Echeveria - weiche Blätter - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Echeveria - weiche Blätter

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 32
Registriert: Di 05 Aug, 2014 8:40
Wohnort: Oberösterreich
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragEcheveria - weiche BlätterDi 05 Aug, 2014 9:14
Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier. Bin auf der Suche nach Pflegetipps für Echeveria auf dieses Forum aufmerksam geworden.
Hier mein Problemkind: Echeveria

Kurz nach dem Kauf bekam sie ganz weiche Blätter im unteren Bereich. Die liegen da jetzt seit circa 3-4 Wochen mehr oder weniger schlapp rum. Einige Blätter ließen sich dann auch ganz leicht herausziehen bzw. sind abgefallen. Der obere Teil der Pflanze steht noch normal nach oben. Und im unteren Bereich (bei den schlafferen Blättern) beginnen sich jetzt manche gelb zu verfärben bzw. dürr zu werden.
10589980_10202550227585849_1934204834_n.jpg
10596103_10202550227945858_1768301040_n.jpg



Ich vermute mal ich habe falsch gegossen (nämlich von oben). Anfängerfehler #-o
Seit gut 2 Wochen habe ich die Pflanze jetzt nicht mehr gegossen aber jetzt wär's dann wieder mal soweit.

Vielleicht hat ja jemand einen Tipp für mich ob und wie ich das Pflänzchen retten kann.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5851
Bilder: 5
Registriert: Mi 15 Jul, 2009 0:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 119
Blüten: 30050
BeitragRe: Echeveria - weiche BlätterDi 05 Aug, 2014 18:38
Moin,

steht sie noch im Kaufsubstrat bzw. hast Du sie schon umgetoft?

Da Du dir die Echeveria agavoides-Hybride ´Lucas´ gekauft hast, kannst Du sie pflegen wie Echeveria colorata in unserem Pflanzenlexikon.

Alle meine ca. 200 Echeverien gieß ich von oben, ist kein Problem wenn sie dabei luftig steht. In einem hermetisch abgedichteten Gewächshaus würde ich es sicher auch nicht machen, aber sonst.......
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1739
Registriert: Mi 06 Jul, 2011 19:06
Wohnort: Franggn (Franken)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 9
Blüten: 5027
BeitragRe: Echeveria - weiche BlätterDi 05 Aug, 2014 19:52
Ich habe den Verdacht, die steht zu dunkel. In dem Fall braucht sie auch viel weniger Wasser als bei vollsonnigem Standort. Aber stell sie nicht sofort direkt raus, denn dann bekommt sie Sonnenbrand.
Ob Du sie übergossen hast, kannst Du leicht feststellen, wenn Du den Topf aus dem (übrigens zu kleinen) Übertopf nimmst. Wenn da unten Wasser steht, war es sicherlich zu feucht.
Azubi
Azubi
Beiträge: 32
Registriert: Di 05 Aug, 2014 8:40
Wohnort: Oberösterreich
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Echeveria - weiche BlätterMi 06 Aug, 2014 10:39
Plantsman hat geschrieben: steht sie noch im Kaufsubstrat bzw. hast Du sie schon umgetoft?

Alle meine ca. 200 Echeverien gieß ich von oben, ist kein Problem wenn sie dabei luftig steht. In einem hermetisch abgedichteten Gewächshaus würde ich es sicher auch nicht machen, aber sonst.......


Nein, umgetopft ist sie noch nicht. Ich habe eben erst durch dieses Forum erfahren, dass man, dass muss. Ich war bisher so blauäugig zu glauben, dass die Pflanze das "richtige" Substrat auch im Geschäft hat. #-o
Naja nun bin ich schlauer. Werd' sie schnellst möglich umtopfen.

Danke für die Bestimmung der konkreten Art & dem Link mit den Pflegehinweisen. :D


firemouse hat geschrieben:Ich habe den Verdacht, die steht zu dunkel. In dem Fall braucht sie auch viel weniger Wasser als bei vollsonnigem Standort. Aber stell sie nicht sofort direkt raus, denn dann bekommt sie Sonnenbrand.
Ob Du sie übergossen hast, kannst Du leicht feststellen, wenn Du den Topf aus dem (übrigens zu kleinen) Übertopf nimmst. Wenn da unten Wasser steht, war es sicherlich zu feucht.


