FAQ und Informationen über Bananen / Musa, Ensete, Musella - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Online: 96  |  Registrieren  |  Login
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

FAQ und Informationen über Bananen / Musa, Ensete, Musella

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Benutzeravatar
Grüne Düse
Grüne Düse
Beiträge: 17653
Bilder: 10
Registriert: Mi 09 Jan, 2008 10:25
Wohnort: 435m ü. NN , USDA 6b
Renommee: 5
Blüten: 25423
FAQ und Informationen über Bananen / Musa, Ensete, Musella

Allgemeine Fragen:

Welche Bananenarten gibt es?

In der Familie der Bananengewächse gibt es drei Gattungen: Musa, Ensete und Musella.
Von der Gattung Musella gibt es zwei verschiedene Arten (Musella lasiocarpa und splendida).
In der Gattung Ensete gibt es rund zehn Arten.
In der Gattung Musa existieren etwa 100 Arten.

Was ist der auffallendste Unterschied zwischen einer Ensete und einer Musa?

Erst mal haben Enseten eine andere Wuchsform, auf Bildern ist dieser Unterschied gut zu erkennen. Dann bilden Enseten keine Kindel und haben kein Rhizom, im Gegensatz zur Musa. Eine Musa treibt neu aus, wenn man sie Kappt, die Ensete ist danach in den meisten Fällen hinüber. Allerdings bilden Enseten danach viele neue Pflanzen.

Warum ist es wichtig für mich zu wissen, welcher Gattung meine Banane angehört?

Weil Musa, Ensete und Musella eine unterschiedliche Pflege benötigen, vor allem bei der Überwinterung spielt dies eine entscheidende Rolle.

Ist meine Banane ein Baum?

Nein, Bananen besitzen nur einen Scheinstamm – sie gehören nicht zu den Bäumen, sondern zu den Stauden. Deshalb sagt man nicht Bananenbaum, sondern Bananenstaude.

Tragen alle Bananen essbare Früchte?

Nein, die Gattung Ensete beispielsweise produziert gar keine essbaren Früchte.

Sind alle Bananen winterhart?

Nein, im Gegenteil. Die wenigsten Bananen überstehen den mitteleuropäischen Winter. Ohne Schutz hat keine Banane eine Chance, den Winter zu überleben.

Bilden Bananen Pfahlwurzeln?

Nein, Bananen bilden keine besonders langen Wurzeln aus.

Ich habe nicht viel Platz. Gibt es Bananensorten, die kleiner bleiben?

Musa velutina beispielsweise wird nicht so groß wie viele andere Sorten. Sie wird „nur“ etwa 1,5 bis zwei Meter hoch.

Ich habe eine Samentüte gekauft. Darauf steht Musa ensete – was ist das?

Es gibt keine Musa ensete, denn dies sind zwei verschiedene Bananenarten. Enseten kindeln nicht – im Gegensatz zu der auf dem Bild gezeigten Banane.

Ich habe eine dem Namen nach besonders seltene Banane gekauft – zu einem Schnäppchenpreis. Ist das nicht toll?

Die meisten billigen Bananen sind Baumarkthybriden der Musa accuminata. Seltene Bananen sind schwierig zu vermehren und dementsprechend meist teuer. Wer auf Nummer sicher gehen will, investiert besser ein paar Euro mehr und kauft beim Spezialisten.
Durchschnittlich häufige Arten, wie Maurelli und ähnliches, kosten im Schnitt acht bis 15 Euro, seltenere Arten durchaus zwischen 20 und 60 Euro, für panaschierte Formen ist meist noch mehr einzurechnen. Diese Preise sind nur Richtwerte.
Zuletzt geändert von Canica am Mo 06 Dez, 2010 13:49, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Grüne Düse
Grüne Düse
Beiträge: 17653
Bilder: 10
Registriert: Mi 09 Jan, 2008 10:25
Wohnort: 435m ü. NN , USDA 6b
Renommee: 5
Blüten: 25423
BeitragSo 05 Dez, 2010 12:27
Pflege:

Wie soll ich meinen Banane übersommern?

