftige und hilfegebende Profis, die euch den einen oder anderen Tipp geben können.
Also traut euch und macht bei so vielen Baumarten wie ihr mögt mit!
Ich freue mich auf eure Samenwünsche!
Ganz liebe Grüße
iriri
Benutzeravatar
Queen Of Green
Queen Of Green
Beiträge: 10032
Bilder: 364
Registriert: Do 15 Jan, 2009 18:39
Wohnort: NRW
Blog: Blog lesen (33)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 21
Blüten: 4745
Prima,es wachsen gleich mehrere neue Baumarten auf diesem alten Baumstumpf :mrgreen:
Bilder über GREEN24 e.V. Baumanzucht-Projekt von Mi 19 Apr, 2017 18:11 Uhr
P1040388.gif
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 197
Bilder: 16
Registriert: Sa 24 Aug, 2013 0:41
Wohnort: Westlich von Minden
Blog: Blog lesen (1)
Renommee: 1
Blüten: 10
iriri hat geschrieben:Hallo,

die Aussaat geht nun endlich in die nächste Runde! Nach Ostern verschicke ich eure Samenwünsche!
Sollte noch wer Interesse haben, schicke mir bitte bis Montag eine Nachricht mit den favorisierten Samen und der dazu passenden Adresse, damit die Samen den Weg zu euch finden!

Was hast du den noch an Samen. Ich wollte mich ja zurückhalten, wenn noch etwas passendes für den Wald da ist sähe ich mal wieder aus.
Muss bestimmt noch wieder in den Kühlschrank ?
Benutzeravatar
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 801
Bilder: 1
Registriert: Fr 01 Aug, 2014 21:18
Blog: Blog lesen (108)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 13
Blüten: 130
Hallo Totto,

sie mal hier ganz unten...
green24-e-v-baumanzucht-projekt-t99579-360.html

Es ist noch von allem vorhanden. Da einige der Winterharten nicht mehr ganz so frisch sind, habe ich sie, seit ich sie habe, vorsichtshalber im Kühlschrank aufbewahrt. Falls es für dich hilfreich ist.

Demnächst wollte ich eine Samen Sammelaktion aufrufen, bei dem jedes Mitglied gerne Baumsamen sammeln und spenden kann. So würde wieder neues Saatgut rein kommen.
Zum Beispiel würden demnächst Pappel oder Ulme blühen und fruchten, vielleicht hat da ja jemand die Möglichkeit etwas zu sammeln? Aber das würde ich in der nächsten Woche nochmal genauer ankündigen.

Liebe Grüße
iriri
VorherigeNächste

Zurück zu Treffpunkt & Stammtisch

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

GREEN24 e.V. - Der Verein GREEN24 stellt sich vor! von Green Verein, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 0 Antworten

0

23415

Sa 17 Jan, 2015 20:41

von Green Verein Neuester Beitrag

Green24 SOS Notfall http://green24.eu/sos von Roadrunner, aus dem Bereich INFOS ZUM FORUM mit 0 Antworten

0

5311

Mo 01 Mär, 2010 13:02

von Roadrunner Neuester Beitrag

Green24 e. V. von Green-Team, aus dem Bereich INFOS ZUM FORUM mit 0 Antworten

0

7364

Fr 07 Mai, 2010 16:41

von Green-Team Neuester Beitrag

Bestellung bei green24 von GoldenSun, aus dem Bereich Shop & Versand & Prämien mit 9 Antworten

9

4727

Do 22 Feb, 2007 18:42

von Frank Neuester Beitrag

Besitzerwechsel bei Green24? von Banu, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 447 Antworten

1 ... 28, 29, 30

447

40710

Do 03 Apr, 2008 18:23

von Liane Neuester Beitrag

Weste von Green24 von Pflanzenboy, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 50 Antworten

1, 2, 3, 4

50

13983

Sa 25 Okt, 2008 11:53

von marcu Neuester Beitrag

Green24 Eröffnungtalk von Mel, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 914 Antworten

1 ... 59, 60, 61

914

50752

Di 21 Okt, 2008 22:16

von itschi Neuester Beitrag

Sammelbestellung bei Green24 von Trucker0158, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 324 Antworten

1 ... 20, 21, 22

324

35017

Sa 21 Mär, 2009 20:40

von Canica Neuester Beitrag

Das GREEN24 Gewinnspiel von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 1 Antworten

1

7765

Di 01 Dez, 2009 8:18

von Frank Neuester Beitrag

1. GREEN24 e.V. Pflanzenbörse! von Green-Team, aus dem Bereich INFOS ZUM FORUM mit 0 Antworten

0

5348

Fr 07 Mai, 2010 17:53

von Green-Team Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema GREEN24 e.V. Baumanzucht-Projekt - Treffpunkt & Stammtisch - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu GREEN24 e.V. Baumanzucht-Projekt dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der projekt im Preisvergleich noch billiger anbietet.