Geldbaum -> bewurzeln??? - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Geldbaum -> bewurzeln???

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 453
Registriert: Sa 11 Aug, 2007 0:55
Wohnort: Hannover
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 07 Feb, 2008 19:27
Hey, ich wollte eigentlich nur wissen, wie ich meine Ableger behandeln muß/sollte... :shock:
Stattdessen "pflanzt" ihr mir eine neue Idee in den Kopf... nen Bonsai :-#=
Ich werd aus einem Ableger einen großen "Baum" machen und aus dem anderen einen Bonsai \:D/
Vielen Dank für den Tipp!!!! =D>
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 12
Bilder: 8
Registriert: Fr 04 Apr, 2008 9:11
Wohnort: Freiburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 04 Apr, 2008 10:24
Hallo zusammen,

ich habe jetzt schon einige Beiträge zum Thema "Geldbaum vermehren" gelesen. Gerne würde ich mir bei einem Bekannten nun auch einen Steckling oder ein Blatt klauen, aber so ganz weiß ich jetzt immer noch nicht: Welche Vermehrungsart (Blatt- oder Triebsteckling) ist geeigneter?
Benutzeravatar
kleines Scheusal
Beiträge: 6452
Bilder: 10
Registriert: Sa 20 Okt, 2007 9:04
Wohnort: im wilden Osten
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 04 Apr, 2008 12:03
Hallo Markus,


einen direkten Vor.- oder Nachteil (schnellere Wurzelbildung oder ähnliches) konnte ich noch nicht feststellen.

Wenn Du ein Blatt bewurzeln lässt, dann ist es halt erstmal ein kleiner Ableger... der Triebsteckling "macht etwas mehr her", da er größer ist...

Die Frage ist ja auch, wieviel Du bei Deinem Bekannten abmachen darfst :wink:



Ciao, DonnaLeon
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 12
Bilder: 8
Registriert: Fr 04 Apr, 2008 9:11
Wohnort: Freiburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 04 Apr, 2008 12:20
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Hmm, dann probier ich´s mal mit einem Blatt, all zu groß ist die Mutterflanze nämlich auch nicht... :wink:
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 154
Registriert: So 30 Mär, 2008 11:48
Wohnort: Sassenburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 05 Apr, 2008 18:51
Hallo Markus

alles was von meinem Geldbaum abfällt, stecke ich sofort irgendwo in die Erde, egal ob ein abgebrochener Stengel oder ein einzelnes Blatt.
Also einfach in Erde stecken, ich pflege auch nicht besonders...es klappt einfach. Und Blätter bekommen seperate Triebe...kleine Geldbäumchen sozusagen.
Probiere es aus, ansonsten hätte ich noch ein paar Kindel übrig.

Viel Erfolg!

Falk
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 12
Bilder: 8
Registriert: Fr 04 Apr, 2008 9:11
Wohnort: Freiburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 06 Apr, 2008 18:45
Danke für das Angebot, Falk. Ich probier´s jetzt mal mit den Blättern, hab sie heute etwa nen halben cm tief in die Erde gesteckt. Ich kann dann ja mal berichten...
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 154
Registriert: So 30 Mär, 2008 11:48
Wohnort: Sassenburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 06 Apr, 2008 19:54
AAAber nicht zu viel giessen, die Planze ist einWasserspeicher,
ich besprühe die Blätter/Stecklinge immer, so das sie Erde immer etwas feucht! ist...
also viel Erfolg!
[-o<
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 59
Bilder: 4
Registriert: Fr 21 Mär, 2008 10:29
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 27 Apr, 2008 13:47
Hey, ein sehr interessanter Faden!

Ich epirimentiere z.Z. auch mit Geldbaumstecklingen.
Habe alle in Wasser bewurzelt, es haben alle Wurzeln bekommen, zwei stehen in normaler Blumenerde und wachsen und wachsen.
Der nächste kommt mal in Seramis, mal sehen wies da läuft.

