Skip to Content

Gartenprojekt - Fassadenbegrünung

von iriri

Wunderschöne grüne lebende Fassaden die im Herbst einen noch schöneren roten Ton annehmen fand ich schon immer faszinierend. Es hat etwas romantisch und geheimnisvolles.
Da unser Haus mit Grundstück im Moment so ziemlich kahl wirkt und ich mir für die Zukunft eine verwunschene, geheimnisvolle und malerische Gartengestaltung wünsche, habe ich schon in diesem, unseren ersten Jahr, den Garten-"Grundstein" gelegt und wilden Wein gepflanzt.
Eine Pflanze an die Fassade zur Straße hin und eine auf der Rückseite.

Jeder der seine Fassade begrünen möchte, sollte sich diese Entscheidung gut durch den Kopf gehen lassen und alle Vor- wie auch Nachteile abwägen.
Es gibt unzählige Kletterpflanzen und für jeden Geschmack ist etwas dabei.
Jedoch sollte unbedingt bedacht werden, dass eine Begrünung unter anderem sehr aufwendig und pflegeintensiv sein kann.
In meinem Fall, dem wilden Wein, Parthenocissus tricuspidata "Veitchii", liegt die Arbeit darin, ihm später, wenn er eine gewisse Größe erreicht hat (was mitunter sehr schnell gehen kann), jährlich seine Triebe die sich aufs Dach und in die Dachrinnen schlängeln einzukürzen.
Ebenfalls müssen die Fenster und Jalousiekästen frei gehalten werden und das mehrmals im Jahr! Ganz zu schweigen von den ganzen Laub der im Herbst anfällt.
Auch sollte eine gewisse Toleranz gegenüber Insekten wie zum Beispiel Spinnen vorhanden sein.
Die Begrünung ist auch etwas längerfristiges, denn, sie mal eben schnell entfernen ist zeit- und kostenintensiv. Sie besitzt nämlich Haftscheiben die nur noch mit Feuer entfernt werden können.

Natürlich hat so eine Begrünung auch Vorteile. Neben dem optischen Reiz bietet sie einerseits eine Möglichkeit das Raumklima zu verbessern und andererseits hat es einen emensen ökologischen Wert.
Vögeln bietet es einen Nistplatz, Insekten Nahrung und einen gewissen kleinen Teil trägt es dazu bei das Weltklima zu verbessern, wenn auch nur minimal und nicht der Rede wert.
Naja der größte Vorteil ist und bleibt der, den eigenen Garten in eine grüne Oase zu verwandeln und einen Ort zu erschaffen in dem man Ruhe und Freude empfindet.

Bild

Am Anfang war ich sehr irritiert wegen der drei geteilten Blätter.

Bild

Die Blätter der neuen Triebe sehen da schon erfolgversprechender aus. Ich hätte nicht gedacht das er nach dem einpflanzen schon so Gas gibt. Er treibt etliche Triebe und die ersten erklimmen schon die vordere Hauswand! *freudentanz*

05. April 2017

Bild

Bild
Ich habe heute ein paar Blumen nicht gepflückt, um dir ihr Leben zu schenken.

Christian Morgenstern


Bild
 
 
Archiv
- März 2017
Aussaatwettbewerb 2017 - Dracaena draco
   Fr 24 Mär, 2017 9:41
Aussaatwettbewerb 2017 - Cardiospermum halicacabum
   Fr 24 Mär, 2017 9:32
Aussaatwettbewerb 2017 - Capsicum annuum
   Fr 24 Mär, 2017 9:13
Aussaatwettbewerb 2017 - Melothria scabra
   Fr 24 Mär, 2017 1:38
Aussaatwettbewerb 2017 - Malva sylvestris
   Fr 24 Mär, 2017 1:19
Aussaatwettbewerb 2017 - Tecoma stans
   Fr 24 Mär, 2017 1:10

+ Januar 2017
+ Oktober 2016
+ September 2016
+ Juli 2016
+ Juni 2016
+ Mai 2016
+ April 2016
+ März 2016
+ April 2015
+ Februar 2015
+ Januar 2015
+ Dezember 2014
+ November 2014
+ Oktober 2014
+ September 2014
+ August 2014