Bananen übersommern warm. Sie benötigen eine hohe Luftfeuchtigkeit.
Sie fühlen sich nach den Eisheiligen im Freien am wohlsten. Größere Exemplare können auch vorher schon rausgestellt werden – Sonnengewöhnung nicht vergessen und zur Sicherheit das Thermometer beobachten.

Welches Substrat mag meine Banane?

Bananen mögen in der Regel durchlässiges Substrat. Eine eigene Mischung aus Blumenerde, Perlit, Kokohum, Blähton, Sand, Kies oder ähnlichem Material bietet sich an.

Wie rege ich im Sommer ein gutes Wachstum an?

Bananen mögen warme Füße (kleiner Tipp: schwarze Töpfe erwärmen sich schneller) und ausreichend Nahrung in Form von Dünger und Wasser.

Ich habe eine nicht-winterharte Banane, kann ich die trotzdem auspflanzen?

Um sich vor dem Winter viel Arbeit zu ersparen, kann man die Bananen samt ihrer Kübel einpflanzen. Die Kübel werden bis zur Hälfte durchlöchert, damit Wurzeln wachsen können. Im Herbst werden die Kübel nur ausgegraben und ins Winterquartier verfrachtet.

Überwinterung:

Alle Bananen, auch die Warmüberwinterer, brauchen im Winter eine Ruhephase. Das Licht in der Wohnung ist nicht ausreichend, auch bei einer dunklen Überwinterung im Keller durch die relativ trockene Haltung werden Bananen in einer künstlichen Ruhephase gehalten. Erst wenn sich die Erde vom Topfrand löst, wird im Winter wieder etwas gegossen. Die meisten Blätter entwickeln sich im Winter nicht schön, diese kann man einfach abschneiden. Spätestens wenn die Pflanze nach draußen gestellt wird, verbrennen die Winterquartierblätter sowieso. Selbst wenn man die Banane langsam ans Sonnenlicht gewöhnt, hängen nach einigen Wochen die Blätter und werden dann entfernt.
Eine Ausnahme bilden Stauden, die noch unter einem Jahr alt sind. Diese werden mit Hilfe von Kunstlicht und bei regelmäßigen Wassergaben durchkultiviert.

Wie überwintere ich Bananen im Zimmer?

Bananen, die warm überwintert werden, sollten so hell wie möglich bei etwa 18 Grad stehen. So hell wie möglich bedeutet, dass sie direkt am Fenster, am besten Südseite - optimalerweise in einem hellen Wintergarten überwintert werden sollten. Sie werden sparsamer gegossen als im Sommer.

Was ist die häufigste Todesart bei Bananen?

Die meisten Bananen sterben im Winter, weil Licht, Temperatur und Feuchtigkeit nicht zusammenpassen. Meist werden Bananen zu warm überwintert. Das Licht reicht nicht aus, um ein weiteres Wachstum zu gewährleisten und oft wird zu allem Überfluss zuviel gegossen.

Gibt es eine Pauschalregel, wie ich meine Banane überwintern muss?

Nein, die gibt es nicht. Bei Bananen hilft es nur, sich genau über die Sorte zu informieren, die man besitzt und die Überwinterung individuell einzurichten.

Kann ich meine Bananen problemlos in der Wohnung überwintern?

Bananen, die in der Wohnung überwintert werden, haben größtenteils Probleme
mit der trockenen Luft. Absterbende Blätter sind die Folge. Heizungsnähe verstärkt das Problem.

Kann ich meine Musa basjoo im Wohnzimmer überwintern?

Nein, Musa basjoos können in milden Regionen sogar mit Winterschutz im Freien gehalten werden. Im Wohnzimmer sind sie nicht gut aufgehoben.

Bei der Kontrolle im Winterquartier habe ich festgestellt, dass einige meiner Bananen einfach umgeknickt sind. Was ist passiert?

Das passiert, wenn im kühlen Winterquartier zu früh wieder gegossen wurde. Dadurch werden die Scheinstämme matschig und knicken um. Wenn man den Platz hat, sollte man die Reste nicht wegwerfen, sondern über dem Substrat alles matschige wegschneiden und Geduld haben. Bananen haben eine enorme Energie, sie können aus dem Rhizom neu austreiben.