Also zu dunkel stehen tut sie glaube ich nicht. An diesem Standort ist eben nur Nachmittagssonne. Wasser steht keines im Topf. Ich hoffe das passt?
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1739
Registriert: Mi 06 Jul, 2011 19:06
Wohnort: Franggn (Franken)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 9
Blüten: 5027
BeitragRe: Echeveria - weiche BlätterMi 06 Aug, 2014 11:16
Wie weit steht sie denn vom Fenster entfernt? In welche Himmelsrichtung geht das Fenster?
Azubi
Azubi
Beiträge: 32
Registriert: Di 05 Aug, 2014 8:40
Wohnort: Oberösterreich
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Echeveria - weiche BlätterMi 06 Aug, 2014 16:28
Wenn sie auf dem Schreibtisch steht, so wie auf dem Foto, ca. 40 cm. Und wenn sie auf dem Regal steht, das auf dem Foto noch zu sehen ist, 20 cm neben dem Fenster.
Das Fenster ist Richtung Westen gelegen. Im gleichen Raum gibt's aber auch eins nach Süden. Wäre das besser?
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5851
Bilder: 5
Registriert: Mi 15 Jul, 2009 0:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 119
Blüten: 30050
BeitragRe: Echeveria - weiche BlätterMi 06 Aug, 2014 18:21
Moin,

Echeveria sind Pflanzen die sehr stark auf zu geringe Lichtmengen reagieren und ruckzuck unansehnlich werden. Im Zimmer ist es ihnen eigentlich immer zu dunkel, egal wo sie steht. Südfenster wäre aber die beste Alternative. Ein Aufenthalt im Freien (nach Sonnengewöhnung) mit direkter Sonne und viel frischer Luft macht sie aber zu einem echten Hingucker, siehe unten. Das ist meine.
Bilder über Echeveria - weiche Blätter von Mi 06 Aug, 2014 18:21 Uhr
Echeveria ´Lucas´ 2009-198 (1).jpg
Azubi
Azubi
Beiträge: 32
Registriert: Di 05 Aug, 2014 8:40
Wohnort: Oberösterreich
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Echeveria - weiche BlätterMi 06 Aug, 2014 18:24
Okay danke! Dann werde ich die Pflanze wohl morgen mal mit nach Hause nehmen und zu allererst umtopfen.

Wie macht ihr das mit dem an die Sonne gewöhnen? Mal ne Stunde hinstellen und dann wieder weg und langsam steigern?
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1739
Registriert: Mi 06 Jul, 2011 19:06
Wohnort: Franggn (Franken)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 9
Blüten: 5027
BeitragRe: Echeveria - weiche BlätterMi 06 Aug, 2014 18:27
Süden ist immer besser. 40 cm vom Westfenster weg könnt grad noch gehen, 20 cm *neben* dem Fenster ist zu dunkel.
Ich hab auch so eine E.-agavoides-Hybride, die steht an der Westseite draußen. Sieht immer noch so ähnlich aus wie auf den Bildern -> dort, außer, dass sie etwas größer geworden ist. Aber auch im Westen sieht man deutlich, dass sie in Richtung Licht wächst.

Edit: während ich getippt hab, gabs schon 2 neue Antworten und auch ne neue Frage.
Ich stell meine Echeveria im Frühjahr erstmal in den Schatten, dann an einem bewölkten Tag dahin wo sonst eigentlich die Sonne hinscheint, und dann darf sie eigentlich schon vollsonnig stehen. Die sind da weit weniger empfindlich als Pflanzen mit weichen Blättern.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5851
Bilder: 5
Registriert: Mi 15 Jul, 2009 0:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 119
Blüten: 30050
BeitragRe: Echeveria - weiche BlätterMi 06 Aug, 2014 18:31
Man stellt die Pflanze ab Anfang Mai raus und schattiert sie mit irgendeiner Gaze, z.B. Fliegengitter, ein Keschernetz, feiner Hühnerdraht. Da ich eine größere Sammlung habe (ca. 700 Pflanzen), spanne ich ein Vogelschutznetz (gegen Stare an Kirschen) über ein Gerüst und darunter stehen die Pflanzen. Ich lasse es den ganzen Sommer dort, die leichte Schattierung von nur ca. 15% hat keine Nachteile verhindert aber Hitzeschäden weil das Licht gestreut wird.
Auf dem Balkon kann man (muss man aber nicht wenn es ein heißer Balkon ist) die Schattierung nach ca. 6 Wochen wegnehmen, dann ist die Pflanze genug abgehärtet. Es muss nach der Überwinterung aber jedes Jahr wiederholt werden.
Azubi
Azubi
Beiträge: 32
Registriert: Di 05 Aug, 2014 8:40
Wohnort: Oberösterreich
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Echeveria - weiche BlätterDi 12 Aug, 2014 11:33
Leider wird das ganze nicht besser.
Habe jetzt mal unter die schlaffen Blätter geguckt. Darunter finden sich komplett dürre, braune Blätter.
Beim Gießen kommt mir vor, schießt das Wasser nur durch. Man gießt oben und unten kommt's nach 3 Sekunden wieder raus.
Kann es sein, dass die Pflanze das Wasser so schnell gar nicht aufnehmen kann :?:
Wie gießt ihr :?:
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1739
Registriert: Mi 06 Jul, 2011 19:06
Wohnort: Franggn (Franken)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 9
Blüten: 5027
BeitragRe: Echeveria - weiche BlätterDi 12 Aug, 2014 14:13
Das klingt als stünde Deine Echeveria in ziemlich torfigem Substrat, das sich beim austrocknen zusammenzieht und dann erstmal kein Wasser aufnehmen kann. Erst beim Tauchen nimmt es Wasser auf und dehnt sich dann wie ein Schwamm aus.
Allerdings hält es dieses Wasser dann viel zu lang, so dass eine trockenheitsliebende Pflanze wie die Echeveria Wurzelschäden davonträgt und letztlich eingeht.

