Frostschaden bei Schmetterlingsflieder ??! - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

Frostschaden bei Schmetterlingsflieder ??!

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Di 13 Okt, 2009 6:10
Wohnort: Eppstein- Ehlhalten
Renommee: 0
Blüten: 0
SO langsam habe ich das dumme Gefühl, dass meine Schmetterlingsflieder den letzten Winter nicht überstanden haben. Alle 3 Pflanzen, bereits 4 Jahre alt, schön groß und viele Blütenstände, zeigen keinerlei Knospenansätze oder anderes Grün.
Kann es denn wirklich sein, dass der letzte Winter zu Frosthart war, dass es die Schmetterlingsflieder kaputt gefroren hat ?
Kann ich nicht doch noch irgendwelche Rettungversuche unternehmen ?
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 06 Mai, 2010 8:58
Hast du schon unter der Rinde gekratzt? Meine treiben auch gerade erst schwach wieder aus :-k
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 21926
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 13:16
Wohnort: Thüringen 180m ü.NN, USDA 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 64
Blüten: 50145
BeitragDo 06 Mai, 2010 8:59
Unter der Rinde war bei meinen auch nichts mehr :(
Aber sie treiben von ganz unten wieder neu aus :D

War letzten Winter genauso und im Sommer waren sie wieder mannshoch :mrgreen:
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5467
Bilder: 4
Registriert: Mo 30 Mär, 2009 12:34
Renommee: 3
Blüten: 30
BeitragDo 06 Mai, 2010 9:00
Hallo,
die haben wohl den Temperatursturz Mitte Dezember nicht verkraftet, die Frosthärte von Gehölzen muß sich erst entwickeln und die waren zu der Zeit noch nicht so weit. Du kannst den bis fast zum Boden abschneiden und warten ob ganz unten noch was raus kommt, aber ich hab´dieses Jahr auch schon welche gesehen, bei denen ich vermute dass die hin sind.
Grüße H.-S.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 4702
Bilder: 4
Registriert: Do 05 Mär, 2009 15:25
Renommee: 0
Blüten: 21977
BeitragDo 06 Mai, 2010 10:00
meinen haben die Wühlmäuse auf dem Gewissen :shock:
Allerdings haben bei dem manche Äste noch getrieben (wenn auch nicht alle), um dann gleich wieder zu vertrocknen. Leicht gerüttelt und den ganzen Stamm in der Hand gehabt - dabei ist das ein richtig großer Busch gewesen! :-#(

Kannst ja mal probehalber an einem Ast rütteln... [-o<


Mal neugierdehalber: wie lange muss es denn kalt sein, bis die Gehölze voll "eingewintert" sind? Und reicht leichter Frost über eine gewisse Zeit, oder verschärfen die ihre Winterschutzmaßnahmen, wenn's noch kälter wird, weiter?
Ich merk grad... Pflanzenanpassungen an Licht, Temperatur, Schädlinge etc. find ich sowas von interessant, ich glaub, ich muss mich tatsächlich mal ein bißchen Pflanzenphys einlesen :ideex:
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 4408
Bilder: 102
Registriert: Fr 27 Okt, 2006 18:28
Wohnort: Schwabenländle 222 m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 06 Mai, 2010 21:25
Hallo,

ich kann auch bestätigen, dass das ein Flieder-Killer-Winter war :evil:
Und ich dachte immer, um meinen Flieder muss ich mir nun wahrlich keine Sorgen machen.
Seit 2004 gedeiht und wächst er ohne Ende und dieses Jahr...habe ich 3 grosse dicke Äste abgesägt, ohne ein Fünkchen von Leben darin zu entdecken.
Allerdings leben die restlichen Stämme noch mehr oder weniger...
Nun hat sich inzwischen das Immergrün so breit gemacht...eigentlich fand ich das praktisch, so hält ja auch die Feuchtigkeit besser im Boden und es wächst keine weitere "Spontanflora". Jetzt überlege ich mir doch um den Flieder erst mal wieder frei zu machen, falls er von unten ja doch auch wieder austreiben will :-k

Mai 2009


Immergrün


Aktuell
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 192
Bilder: 8
Registriert: So 07 Jun, 2009 18:35
Wohnort: Sachsen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 06 Mai, 2010 21:33
Meine 4 Sommerflieder treiben auch nur von ganz unten aus.
Das war voriges Jahr genau so und sie haben sich super entwickelt.
Schöne lange kräftige Zweige mit bis zu 45 cm langen Blütendolden.
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 07 Mai, 2010 8:29
In meinem Garten ist es auch so. Zwei sind wohl völlig "tot", ein weiterer Sommerflieder treibt von unten.
Was soll man denn jetzt machen? Einfach unter abschneiden und warten?
Oder doch lieber erst im Herbst?
tysja cuffese
tysja cuffese
Beiträge: 13857
Bilder: 17
Registriert: So 20 Aug, 2006 20:04
Wohnort: Nordthüringen
Renommee: 2
Blüten: 33186
BeitragFr 07 Mai, 2010 8:30
Bei mir ist es auch so. Sie treiben sehr schön von unten aus. Ich dachte schon, daß sie erfroren sind. Selbst der, erst spät im Herbst gepflanzte, Flower Power kommt langsam.
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 07 Mai, 2010 8:31
Abschneiden, und die sind ziemlich wuchsfreudig. Ich hatte mal einen Weißen vor dem Haus stehen, den habe ich jedes Jahr im Frühjahr auf ca 60-80cm zurück geschnitten. Der hat aber trotzdem Endes des Jahres die 3 Meter erreicht und hat wie blöde geblüht. Also nicht traurig sein :wink:
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1742
Bilder: 36
Registriert: So 27 Jan, 2008 19:05
Blog: Blog lesen (12)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 6
Blüten: 60
BeitragFr 07 Mai, 2010 22:37
Ich trauere auch um 3 schöne, riesige Schmetterlingsflieder. :-#(

Ich hab sie gar nicht so viel zurüchgeschnitten, aber nun kommt wirklich nix mehr.