Kann ich meine Bananen direkt aus dem Überwinterungsquartier nach draußen in die Sonne stellen?

Achtung, Sonnenbrandgefahr – deswegen sollten alle Pflanzen erst an die Sonne gewöhnt werden und vorerst halbschattig gestellt oder schattiert werden.

Meine Musa basjoo hat draußen mit Winterschutz überwintert. Die Scheinstämme sind völlig zurückgefroren. Wann sehe ich, ob sie wieder austreiben?

Der Stocktest verrät, ob da noch was kommt: wenn man mit dem Stock nicht im Boden rumstochern kann, ist die Chance groß, dass das Rhizom noch lebt.

Ich habe eine Dwarf Cavendish als winterhart gekauft. Überlebt die im Freien?

Nein, Musa accuminata-Hybriden vertragen Temperaturen bis zehn Grad. Kälter sollte es nicht werden.
Zuletzt geändert von Canica am So 05 Dez, 2010 15:16, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Grüne Düse
Grüne Düse
Beiträge: 17653
Bilder: 10
Registriert: Mi 09 Jan, 2008 10:25
Wohnort: 435m ü. NN , USDA 6b
Renommee: 5
Blüten: 25423
BeitragSo 05 Dez, 2010 12:32
Anzucht:

Wie säe ich Bananen am besten aus?

Am besten weicht man die sehr harten Samen zwei bis drei Tage in lauwarmem Wasser ein. Nicht vergessen: das Wasser muss in dieser Zeit auch ausgewechselt werden.
Man kann Bananen direkt in Kokos- oder Torfquelltöpfchen, Anzuchterde, Kokohum oder in anderem nährstofffreiem Substrat aussäen.

Meine Samen schwimmen oben. Ist das normal?

Bei Bananen gibt es Sorten, bei denen es völlig normal ist, dass die Samen oben schwimmen. Dazu gehört unter anderem die Musa borneensis var. Borneensis, Musa borneensis var. Flavida und die Musa violascens.

Muss ich die Samen unbedingt anfeilen?

Nein, es gibt Bananenzüchter, die feilen an, andere dagegen weichen die Samen einfach ein. Es ist nicht erwiesen, dass Anfeilen eine bessere Keimquote schafft.

Wie warm sollen ausgesäte Samen stehen?

Bananen brauchen es warm. Die größten Erfolge werden bei Bananensamen erzielt, wenn eine Nachtabsenkung erfolgt, d.h. die Temperatur sinkt nachts im Vergleich zu tagsüber etwas ab. Wichtig ist dann, dass man für eine Wärme von 25C-28C (an eine Heizung stellen oder mit Hilfe einer Heizmatte) sorgt und die Samen nicht in die Sonne abstellt, damit sie nicht überhitzen, genau so wie für eine gleichmäßige Feuchtigkeit, aber keine Nässe. Und ab und zu lüften.

Gibt es Unterschiede bei der Keimung?

Musa-Samen keimen erfahrungsgemäß schwieriger als Ensete-Samen.

Bei mir tut sich nach zwei Wochen noch nichts. Was nun?

Geduld ist das oberste Gebot bei der Aussaat von Bananen, die Samen können nach sehr langer Zeit immernoch keimen.
Lange Zeit ist relativ. Die können schon nach ein paar Wochen keimen, aber auch erst nach einem Jahr. Meist keimen sie nach einem bis drei Monaten.

Wann pikiere ich denn den Keimling am besten, wenn das erste Grün oben aus dem Kokohum schaut?

Am besten pikiert man den Keimling vorsichtig, wenn er bereits das zweite Blatt gebildet hat.

Braucht meine frisch gekeimte Banane sofort Dünger?

Nein, so lange der Samen am Sämling hängt, ernährt dieser sich aus den Nährstoffen des Samens. Deshalb benötigt man nährstofffreie oder –arme Erde.

Kann ich meine eigene Banane über Samen vermehren?