Wenn Du willst, nimm die Pflanze mal aus dem Topf, mach ein Foto vom Wurzelballen und lade es hier hoch.

Zum Umtopfen: weiche den Wurzelballen (ggf. mitsamt Topf) eine Stunde in Wasser ein und versuche, sämtliche Erde von den Wurzeln zu entfernen. Dabei können ruhig einige der Wurzeln verloren gehen, das ist besser als wenn noch Torf dranbleibt. Echeveria kommen auch mit wenigen Wurzeln klar, solang das Substrat noch nicht durchwurzelt ist muss man dann halt vorsichtig gießen.
Kaufe Dir torffreie Erde und Lavasplitt oder Kies und/oder groben Sand, mach eine durchlässige Mischung daraus, die höchstens ein Drittel Erde enthält, und pflanze die Echeverie da rein. Nach zwei Wochen kannst Du sie wieder gießen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 32
Registriert: Di 05 Aug, 2014 8:40
Wohnort: Oberösterreich
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Echeveria - weiche BlätterMi 13 Aug, 2014 16:25
Wupps... also das mit dem Foto hab ich in der Eile jetzt vergessen. Musste mich beeilen, da es bei uns alle 20 Min. regnet.
Habe die Erde jetzt abgewaschen und die Pflanze umgetopft. Mal sehen ob sie sich jetzt erholt.

Jedenfalls danke für eure guten Tipps. =D>
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1739
Registriert: Mi 06 Jul, 2011 19:06
Wohnort: Franggn (Franken)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 9
Blüten: 5027
BeitragRe: Echeveria - weiche BlätterMi 13 Aug, 2014 17:23
Macht nix, Hauptsache die Echeveria fühlt sich wohl. :D
Halt uns auf dem Laufenden, ob das Umtopfen was gebracht hat. Und: nicht zu viel gießen!
Azubi
Azubi
Beiträge: 32
Registriert: Di 05 Aug, 2014 8:40
Wohnort: Oberösterreich
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Echeveria - weiche BlätterMi 20 Aug, 2014 9:22
Hallo ihr Lieben,

ich bin der Meinung, dass sich meine Echeveria nach dem Umtopfen etwas erholt. Schlechter geht's ihr mit Sicherheit nicht. :)
Ist es denn möglich, dass die weicheren Blätter wieder fester geworden sind? Mir kommt es jedenfalls ganz so vor. Oder ist das Einbildung :?: :)
Nächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Beaucarnea recurvata - harte Blätter / weiche Blätter von Jule35, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

6113

Sa 30 Mai, 2009 23:29

von hobbypflanzer Neuester Beitrag

weiche blätter von Tobi87, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

3951

Sa 17 Okt, 2009 11:37

von vulpecula Neuester Beitrag

Weiche Blätter an der Orchidee von Ari2105, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

5027

So 24 Feb, 2008 11:54

von Ari2105 Neuester Beitrag

Agave - Zusammengerollte und weiche Blätter von Hasibu, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 15 Antworten

1, 2

15

4624

Do 10 Jul, 2014 13:11

von firemouse Neuester Beitrag

Zitronenbaum bekommt weiche blätter von Jujan1, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

730

Di 12 Jan, 2016 17:04

von Mara23 Neuester Beitrag

Braune Zeichnung am Stamm und weiche Blätter von Nicole4982, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

1820

Fr 02 Jul, 2010 12:32

von Nicole4982 Neuester Beitrag

Madagaskarpalme krank? Braune, weiche Blätter von mariposa1986, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

2338

Mi 16 Mär, 2011 14:29

von bbbssx Neuester Beitrag

HELP! Kalanchoe hat braune Flecken und weiche Blätter von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

2122

Sa 18 Jun, 2011 1:01

von Zed Neuester Beitrag

Agave trotz Sonne weiche Blätter?!??! Hilfe :-( von Gast, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 6 Antworten

6

1960

Di 07 Jul, 2009 21:05

von Christa Neuester Beitrag

Geldbaum hat weiche Blätter und seltsame Tiere in der Erde von Dennisukkulente, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

219

Mi 13 Sep, 2017 17:30

von Dennisukkulente Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Echeveria - weiche Blätter - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Echeveria - weiche Blätter dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der blaetter im Preisvergleich noch billiger anbietet.