Die alte Leier - Yuccas machen Probleme - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Die alte Leier - Yuccas machen Probleme

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Di 14 Mär, 2017 13:14
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo alle zusammen!

Bin neu hier, deshalb erstmal kurz zu mir:
Ich heiße Nicole, bin 24, wohne mit meinen 3 Hunden in der schönen Oberpfalz und habe leider keinen grünen Daumen ;-)

Damit komme ich auch gleich zum Problem. Zwei meiner Yuccas machen ein bisschen schlapp. Vor ein paar Wochen hingen die Blätter runter und haben sich längs nach oben eingerollt. Die Blätter stellten sich nach geringer Wassergabe wieder auf, aber eingerollt sind sie bei einer der Beiden leider nach wie vor. Bei der Größeren ist es kaum noch zu sehen, allerdings hat sie ziemlich ausgefranste Blattspitzen und teilweise Risse im Blatt. Die Kleinere habe ich vor einigen Tagen umgetopft und angegossen, allerdings ist die Erde immer noch total feucht, also habe ich sie vom kalten Badezimmer ins warme Wohnzimmer zum "Trocknen" über die Heizung (Fenster zur Ostseite) gestellt.

http://host.green24.eu/image.uploads/14 ... 507c32.jpg

Jetzt komme ich noch kurz zu meiner neuesten Errungenschaft :D diese Yucca habe ich gestern aus dem Baumarkt mitgenommen. Für mich als Laie sieht sie gut aus, aber sie hat ein paar Risse und Wurzeln im Stamm. Sie hatten dort noch ca. 10 weitere und alle hatten am Stamm irgendwo Risse, Löcher und/odet Wurzeln; selbst die 2 Meter großen Exemplare. Die Dame aus der Gartenabteilung meinte das wäre normal und kommt idR von Wachstumsschüben, aber ich würde mich trotzdem gerne vergewissern, da mir neulich erst eine 1,80 große Yucca eingegangen ist :( die Blattränder sind an den großen Blättern übrigens nicht wirklich zahnig, sondern fühlen sich irgendwie wachsig an.

Muss ich mir Sorgen machen?

http://host.green24.eu/image.uploads/14 ... ff86d2.jpg

http://host.green24.eu/image.uploads/14 ... c2789a.jpg

http://host.green24.eu/image.uploads/14 ... 7a446c.jpg
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Di 14 Mär, 2017 13:14
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Weiß denn niemand was? :(

Die Yucca mit den eingerollten Blättern ist mir bereits eingegangen - Wurzelfäule #-o hab die Köpfe abgeschnitten und in Wasser gestellt, sie bilden auch schon fleißig Wurzeln. Immerhin etwas!

Trotzdem würde ich gerne wissen, warum bei der anderen Pflanze die meisten Blattränder so komisch glatt sind und was es mit den Rissen im Stamm auf sich hat. War heute nochmal im Baumarkt und habe mir die anderen Exemplare angeschaut. Alle anderen hatten gezahnte Ränder :shock: die Mitarbeiterin hatte auch keine Ahnung. Nicht, dass mir bald schon die Dritte eingeht :cry:
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2320
Registriert: Mo 16 Nov, 2009 15:18
Wohnort: ja
Geschlecht: männlich
Renommee: 17
Blüten: 170
Hi,

an den Pflanzen selbst kann ich nichts finden, die sehen gut aus, nach den Fotos jedenfalls. Das Loch in der Rinde auf dem letzten Foto würde ich im Auge behalten, ob es sich vergrößert.

Abgeschnittene Yuccas würde ich nicht ins Wasser stellen, sondern drei Tage trocknen lassen und dann in bügelfeuchtes Substrat. Du hast Glück gehabt, dass dir nichts geschimmelt ist.

Dein Substrat halte ich für ungünstig, du schreibst ja auch von Wurzelfäule. Nimm ein Drittel torffreie Blumenerde und den Rest mineralisch, Lava, Bimskies, Splitt, Seramis, Hydro-Kiesel, Körnung 5-10 mm, alles geht. Auch Rindenstücke sind gut. Das Substrat darf kaum Wasser halten und muss schnell durchtrocknen.

