Frank's Natur & Pflanzen Blog
It´s My Live

Franks Blog

Topping für die Küche

permanenter Link von Frank am Sa 28 Sep, 2013 11:53

Lebensqualität hausgemacht:
Topping für die Küche


Auf Partys ist allzu oft dieses Phänomen zu beobachten - in der Küche drängeln sich die Gäste. Dabei ist gleichgültig, ob es sich um eine große Wohnküche oder um eine schmale Einbauküche handelt. Küchen üben eine magische Anziehungskraft aus. Sie sind das Herz jedes Hauses, jeder Wohnung - hier wird gekocht, gebacken, getrunken und kommuniziert. Vor dem 19. Jahrhundert waren Küchen noch rauchige Räume mit offenem Feuer, in den Bauernhäusern dienten sie als Schlafplatz für Knechte und Untermieter, in den 50er Jahren waren sie auf die Effizienz der perfekten Hausfrau ausgerichtet und erst gegen Ende des 20. Jahrhunderts begann die Küche, sich in den Wohnraum zu integrieren. Mehr denn je gilt die Einrichtung der Küche heute als Ausdruck des persönlichen Lebensstils.

Bild
E...

[ weiterlesen ]
Viele Grüße Frank.
Kein Support per PN, bitte nutze den Bugtracker oder die Infos. Danke.

Blogbeiträge manuell kopieren

permanenter Link von Frank am Do 26 Sep, 2013 14:51

Eine kleine Anleitung
Hier beschreibe ich in einzelnen Schritten, wie Beiträge aus dem ehemaligen Blogs in das neue Blogsystem übertragen werden können.

1. Zuerst im Archiv http://green-24.de/archiv/weblogs.php über den Login in den alten Blog wechseln.
Bild

2. Dann einen Beitrag wählen und auf "Bearbeiten" klicken.
Bild

3. Den enthaltenen Quelltext und den Titel kopieren und in den neuen Blog einfügen.
4. Falls Bilder enthalten sind, so muss in den meisten Fällen der BBCode korrigiert werden, denn im Quelltext befindet sich o...

[ weiterlesen ]
Viele Grüße Frank.
Kein Support per PN, bitte nutze den Bugtracker oder die Infos. Danke.

Stehen bleiben und staunen

permanenter Link von Frank am Do 26 Sep, 2013 14:38

Wart mal schnell:
Stehen bleiben und staunen


Innehalten ist eine Dehnungsfuge, die wir gehetzten Individuen ab und zu unbedingt benötigen, um wieder zur Besinnung zu kommen und Kraft zu tanken. Viel zu oft bewegen wir uns getreu dem Motto „Wart mal schnell" durch die Gegenwart und fühlen uns permanent als Getriebene in einem hektischen Alltag: immer mobil, immer aktiv, immer auf Achse. Doch dort, wo man nicht mehr in der Lage ist, Inne zu halten, wächst das Zerstörungspotential. Innehalten hingegen bedeutet, rücksichtsvoll mit der eigenen Natur und mit jener um uns herum umzugehen.

Bild
Die zarte, filigrane Zeichnung auf dieser sanften Irisblüte ist fantastisch.

Es gibt immer die Gelegenheit, einfach mal stehen zu bleiben und über die scheinbar unscheinbaren Dinge des Lebens zu staunen: sei es die zarte, filigran...

[ weiterlesen ]
Viele Grüße Frank.
Kein Support per PN, bitte nutze den Bugtracker oder die Infos. Danke.