Ficus verliert erst gelbe udn jetzt schon grüne Blätter - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Online: 85  |  Registrieren  |  Login
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Ficus verliert erst gelbe udn jetzt schon grüne Blätter

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 739
Registriert: Sa 08 Sep, 2012 21:28
Wohnort: REcklinghausen
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 23 Jul, 2013 21:24
Hydrokugeln als Drainage? Das ist nicht mein Ding. Ich nehme Tonscherben oder groben Kies.
Das zieht schon, machst die Pfütze halt tiefer.
Offlinekdb
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 245
Bilder: 74
Registriert: Mo 31 Mär, 2008 22:05
Wohnort: Brandenburg
Blog: Blog lesen (62)
Geschlecht: männlich
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragMi 24 Jul, 2013 15:56
leuts,

jeder zweite schreibt von wurzeln raus, umtopfen, kleinerer topf und weiss ich was. meint ihr nicht, dass unser trööt-erfinder eh schon genügend unkenntnis hat? wir machen ihn/sie doch nur so richtig wuschig. man behält ja selbst kaum den überblick. eine pflanze, die innerhalb weniger tage mehrmals aus dem substrat herausgenommen und in anderes eingesetzt wird, kann sich doch vor lauter stress gar nicht mehr behelfen. ich hatte auch gelesen, dass die baby-gummis an spinnmilben leiden. ist es dann nicht auch sehr wahrscheinlich, dass dieser gummi-benjamin ebenfalls spinnmilben hat? hier wurden einige wesentlich richtige dinge geschrieben ---> lass den topf in ruhe und sprühe. es gibt letztendlich nur 2 möglichkeiten, entweder er erholt sich wieder oder er geht in den pflanzenhimmel.

kdb
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2153
Bilder: 31
Registriert: Mi 17 Okt, 2012 13:59
Geschlecht: männlich
Renommee: 35
Blüten: 6134
BeitragMi 24 Jul, 2013 19:30
Rein-raus und Hin-und her ist sicher nicht gut, hat aber auch niemand verlangt, sondern, daß er jetzt in Ruhe gelassen werden soll. Das Umtopfen in einen kleineren Topf finde ich richtig, wenn das Substratz zu nass ist und nicht durchwurzelt hilft 'in Ruhe lassen' auch nicht weiter. Ich finde firemouse und die anderen haben da schon gute Tipps gegeben (und viel Mühe) Wenn Du jetzt von Spinnmilben anfägst, machst Du 'wuschig'. Ist nicht böse gemeint, Deine Meinung bezüglich 'rein-raus' ist auch richtig, es wird manchmal zu schnell zum Umtopfen oder auch dem kompletten Erdaustausch geraten, was natürlich stressig für die Pflanze ist und einem 'Anfänger' auch schnell überfordert.

Gruß, CL
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1739
Registriert: Mi 06 Jul, 2011 18:06
Wohnort: Franggn (Franken)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 9
Blüten: 5027
BeitragMi 24 Jul, 2013 20:07
Das mit dem Besprühen hatte ich in meinem ersten Beitrag übrigens auch schon vorgeschlagen.

Das Umtopfen ist ja jetzt schon passiert, ich denke jetzt steht er "richtig" und so, dass die Wurzeln (die übrigens ganz gut aussehen) eine Chance haben, den Topf zu durchdringen.
Ich bin auch kein Freund dauernder Umtopfaktionen, aber in diesem Fall hatte ich halt Bedenken, dass die Wurzeln vergammeln, bevor das Substrat abtrocknen kann...
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2153
Bilder: 31
Registriert: Mi 17 Okt, 2012 13:59
Geschlecht: männlich
Renommee: 35
Blüten: 6134
BeitragMi 24 Jul, 2013 20:34
Was mir noch an den letzten Fotos auffällt, ist, daß das Substrat teils hell teils dunkel aussieht. Vielleicht sind es nur Schatten, aber manchmal verteil sich die Feuchtigkeit im Topf gar nicht gleichmäßig. Dann gibt es nasse Bereiche und staubtrockene... CL
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11925
Registriert: Mo 18 Mai, 2009 23:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 25 Jul, 2013 10:00
Mal grundsätzlich:

Die Wurzeln sehen gut aus! Der berappelt sich mit Sicherheit wieder ... auch wenn immer wieder geschrieben wird, daß Benjamins wahre Zicken sind, das KANN ICH NICHT bestätigen! Meine Bennis stehen jetzt wieder ausgepflanzt im Garten ... und sogar mein totgeglaubter, weil in der kalten Garage vergessener, zweifarbig Grüner treibt wieder aus!