Bedenke auch, dass Yuccas als Wüstenbewohner krachend viel Licht brauchen und vertragen. Ostseite ist noch zu wenig, Südseite wäre besser, im Sommer gerne draußen bis zum ersten Frost, nach Eingewöhnung prallsonnig.

Und generell gilt: Je kälter, desto weniger Wasser, besonders im Winter in der Ruhephase. Im "kalten" Badezimmer hätte wahrscheinlich ein Schluck Wasser alle vier Wochen gereicht.
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Di 14 Mär, 2017 13:14
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hi matucana!

Danke für deine Antwort.

Hmm, also die kleine Yucca, die mir nun eingegangen ist, stand bereits das dritte Jahr im Badezimmer (Westseite mit Milchglas), sowohl im Winter, als auch im Sommer und ist immer prächtig gedeiht :( viel gegossen habe ich im Winter nie; alle 4-6 Wochen mal nen Schluck. Die große Yucca, die ebenfalls eingegangen ist, stand an der Fensterfront zur Südseite. Ich weiß nicht, was da schief gelaufen ist.

Ich hab die restlichen Yuccas nun nochmal ausgebuddelt, eine Drainageschicht aus Kies unten rein gepackt und noch etwas Kies unter die Erde gemischt.

Die linke Yucca auf dem ersten Bild steht auch schon seit 2 Jahren an der Ostseite in normaler Blumenerde und die Wurzeln sehen perfekt aus. Sie wächst und wächst. Woher könnten denn die ausgefransten Blattspitzen dann kommen? :?

Draußen hatte ich sie immer Sommer noch nie, werde ich dieses Jahr aber definitiv machen!
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 176
Bilder: 0
Registriert: Di 19 Jun, 2012 17:58
Wohnort: Berlin
Renommee: 0
Blüten: 0
Ich kann auf den Fotos auch keine Probleme sehen. Die braunen Spitzen haben meine auch.
draußen stehen die Dinger in der Tat sehr gern.

"Ich weiß nicht, was da schief gelaufen ist."

das ist manchmal eben so :cry:
Ärger dich nicht drüber. Und Lerne draus... Wurzelfäule hattest du ja festgestellt.

Meine haben gerade schildläuse vielleicht hatte deine auch schädlinge?

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Machen verkalkte Terrakotta Töpfe probleme? von Alfred80, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 3 Antworten

3

1123

Mi 26 Jun, 2013 16:58

von Alfred80 Neuester Beitrag

alte Rosen - alte Zeiten von Rosenfreak, aus dem Bereich Bücher & Literatur mit 0 Antworten

0

4436

Fr 26 Dez, 2008 18:01

von Rosenfreak Neuester Beitrag

Brauche Rat bei Yuccas von Vuke, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 16 Antworten

1, 2

16

2470

Sa 02 Jan, 2010 18:48

von Yaksini Neuester Beitrag

richtige erde für yuccas? von lisma, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 11 Antworten

11

790

Fr 25 Jul, 2008 16:04

von blumenbiene Neuester Beitrag

Wer weiß es? Was ist mit meinen Yuccas los? von AgaGreen, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

539

Mi 16 Apr, 2014 18:28

von firemouse Neuester Beitrag

Was fehlt meinen Yuccas? von Davii, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

434

Mi 29 Jul, 2015 20:51

von neelhtak2409 Neuester Beitrag

Palmensamen, winterharte Yuccas und Bananen von Fabi, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 7 Antworten

7

3432

Di 23 Okt, 2007 17:42

von Fabi Neuester Beitrag

!!!Hilfe bei Zucht von Bananen und Yuccas benötigt!!! von Der Carlos, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 22 Antworten

1, 2

22

4761

Fr 07 Mär, 2008 21:27

von Schnupp1987 Neuester Beitrag

Palmen und Yuccas per Flugzeug / Paket von USA mitbringen? von FortBiehler123, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 4 Antworten

4

1939

Fr 21 Nov, 2008 23:43

von Trucker0158 Neuester Beitrag

Dickenwachst. bei Pflanzen, bzw. Yuccas positiv beeinflussen von Aszid, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 6 Antworten

6

1231

Mo 06 Jun, 2011 22:09

von Aszid Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Die alte Leier - Yuccas machen Probleme - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Die alte Leier - Yuccas machen Probleme dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der machen im Preisvergleich noch billiger anbietet.