Es gibt Bananen, die Früchte mit Samen produzieren (z.B. Musa zebrina) und welche, die kernlose Früchte bilden (z.B. Musa acuminata "dwarf cavendish"). Das sind die auf Ertrag gezüchteten Sorten. Bananen sind zwittrig, allerdings sind erst die weiblichen Geschlechtsorgane reif, danach die männlichen, wodurch eine Selbstbestäubung unterbunden wird. Man benötigt also zwei blühende Bananen in verschiedenen Altersstufen um sie zu kreuzen/bestäuben. Dennoch setzen Bananen auch so Früchte an, bestäubt werden müssen sie dazu nicht. Das ist ähnlich wie bei Citrusfrüchten, die auch ohne Bestäubung blühen und Samen bilden.
Wenn du die Banane nur für den Privatgebrauch vermehren willst sind Kindel besser - die wachsen schneller weiter, Samen keimen recht lang und nicht sehr zahlreich. Außerdem sind manche Bananen, beispielsweise die Musa acuminata "dwarf cavendish" nur durch Kindel zu vermehren, da ihre Früchte Samenlos sind.
Enseten dagegen kindeln kaum bis gar nicht, da muss man den Weg über Samen gehen.

Düngen:

Im Normalfall düngt man Bananen zwischen April und Ende September. Krankheiten oder verzögertes Wachstum kann eine Aufschiebung der Düngegaben erfordern.

Wann dünge ich meine Banane?

Wenn deutliches Wachstum nach dem Winter oder nach einem Wurzelproblem zu erkennen ist, kann mit dem Düngen wieder begonnen werden. Zeigt die Banane keinerlei Wachstum, sollte mit dem Düngen noch abgewartet werden.

Ich habe gehört, dass es Züchter gibt, die ihre Bananen mit Dünger besprühen. Bringt das was?

Das nennt man "Blattdusche. Ob mit oder ohne Dünger... da gehen die Meinungen natürlich mal wieder weit auseinander. Fakt ist: bei zu niedriger Luftfeuchtigkeit (und zu hoher Umgebungstemperatur) kommt bei einigen (tropischen) Pflanzen der Stoffwechsel - und als Folge auch das Wachstum - zum Erliegen. Um dem vorzubeugen wird zur abendlichen Blattdusche mit abgestandenem Wasser geraten. Zudem gibt es einige Schädlinge, die sowas gar nicht gerne mögen (Spinnmilben). Die Blattdusche kann man auch ohne Dünger praktizieren, Bananen lieben sie.

Mit was dünge ich am besten?

Viele Bananenbesitzer düngen mit Rasendünger oder Blaukorn. Dabei sollte jedoch auf Sonneneinstrahlung und Bewässerung geachtet werden.

Kann ich Superthrive bei Bananen anwenden?

Die Erfolge bei Bananen durch ST wurden bisher nicht nachgewiesen. Nur eine verstärkte Kindelbildung wurde beobachtet.
Benutzeravatar
Grüne Düse
Grüne Düse
Beiträge: 17653
Bilder: 10
Registriert: Mi 09 Jan, 2008 10:25
Wohnort: 435m ü. NN , USDA 6b
Renommee: 5
Blüten: 25423
BeitragSo 05 Dez, 2010 12:36
Probleme:

Meine Banane bekommt ganz weiche, dünne und hell gefärbte Blätter. Was ist das?

Bei Bananen sind solche Blätter ein Hinweis, dass sie – vor allem im Winter – zu dunkel stehen. Bei Bananen muss immer das Verhältnis zwischen Licht und Temperatur stimmen. Je kühler es ist, desto weniger Licht wird benötigt.

Meine Banane blüht nicht. Was ist da los?

Bananen blühen am sichersten, wenn sie in einem hellen, temperierten Wintergarten überwintert werden. Dadurch wird die lichtreiche Zeit für sie verlängert. Es gibt jedoch auch Arten, die es hierzulande kaum zur Blüte schaffen.
Es ist nicht unmöglich, kann aber extrem lange dauern bis Bananen blühen.
Und ob die Früchte dann in Deutschland noch ausreifen, ist eine ganz andere Sache.
Denn Bananen blühen in Deutschland im Spätsommer-Herbst und da sind die Tage kürzer, somit haben sie sehr wenig Licht.

