Fruchtfolge im Kübel (Paprika / Tomaten / Physalis...) - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Fruchtfolge im Kübel (Paprika / Tomaten / Physalis...)

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1739
Registriert: Mi 06 Jul, 2011 19:06
Wohnort: Franggn (Franken)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 9
Blüten: 5027
Hallo,

Ich will dieses Jahr wie die letzten 2 Jahre auch wieder Paprika und Tomaten im Kübel auf unserem Balkon ziehen. Letzten Herbst habe ich die alten Pflanzen einfach aus der Erde herausgerissen und meine beiden großen Lechuza Cararo Kästen über den Winter am Balkon stehen lassen.

In den beiden Kästen befinden sich nun also knapp 100 Liter Erde (das war Compo Bio Erde ohne Torf), die ich - da teuer - ungern wegwerfen würde. Sie ist nahe dem Wasserreservoir noch leicht feucht, riecht aber nicht gammlig oder so.

Dass Tomaten nicht nochmals in "alte" Erde gepflanzt werden sollten, werde ich natürlich beachten, aber kann ich die Erde für die Paprika und ggf. Physalis wiederverwenden? Ich habe Humus zum untermischen und auch organischen Fertigdünger.
Ganz ohne eure Erfahrungen und Einschätzung trau ich mich aber nicht, die Erde wiederzuverwenden, da ich Krankheiten vermeiden möchte. Also: was denkt ihr dazu?

Gerne soll dieser Thread auch zum Erfahrungsaustausch für die Wiederverwertung von Kübelpflanzenerde für andere Pflanzen dienen! :)
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 60
Registriert: Mi 16 Mai, 2012 18:36
Wohnort: Usedom
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 18 Apr, 2013 20:20
Hallo liebe Firemousse,
da es sich alles um Pflanzen der Schattengewächse handelt, solltest Du es nicht tun.

Die Pflanzenfolge sollte auch in einem Kübel dergleichen Reihenfolge entsprechen, wie normalerweise es im Beet auch zu befolgen wäre.

Physalis ist eigentlich eine mehrjährige Pflanze, also vielleicht könnte sie sonst im selben Gefäß bleiben.

Sonnige Abendgrüße von Usedom
Ania
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1767
Bilder: 3
Registriert: So 09 Dez, 2007 20:53
Wohnort: Bretten 188m. ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 18 Apr, 2013 21:51
Also wegen einem Jahr würde ich mir keine Sorgen machen wegen Tomaten, die kannst man gerne noch 2 oder 3 Jahre in der gleichen erde lassen. Dünge noch ein bischen nach und das geht dann schon.

Ich pflanze meine Tomaten auch jedes Jahr auf die gleiche Stelle und gebe denen Kompost zur auffrischung der Erde.

Im Kübel ist es zwar etwas anderes, Meine ET sitzt auch schon 3 Jahre in der gleichen Erde und Blüht jedes Jahr. Es wird nur nachgedüngt.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 268
Registriert: Sa 14 Apr, 2012 19:49
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 18 Apr, 2013 22:10
Hallo,

ich habe vor kurzen im Internet recherchiert, weil ich jedes Jahr auf meinem Balkon Tomaten habe. Wollte einfach wissen wie ich meine Planzen noch ertragreicher bekomme. Und auf mehren Seiten habe ich gelesen das Tomaten es gern mögen jedes Jahr an die gleiche Stelle gepflanzt zu werden.

Da ich natürlich nur begrenzt Platz auf meinem Balkon habe nutze ich auch immer die selben Kübel, mische aber immer etwas neue Erde unter die Alte. Ich habe auch keine großen Probleme. Die Tomaten wachsen jedes Jahr sehr gut.

Grüße

Sinius
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6637
Registriert: Di 20 Dez, 2011 12:34
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragDo 18 Apr, 2013 22:16
zabka hat geschrieben: [...] da es sich alles um Pflanzen der Schattengewächse handelt, [...]


... ich möchte doch noch gerne ergänzend anmerken, dass es sich bei den erwähnten Arten um Arten der Familie der Nachtschattengewächse handelt. :-
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 41648
Bilder: 64
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (94)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 40
Blüten: 11222
BeitragDo 18 Apr, 2013 22:21
ich habe meine tomaten jedes jahr im selben hochbeet, da wechsle ich die erde auch nicht, wenn die ordentlich dünger und wasser bekommen wachsen die auch in der alten erde prima :mrgreen:
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1739
Registriert: Mi 06 Jul, 2011 19:06
Wohnort: Franggn (Franken)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 9
Blüten: 5027
BeitragFr 19 Apr, 2013 22:39
Danke euch allen für eure Antworten!

Dann werde ich das ausprobieren und auch die Tomaten wieder in ihre alte Erde pflanzen, die ich mit Humus (gibts supergünstig bei uns am Wertstoffhof!) auffrische. Drunter noch ein paar Phacelia zur Stickstoffdüngung und dann werden wir mal sehen was die Pflänzchen dieses Jahr so treiben! :D
Alle Pflanzen stehen am Balkon und regengeschützt, ich hatte halt trotzdem Bedenken wegen Krautfäule und so...