Und Blattmasse verlieren Benjamins dann sehr gerne, wenn in der Pflege was nicht paßt ... das kann zuviel Gießen sein, denn nasse Füße (wurde ja schon x-mal erwähnt) mögen Bennis gar net! Da ist es wichtig, daß man die sog. Fingerprobe macht, bevor man wieder zur Gießkanne greift ... im Winter bekommen meine Ficus (ob nun benjamini oder lyrata oder robusta) gerade mal alle 5-6 Wochen Wasser! Dann hängen übrigens die Blätter, ein untrügliches Zeichen, daß die Pflanze Durst hat!

Blattmasse wird auch abgeworfen, wenn der Standort nicht paßt! Das einzige, was ich bei Bennis festgestellt habe ist, daß sie überhaupt keine Zugluft mögen! Sie mögen es auch gar net, zu dunkel zu stehen!

Und hin und wieder mal ein wenig Dünger ist sicher nicht verkehrt in der Ficus-Pflege ...

@Carl-Ludovique: Ich tippe bei dem Substrat auf billiges Torfgemisch, indem die Pflanzen immer verkauft werden, und das ist ja fatal, wenn's um Trocknen und Gießen geht ... einerseits bleibt das Wasser (ich übertreibe jetzt mal!!) monatelang gebunden, andererseits nimmt's kein Wasser mehr auf, wenn es denn mal komplett ausgetrocknet ist ...

Ich habe mit F. benjamini in Seramis immer die besten Erfahrungen gemacht! Auch hier wichtig, daß das Seramis im wahrsten Sinne des Wortes staubtrocken ist, bevor wieder gegossen wird!

Allerdings soll das nun kein Aufruf dazu sein, die Pflanze nochmal umzutopfen, daß kann sich der TE für das nächste Mal überlegen, wenn der Wurzelballen den Topf durchwurzelt hat :wink:

PS: @firemouse: Einer meiner Benjamins steht auf der Südterrasse .. .vollsonnig und "blüht" so richtig auf :wink:
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1739
Registriert: Mi 06 Jul, 2011 18:06
Wohnort: Franggn (Franken)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 9
Blüten: 5027
BeitragDo 25 Jul, 2013 10:19
Rouge, ich kann Deinem Beitrag nur zustimmen!
... wobei mein Benni, der am Westfenster steht, auch Zugluft gut aushält. Der schmeißt eigentlich nie Blätter ab, außer ich vergesse zu lange, ihn zu gießen.

Der Vorschlag an SummerStarted, seinen Ficus aus der Sonne zu holen, hat seinen Grund darin, dass ja grad eh was mit den Wurzeln nicht passt und Sonne für die geschwächte Pflanze jetzt zu viel sein könnte. Nach Eingewöhnung und bei einer gesunden Pflanze sieht das natürlich ganz anders aus.
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11925
Registriert: Mo 18 Mai, 2009 23:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 25 Jul, 2013 10:28
:mrgreen: Soviel zum Thema "Zicken" ... aber ok ... Zugluft bekommen meine wenn überhaupt im Winter ... und da sie keine Kälte mögen, bekommen sie halt leicht 'nen "Schnupfen" :wink: ... aber selbst wenn ein Benjamin Blätter schmeißt, ist das - gerade im Winter - eigentlich kein Grund zur Sorge (es sei denn der Baum steht plötzlich nackig da - aber das ist ja ein anderes Thema) ...

Und ok ... ich habe meinen kränkelnden zweifarbigen Benni auch im Halbschatten ausgepflanzt, damit er überhaupt 'ne Chance bekommt!

Ich wollte nur allgemein darauf hinweisen, daß Feigenbäume Sonne sehr wohl abkönnen! Die Echte Feige ist eh ein Sonnenanbeter, Benjamins stehen bei mir - nach Eingewöhnung - auf der Südterrasse ... mein "Black Prince" ist nur im Sommer ein echter "Schwarzer Prinz", wenn er Sonne abbekam, dann hält die Farbe wenigstens bis Januar ... einzig mein F. robusta steht ein wenig schattiert, das aber auch nur, weil er weiß variegated ist und er sonst zuviele braune Stellen bekäme ...