Immer wenn ich Geldbäume sehe, muss ich spontan an DAS Jazzstandardstück "Afro Blue" denken... :-({|=


grüße,
maybe
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 76
Registriert: Do 09 Okt, 2008 17:32
Wohnort: Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 28 Nov, 2008 17:53
weils grad thema ist...

ich hab nen kleinen geldbaum (in ner bonsai-schale wei seine form so schön war. bei gelegenheit gibts fotos) und ich kanns einfach nicht lassen. bin total im vermehrungswahn und möchte gerne versuchen einen zweiten kleinen geldbaum zu ziehen. nun hat mein bestehender zwar schöne blätter aber nich allzu viele (ist ja noch recht klein) daher sollte es, wenn ich einea abmache auch wirklich funktionieren!!!

drum meine frage: bitte beschreibt mir ganz genau, wie ihr das blatt zum bewurzeln gebracht habt. erst trocknen lassen? in sand oder kakteenerde? drauf gelegt oder hinein gesteckt? warm oder kühl gehalten? funktioniert das auch um diese jahreszeit einigermaßen sicher? unter einer folie oder frei? wie lang hat es tatsächlich gedauert bis er ausgetrieben hat? ich möcht einfach ein kleinst mögliches risiko eingehen, da mir jedes blatt wertvoll ist. (und möcht nicht unbedingt wieder betteln gehen

danke schon mal :roll:
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1444
Registriert: Fr 20 Jun, 2008 11:24
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 29 Nov, 2008 12:23
Ceropegia_woodii hat geschrieben:weils grad thema ist...

ich hab nen kleinen geldbaum (in ner bonsai-schale wei seine form so schön war. bei gelegenheit gibts fotos) und ich kanns einfach nicht lassen. bin total im vermehrungswahn und möchte gerne versuchen einen zweiten kleinen geldbaum zu ziehen. nun hat mein bestehender zwar schöne blätter aber nich allzu viele (ist ja noch recht klein) daher sollte es, wenn ich einea abmache auch wirklich funktionieren!!!

drum meine frage: bitte beschreibt mir ganz genau, wie ihr das blatt zum bewurzeln gebracht habt. erst trocknen lassen? in sand oder kakteenerde? drauf gelegt oder hinein gesteckt? warm oder kühl gehalten? funktioniert das auch um diese jahreszeit einigermaßen sicher? unter einer folie oder frei? wie lang hat es tatsächlich gedauert bis er ausgetrieben hat? ich möcht einfach ein kleinst mögliches risiko eingehen, da mir jedes blatt wertvoll ist. (und möcht nicht unbedingt wieder betteln gehen

danke schon mal :roll:


Hallo,

wenn von meiner Crassula ovata Bilder und Fotos zu Crassula ovata bei Google. Blätter auf den Boden fallen, bewurzeln die sogar von alleine. Ich habe auf diese Weise jetzt ungewollten Crassula-Nachwuchs in mehreren Töpfen. :wink:

Ich sage mal: Blatt abmachen, Schnittstelle ca. einen Tag antrocknen lassen und das Blatt dann in gut drainiertes, nahezu trockenes Substrat einstecken und abwarten, bis es Würzelchen gibt. So sollte es klappen. Die bewurzeln wirklich sehr leicht, obwohl es jetzt im Winter vielleicht nicht ganz optimal ist dafür.

LG
blausternchen
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1496
Bilder: 68
Registriert: Mi 12 Apr, 2006 9:54
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 01 Dez, 2008 10:46
Wieso denn Blatt? Schneid doch einfach einen Trieb ab und steck ihn in Erde. Habs bei mir zweimal probiert und ging wunderbar. Insbesondere der, der im Sommer draußen stand, ist super gwachsen.
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 76
Registriert: Do 09 Okt, 2008 17:32
Wohnort: Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 02 Dez, 2008 18:05
so groß ist doe noch nicht, dass ich ihr nen ganzen trieb nehmen kann, sie hat ers 2 :(
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1444
Registriert: Fr 20 Jun, 2008 11:24
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 02 Dez, 2008 22:07
Ceropegia_woodii hat geschrieben:so groß ist doe noch nicht, dass ich ihr nen ganzen trieb nehmen kann, sie hat ers 2 :(


Wenn du bis Frühjahr wartest, gibt es bestimmt etliche Leute hier, die dir Stecklinge abgeben können. Es ist aber nicht sinnvoll, jetzt während der Frostperiode lebendes Pflanzenmaterial zu versenden. Das würde unterwegs im Paket erfrieren.