Meine Banane wächst im Vergleich zu anderen Pflanzen sehr schnell. Ist das normal?

Ja, Bananen gehören zu den am schnellsten wachsenden Pflanzen. In der Natur können sie innerhalb eines Jahres einige Meter zulegen, in Topfkultur ist das Wachstum im Verhältnis dazu eingeschränkt.

Ich musste meine Musa bis zum Boden zurückschneiden. Kommt da noch mal was?

Da Musas aus dem Rhizom austreiben, stehen die Chancen gut, dass sie erneut austreiben.

An der Blattspitze wird meine Banane etwas braun. Woran liegt das?

Das liegt in den meisten Fällen an mangelnder Luftfeuchtigkeit.

Was ist Blattstau und was tut man dagegen?

Blattstau bedeutet, dass das jüngste Blatt im Wachstum stecken bleibt. Es treibt nicht weiter aus. Oft entsteht Blattstau, weil die Temperatur zu hoch für das zur Verfügung stehende Licht ist. Die Bananen etwas kühler stellen und weniger gießen, stoppt das Wachstum und beugt Blattstau vor.
Oft entsteht Blattstau auch, weil die Bananen zu nass und mit einer teilweise zu hohen Düngedosis ins Winterquartier geräumt wurden.

Schädlinge:

Bananen sind besonders anfällig für Spinnmilben – dies ist vor allem im Winter ein ernstzunehmendes Problem.
Vorbeugende Maßnahmen können das regelmäßige Abwischen der Blätter (Ober- und Unterseiten) mit einem feuchten Tuch oder das Besprühen sein. Auch regelmäßiges Abduschen kann vorbeugend helfen. Vor allem bei zu warmer Überwinterung leiden Bananen häufig stark unter Spinnmilben.
Eine regelmäßige Schädlingskontrolle sollte bei Bananen unbedingt durchgeführt werden.

Beispiele für Bananensorten:

Teilweise winterharte Sorten (Beispiele):

Musa basjoo (mit gutem Winterschutz im Freien, Garage, kühler Keller)

Nicht winterharte Sorten:

Ensete ventricosum Maurellii (Überwinterung nicht unter zehn Grad, kurzfristig auch tiefere Temperaturen, trockene Überwinterung)

Ensete glaucum (Überwinterungstemperatur so um die zehn Grad, trockene Überwinterung)

Musa accuminata Dwarf cavendish & Musa Dwarf Red (Zimmertemperatur, so hell wie möglich)

Musella lasiocarpa (nicht winterhart, trotzdem kühle Temperaturen oberhalb der Nullgrad-Grenze, trockene Überwinterung)

Musa sikkimensis (nicht winterhart, trotzdem kühle Temperaturen oberhalb der Nullgrad-Grenze, trockene Überwinterung)

Panaschierte Sorten:

Musa 'Namwah' variegata

Musa ´Tanee´ variegata

Musa Ae Ae
Benutzeravatar
Grüne Düse
Grüne Düse
Beiträge: 17653
Bilder: 10
Registriert: Mi 09 Jan, 2008 10:25
Wohnort: 435m ü. NN , USDA 6b
Renommee: 5
Blüten: 25423
BeitragSo 05 Dez, 2010 12:40
Linksammlung:

Bananen im Pflanzenmagazin Wunderschön: http://green-24.de/forum/ftopic66267.html

http://green-24.de/forum/ftopic66174.html

Bananenstammtisch 2010: http://green-24.de/forum/ftopic54942.html

Bananenstammtisch 2009: http://green-24.de/forum/ftopic39040.html

Bananenstammtisch 2005 bis 2008: http://green-24.de/forum/ftopic23526.html

Musella-Stammtisch: http://green-24.de/forum/ftopic10687.html

Ensete-Stammtisch: http://green-24.de/forum/ftopic52084.html

Bananenbilder zur Identifikation (weitere Fotos werden gesucht): http://green-24.de/forum/ftopic14082.html

Meine Banane sieht traurig aus: http://green-24.de/forum/ftopic65369.html

http://green-24.de/forum/ftopic4881.html

http://green-24.de/forum/ftopic67860.html

Meine Musella kriegt gelbe Blätter: http://green-24.de/forum/ftopic65256.html

Wie groß soll der Topf sein: http://green-24.de/forum/ftopic1817.html

Keimzeiten und Wartezeiten (diverse Bananen): http://green-24.de/forum/forum19.html

Steckbriefe (diverse Bananen): http://green-24.de/forum/forum31.html

Bezugsquellen:

Mittlerweile werden häufig die unterschiedlichsten Bananen angeboten. Selbst Baumärkte bieten inzwischen immer mal wieder Bananen an.