Eure Berichte machen mir ja noch etwas Mut. Also geb ich ihnen noch mal 2 Wochen.


LG, leines
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 48
Bilder: 1
Registriert: Sa 14 Okt, 2006 15:33
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 08 Mai, 2010 22:54
Den Winter davor ist bei mir auch schon einer kaputt gegangen, der 2. war voriges Jahr genauso üppig wie immer.

Aber nach diesem Winter ist auch nur ganz wenig Neuaustrieb von ganz unten.

Schneide meine immer in etwa auf Kniehöhe zurück und das ist nicht gerade hoch, aber so einen schwachen Start wie dieses Jahr hab ich auch noch nicht gehabt und es war der 6. Winter für den Schmetterlingsflieder, den ich erleb, die Pflanze ist aber noch vom vorherigen Gartenbesitzer.

Allerdings treib mein gelber (im letzten Jahr gepflanzt) Schmetterlingsflieder auch ganz zaghaft wieder aus, das ist die gute Nachricht für mich selbst!

Viele Grüße

exotica
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 27340
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 11:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 95
Blüten: 58398
BeitragSo 09 Mai, 2010 9:46
Mein Kölner (Wild)Schmetterlingsflieder treibt auch in den Spitzen wieder aus. Pink Delight und Nanho Blue sind ein ganzes Stück, der White Profusion ist bis zum Boden runtergefroren, wo er aber noch austreibt.

Die Winterhärte der Sorten scheint ziemlich unterschiedlich zu sein... :-k

Buddleja alternifolia hat der Winter nichts ausgemacht. Der steht aber auch im Hausgarten und das kann man nicht mit den anderen vergleichen, weil hier ganz andere Bedingungen herrschen. Hier habe ich auch einen wilden weissen, der kaum Schäden hatte, aber eben auch andere Bedingungen.
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1742
Bilder: 36
Registriert: So 27 Jan, 2008 19:05
Blog: Blog lesen (12)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 6
Blüten: 60
BeitragSo 09 Mai, 2010 10:05
Ich frag mich die ganze Zeit, warum es überall den Schmetterlingsflieder erwischt hat. Es war in anderen Jahren auch schon mal kälter, und hat auch nichts ausgemacht. Aber dieses Jahr kann ich mich nicht erinnern, einen gesunden Schmetterlingsflieder gesehen zu haben.
In allen Gärten gibt es nur kaputte. :-k
Es scheint, als habe dieser Winter besonders schlechte Bedingungen geboten.
Vielleicht, weil es über so viele Monate kalt war? Oder weil es durch den vielen Schnee dann sehr feucht war?

Hat hier jemand einen, der "normal" austreibt und wächst??


LG, leines
Azubi
Azubi
Beiträge: 31
Registriert: Do 06 Mär, 2008 11:46
Wohnort: Schleswig-Holstein
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 09 Mai, 2010 10:27
Hallo Ihr, also ich habe 4 Schmetterlingsflieder im Garten und die scheinen alle in Ordnung zu sein.

Sie stehen in Schleswig-Holstein und ich vermute - aufgrund des langen Winters und der immer noch kalten Temperaturen - starten sie dieses Jahr einfach später.

Bei meinen haben sich schon viele Blätter gebildet, aber sie starten noch nicht nach oben, ich denke mal die Natur ist 1 Monat zurück;

Viele Grüße aus dem kalten Norden :D
Nächste

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Frostschäden von Rossi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

2080

Mi 09 Apr, 2008 11:25

von Maki Neuester Beitrag

Pfennigbaum - Frostschaden von friedhelm1, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

3361

Fr 26 Jan, 2007 19:28

von knupsel Neuester Beitrag

Frostschaden an Kastanienbäumchen von Sternenkind, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 8 Antworten

8

3274

Sa 26 Apr, 2008 19:02

von Sternenkind Neuester Beitrag

Frostschäden an Hortensie von Regenwürmli, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

40470

Do 15 Mai, 2008 22:25

von Regenwürmli Neuester Beitrag

Efeu mit Frostschaden,,, von RoteZora, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 8 Antworten

8

12617

Fr 06 Feb, 2009 15:57

von RoteZora Neuester Beitrag

Frostschäden an Palmen von eisenspeer, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

5068

Mi 15 Apr, 2009 12:31

von gude Neuester Beitrag

Kiwi mit Frostschaden ??? von Bommel5, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

3038

Do 15 Apr, 2010 22:13

von dnalor Neuester Beitrag

Frostschaden am Fächerahorn von 5596alexander, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

12027

Sa 07 Mai, 2011 19:46

von schnittie Neuester Beitrag

Euphorbia hat Frostschaden, was tun? von Angelikasch, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

1436

Sa 18 Feb, 2012 9:36

von Angelikasch Neuester Beitrag

Frostschaden an Bauernhortensie von Malikay, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 11 Antworten

11

3458

Di 28 Feb, 2012 14:14

von Malikay Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ilse-maria und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Frostschaden bei Schmetterlingsflieder ??! - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Frostschaden bei Schmetterlingsflieder ??! dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der schmetterlingsflieder im Preisvergleich noch billiger anbietet.