Ania, danke auch für den Tip mit der Überwinterung! Wenn ich Platz habe, werde ich das im kommenden Winter machen! :D Eine Paprika hab ich ja schon überwintert. (... und sie hat schon gelbe Früchte! Yay!)
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5467
Bilder: 4
Registriert: Mo 30 Mär, 2009 12:34
Renommee: 3
Blüten: 30
BeitragSa 20 Apr, 2013 21:02
Sinius hat geschrieben: Und auf mehren Seiten habe ich gelesen das Tomaten es gern mögen jedes Jahr an die gleiche Stelle gepflanzt zu werden.

Stımmt nıcht so ganz, aber ım Gegensatz zu manch anderen Pflanzen vertragen sıe es.

firemouse hat geschrieben: Drunter noch ein paar Phacelia zur Stickstoffdüngung

Hast du da vıelleıcht was verwechselt :wink:

Und mıt dem sogenannten Humus würde ıch sparsam umgehen. Supergünstıg ıst der deshalb, weıl ıhn keıner so wırklıch haben wıll. Meıst ıst er nıcht rıchtıg verrottet und legt beı der weıteren Umsetzung erst nochmal Stıckstoff fest. Ausserdem ıst er stark kalıhaltıg, weshalb ıch nıcht mehr als 10% zugeben würde. Er erhöht dıe Gefahr dass dıe Früchte Blütenendfaeule bekommen.

Grüsse H.-S.
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1739
Registriert: Mi 06 Jul, 2011 19:06
Wohnort: Franggn (Franken)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 9
Blüten: 5027
BeitragSa 20 Apr, 2013 21:40
Hesperis hat geschrieben:Hast du da vıelleıcht was verwechselt :wink:

Hab ich? Sagst Du mir was?
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5467
Bilder: 4
Registriert: Mo 30 Mär, 2009 12:34
Renommee: 3
Blüten: 30
BeitragSa 20 Apr, 2013 21:49
Es gıbt unter den sogenannten "Gründüngungspflanzen" auch eınıge aus der Famılıe der Legumınosen dıe mıt Hılfe von Bakterıen ın den Wurzeln Luftstıckstoff bınden können. Der Stıckstoff wırd spaeter, beı der Verrottung der Wurzeln wıeder freıgesetzt.
Phacelıa gehört nıcht zu den Legumınosen.
Abgesehen davon würde ıch mıch ım Kübel auch nıcht darauf verlassen dass das funktıonıert.

Beım Auflockern der alten Erde kannst du eınen ausgewogenen Mehrnaehrstoffdünger untermıschen und sobald der verbraucht ıst flüssıg weıterdüngen, dann wırds schon werden.

Grüsse H.-S.
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1739
Registriert: Mi 06 Jul, 2011 19:06
Wohnort: Franggn (Franken)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 9
Blüten: 5027
BeitragSa 20 Apr, 2013 22:00
Gut, dann werde ich düngen. Die Phacelia gibts trotzdem, der Bienen wegen :)

Danke!
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Fr 31 Mai, 2013 11:42
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 31 Mai, 2013 12:55
Dünge noch ein bischen nach und das geht dann schon.


Anmerkung der Moderation: Unterlass bitte die dreiste Werbung in deinen Beiträgen!

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Tomaten und Paprika in einem Kübel? von carletta, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 22 Antworten

1, 2

22

22047

Sa 11 Jul, 2009 21:45

von Rouge Neuester Beitrag

Physalis Paprika Tomate Krank von apolska, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

623

Di 12 Jul, 2011 11:22

von apolska Neuester Beitrag

Kleine, buschige Paprika für Kübel? von blumenbiene, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 5 Antworten

5

4076

Mi 15 Okt, 2008 18:26

von Susanne Neuester Beitrag

Tomaten im Kübel von Susehome, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 44 Antworten

1, 2, 3

44

9939

So 26 Jul, 2009 23:39

von eisenfee Neuester Beitrag

Paprika und Tomaten ziehen ? von Taaboo, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 128 Antworten

1 ... 7, 8, 9

128

41666

Fr 26 Feb, 2010 14:53

von gürkchen Neuester Beitrag

Tomaten und Paprika 2009 von Torsten1977OWL, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 39 Antworten

1, 2, 3

39

5004

Mo 29 Dez, 2008 23:48

von Banu Neuester Beitrag

Tomaten und Paprika zusammen? von Nihe1967, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 1 Antworten

1

5533

Mi 29 Apr, 2009 13:11

von Hesperis Neuester Beitrag

Tomaten/Paprika Stütze von g0ddi3, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 2 Antworten

2

1058

Mi 13 Feb, 2013 0:33

von eisenfee Neuester Beitrag

Tomaten und Paprika Anzucht mißlungen von Sprinter, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 8 Antworten

8

3380

Mi 30 Apr, 2008 18:50

von jackieb Neuester Beitrag

Wie bekämpfe ich TM's an Tomaten, Chili, Paprika? von Christa2412, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 11 Antworten

11

2466

Do 12 Jun, 2008 9:34

von Christa2412 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Fruchtfolge im Kübel (Paprika / Tomaten / Physalis...) - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Fruchtfolge im Kübel (Paprika / Tomaten / Physalis...) dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der tomaten im Preisvergleich noch billiger anbietet.