Hast du eigentlich schon mal in der Mutterpflanzenliste geschaut?

LG
blausternchen
Azubi
Azubi
Beiträge: 1
Registriert: So 10 Apr, 2016 8:06
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Geldbaum -> bewurzeln???So 10 Apr, 2016 8:35
Hallo ihr lieben ,

Habe mir bei 2 Geldbäume gekauft ca. 40 Jahre alt.
Seit 15 Jahren im selben Topf.
nun sind alle wurzeln abgefault.

es ist nur noch eine dicke Pfahlwurzel da
kann ich ihn so einfach umtopfen (bilden sich automatisch neue ?)

Vielen Lieben dank im voraus.

Bild
Möchte den baum dieses Jahr gerne wieder als Weihnachtsbaum benutzen :lol:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Das ist der andere Geldbaum .Seinen wurzeln geht es genauso schlecht :(

habe alles an alter erde abgekratzt und hatte vor ihn in einen Terrakotta Topf einzupflanzen.
tonkugeln + kies als Drainage und >>feinen Kies +Sand ( 1 Teil ) + Erde (1 teil ) .
Geht das gut?
Zuletzt geändert von schimmeldaumen am So 10 Apr, 2016 9:46, insgesamt 10-mal geändert.
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 22297
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 12:16
Wohnort: Thüringen 180m ü.NN, USDA 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 71
Blüten: 50215
BeitragRe: Geldbaum -> bewurzeln???So 10 Apr, 2016 8:49
Herzlich willkommen hier :wink:

Dein Bild war dann sicherlich zu gross, verkleinere es auf maximal 2000x2000 Pixel, eher noch etwas weniger, und versuche es doch bitte noch einmal.
VorherigeNächste

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

ET bewurzeln von Koralle, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 6 Antworten

6

1697

So 02 Aug, 2009 16:08

von dorfbm Neuester Beitrag

Yuccakopf bewurzeln? von swing4, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 12 Antworten

12

10904

Mi 04 Okt, 2006 12:20

von Nellie36 Neuester Beitrag

Zimmerlinde bewurzeln von Wunderblume, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 20 Antworten

1, 2

20

7008

Sa 02 Feb, 2008 18:39

von Jondalar Neuester Beitrag

Erdbeeren bewurzeln von Lylala, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 8 Antworten

8

2769

So 27 Mai, 2007 21:11

von Mia88 Neuester Beitrag

Bambus bewurzeln von knuddelkaninchen, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 18 Antworten

1, 2

18

5726

Do 23 Okt, 2008 23:14

von itschi Neuester Beitrag

Kakteen bewurzeln ? von Anja 007, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 7 Antworten

7

4623

So 05 Aug, 2007 17:33

von Anja 007 Neuester Beitrag

Granatapfelstecklinge bewurzeln von kleine Hexe, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

1473

Do 23 Aug, 2007 12:38

von kleine Hexe Neuester Beitrag

Buxbaumstecklinge bewurzeln? von lasttrip9, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

2765

Sa 29 Sep, 2007 20:18

von lasttrip9 Neuester Beitrag

Rosenstecklinge bewurzeln von Hanna12, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 6 Antworten

6

9113

Mi 05 Dez, 2007 10:18

von Rosenfreak Neuester Beitrag

Grünlilie - Wie bewurzeln? von Banu, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 25 Antworten

1, 2

25

7141

Mi 20 Jan, 2010 12:44

von gudrun Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Geldbaum -> bewurzeln??? - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Geldbaum -> bewurzeln??? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der bewurzeln im Preisvergleich noch billiger anbietet.