Aber nochmal @SummerStarted: Die Wurzeln Deines Ficus sehen gut aus ... wenn Du jetzt Dein Gießverhalten änderst, wird die Pflanze überleben! Bei reiner Wohnungshaltung die Pflanze hin und wieder besprühen hilft ihr, die Blätter sauber zu halten und sorgt dafür, daß sich Spinnmilben nicht so wohl fühlen und sorgt gerade im Sommer für die nötige Abkühlung durch Luftfeuchte :wink:
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 67
Registriert: So 17 Feb, 2013 18:28
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 30 Jul, 2013 23:09
Hallo ihr Lieben
Wow das ist ja viel Beteiligung - lieben Dank dafür.
Bis jetzt dachte ich immer meine Pflanzen mögen mich... aber vllt wachsen sie auch nur aus Mitleid wer weiß das schon ;)

Seit der Umtopfaktion bis jetzt hat er nochmal an die 30 GRÜNEN Blätter geworfen.. gestern und heute allerdings keine mehr.
Naja es sind auch nicht mehr viele da. Gegossen habe ich noch nicht auch nach dem umtopfen nicht da ich sie in die noch leicht feuchte Erdee eingesetzt habe in der sie schon war da ich nicht so viel frische Erde wegwerfen wollte. Die Erde ist übrigens ' Grünpflanzen und Palmenerde' vom Pflanzenkölle hier bei uns in Fellbach. Ich gehe demnach von aus dass die die dort auch benutzen, ich wollte nur betonen das es nicht mehr die 'Originalerde' vom Kauf ist ;)

Zu der Sach mit den Babys mit Spinnmilben.. Ja die sind gerade in der zweiten behandlungswoche mit Lizetan was sie etwas in Mitleidenschaft gezogen hat, ich hoffe sie überstehen es , da sie ja noch recht klein sind. Ich denke allerdings nicht das die große das auch hat jedenfalls finde ich keine Tierchen und die Blätter wurden damals flächig gelb und nicht punktuel wie bei saugenden Viechern...

Naja ich habe sie noch nicht aufgegeben ;)
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1739
Registriert: Mi 06 Jul, 2011 18:06
Wohnort: Franggn (Franken)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 9
Blüten: 5027
BeitragMi 31 Jul, 2013 8:59
Hmmm, Lizetan hilft aber doch nicht gegen Spinnmilben!

die "Originalerde" vom Kauf ist meistens eh die schlechteste, billigste, die es gibt. Das ist eher gut, wenn man sie austauscht.
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 67
Registriert: So 17 Feb, 2013 18:28
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 03 Aug, 2013 14:14
Hatte ich vergessen zu erwähnen.. es ist LizetanSPRAY, das hilft gott sei dank :D
Vorherige

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Bejamini verliert erst gelbe und jetzt auch grüne Blätter von Winni123, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 0 Antworten

0

0

Do 01 Jan, 1970 1:00

von Gast Neuester Beitrag

Benjamini verliert erst gelbe und später dann auch grüne Blä von Winni123, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 0 Antworten

0

0

Do 01 Jan, 1970 1:00

von Gast Neuester Beitrag

Benjamini verliert erst gelbe und später dann auch grüne Blä von Winni123, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 0 Antworten

0

0

Do 01 Jan, 1970 1:00

von Gast Neuester Beitrag

Aeschynanthus! Erst rote Blätter, dann grüne und jetzt Blüte von Mel, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

3608

Do 29 Jan, 2009 10:03

von Mel Neuester Beitrag

Weiße Calla hat jetzt schon grüne Blätter - was tun? von Gast, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 6 Antworten

6

3983

Mi 20 Mai, 2009 5:45

von Hesperis Neuester Beitrag

Ficus Benjamini verliert grüne Blätter von ktk, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 11 Antworten

11

18001

Mi 26 Aug, 2009 14:05

von Rinny Neuester Beitrag

Verliert Plumeria schon jetzt die Blätter? von sternchen15, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

2071

Do 24 Sep, 2009 10:12

von sternchen15 Neuester Beitrag

Mein Ficus Benjamini verliert grüne Blätter von Ficus65, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 26 Antworten

1, 2

26

44306

Di 03 Sep, 2013 15:00

von Vincies Neuester Beitrag

Ficus Benjamin verliert gelbe und neue Blätter von AnnaFree, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

326

Mo 08 Jan, 2018 15:08

von MaxM Neuester Beitrag

Ficus Robusta bekommt gelbe Blätter und verliert diese von Gummibaumfreund, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 12 Antworten

12

4433

Mi 29 Jun, 2011 22:33

von snif Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Ficus verliert erst gelbe udn jetzt schon grüne Blätter - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Ficus verliert erst gelbe udn jetzt schon grüne Blätter dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der schon im Preisvergleich noch billiger anbietet.
cron