Samen ausgefallener Sorten gibt es unter anderem hier:

http://www.rarepalmseeds.com/de/

http://www.exot-nutz-zier.de/

Pflanzen gibt es unter anderem hier:

http://www.bananenshop.at/

http://www.tropenland.at/trp/cont/exot/ ... tle=Banane

http://www.palmen-koenig.de/html/body_musa_basjoo.html


Eine schöne Übersicht über existierende Bananenarten und dazugehörige Sorten gibt die folgende Internetseite (auf Englisch): http://www.users.globalnet.co.uk/~drc/musaceae.htm

Sehr schönes Bananen-Wiki: http://www.bananas.org/w/index.php?titl ... l:Allpages

Literaturangaben zum Thema Bananen:

http://www.users.globalnet.co.uk/~drc/m ... graphy.htm

Überwinterungstipps: http://www.bananenhobby.de/Winterindex.htm

http://www.tempelbluete.de/html/uberwintern1.html

Schädlingsübersicht: http://bananenhobby.de/Notfall.htm

Allgemeine Links: http://www.kuebelpflanzeninfo.de/exot/bananenstaude.htm

http://www.basjoo.de.vu/

http://bananenzentrum.de.tl/

http://www.bananenhobby.de/

http://franconiaexotica.de.tl/%3Cfont-s ... 514ae1e161

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Bananen - Musa - Musella - Ensete I von ZiFron, aus dem Bereich Beliebte Pflanzen & Erfahrungen mit 1484 Antworten

1 ... 97, 98, 99

1484

241657

Do 27 Jun, 2013 18:16

von Mara23 Neuester Beitrag

Bananen - Musa - Musella - Ensete II von Tracey, aus dem Bereich Beliebte Pflanzen & Erfahrungen mit 380 Antworten

1 ... 24, 25, 26

380

38093

Mi 01 Feb, 2017 21:21

von Mamisteffie Neuester Beitrag

Welche Musa /Musella bin ich ??? Ensete ventricosum von Michibambus, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

1638

Do 02 Aug, 2012 12:00

von Canica Neuester Beitrag

FAQ und Informationen über Palmen von Loony, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 1 Antworten

1

10952

Di 09 Mär, 2010 21:21

von Loony Neuester Beitrag

FAQ und Informationen über Wüstenrosen/Adenium von Canica, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

23923

So 21 Nov, 2010 22:38

von Canica Neuester Beitrag

Musa oder ensete? Musa (super)dwarf cavendish von Nisi, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

2886

Sa 22 Okt, 2011 16:13

von Olli Verticillata Alba Neuester Beitrag

musa dwarf cawendish + musella lasiocarpa --> Was tun? von boobie77, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

1375

Sa 29 Aug, 2009 11:41

von boobie77 Neuester Beitrag

Fragen zu Musa Velutina und Musella Lasiocarpa von nubbi, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 16 Antworten

1, 2

16

2958

Mo 29 Aug, 2011 10:22

von nubbi Neuester Beitrag

Unterschied Ensete und Musa! von Liane, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 23 Antworten

1, 2

23

4402

Do 20 Sep, 2007 9:47

von Mara23 Neuester Beitrag

Musa oder Ensete? von pieperl, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 1 Antworten

1

1425

Sa 21 Feb, 2009 16:49

von Mel Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema FAQ und Informationen über Bananen / Musa, Ensete, Musella - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu FAQ und Informationen über Bananen / Musa, Ensete, Musella dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der ensete im Preisvergleich noch billiger anbietet.