GinkgoWolfs Blog
Allerhand Grünes, Morbides und Philosophisches...
Grünes von meinen Hibis, vom Balkon und von unterwegs;
Morbides von vergessenen und verlassenen Orten;
Philosophisches von Ginkgo und Wolf
:)

und noch allerhand mehr... :wink:

GinkgoWolfs Blog

Singschwäne - Wintergäste aus dem hohen Norden

permanenter Link von GinkgoWolf am So 04 Mär, 2018 20:34

Von den Schwänen kennen die meisten den Höckerschwan als einen Wasservogel, der auch auf städtischen Gewässern zu Hause ist.
Singschwäne gehören zur näheren Verwandtschaft der bekannten Höckerschwäne, kommen aber bei uns eigentlich nicht vor. Sie sind Brutvögel der Taiga und in Deutschland sind sie Wintergäste.
Man erkennt den Singschwan an seinem gelben Schnabel mit der schwarzen Spitze. Der Hals ist etwas gerader als beim Höckerschwan und das typische Imponiergehabe mit den aufgeplusterten Flügeln sieht man beim Singschwan eher nicht. Jungvögel des Singschwans sind eher grau gefiedert, während junge Höckerschwäne braungraue Federn besitzen. Außerhalb des Wassers zeigt sich, dass Singschwäne ein klein bisschen besser zu Fuß sind.
Bei der Beobachtung muss man ein bisschen Geduld und Fingerspitzengefühl mitbringen, denn Singschwäne bewahren stets ihre natürliche Fluchtdistanz zum Menschen. Eine Kamera mit ausreichend Zoom (oder ein Fernglas, falls eines zur hand wäre) schafft dann die Nähe z...

[ weiterlesen ]
Bilder
IMG_1834.JPG
IMG_1833.JPG
zur Unterscheidung: links zwei junge Höckerschwäne
IMG_1832.JPG
links ein Pärchen beim trompetenden Kontaktruf
IMG_1831.JPG
IMG_1829.JPG
IMG_1826.JPG
IMG_1825.JPG
IMG_1816.JPG
IMG_1813.JPG
auf dem Eis Ausruhen, im Wasser gründeln
IMG_1800.JPG
Ansicht eines Singschwanpärchens
IMG_1790.JPG
auch an Land gut zu Fuß
"Das ist die Hoffnung", sagte Ginkgo zu Wolf. "Es wird immer einen Weg geben, immer weiter gehen. Leben, das heißt in Bewegung zu sein."
(Ginkgo und Wolf: Bifröst und das Darüber hinaus)

Osterwichteln 2018

Gänsesäger - oder: das sind keine Enten!

permanenter Link von GinkgoWolf am So 04 Mär, 2018 18:15

Auf meinem sonnig-kalten Freitagsspaziergang beobachtete ich allerhand Vögel: Schwäne, Gänse, Graureiher, Möwen, Teichhühner, Blässrallen, Enten, .... eigentlich alles, was an Wasservögeln im Winter so unterwegs ist... auch diese netten Gesellen:
Und das sind keine Enten!

IMG_1922.JPG
zwei Gänsesäger (rechts eine schlafende Stockente)

Gansesäger sind in etwa so groß wie Stockenten, vllt sind sie etwas länger. Das Männchen des Gänsesägers trägt ein schwarz-weißes Prachtkleid; das schwarze Kopfgefieder glänzt im Sonnenlicht grün-metallisch. Das Weibchen hat ein braunes Kopfgefieder mit Fransen am Hinterkopf und ist ansonsten weitgehend grau gefiedert.
Markantes Kennzeichen des Gänsesägers ist die leicht nach unten gebogene Spitze des Oberschnabels.

IMG_1923.JPG
männlicher Gänsesäger im Prachtkleid
IMG_1926.JPG
Männchen vorn, Weibchen hinten
IMG_1927.JPG
Männchen vorn, Weibchen hinten
[/attachmen...


[ weiterlesen ]
Bilder
IMG_1940.JPG
IMG_1939.JPG
nichts wie weg!
IMG_1935.JPG
Ausschau halten nach Fischen
IMG_1931.JPG
Weibchen des Gänsesägers
IMG_1929.JPG
Männchen links, Weibchen rechts
"Das ist die Hoffnung", sagte Ginkgo zu Wolf. "Es wird immer einen Weg geben, immer weiter gehen. Leben, das heißt in Bewegung zu sein."
(Ginkgo und Wolf: Bifröst und das Darüber hinaus)

Osterwichteln 2018

Brot(mahl)zeit: eine Möwe und ein Kanten Brot

permanenter Link von GinkgoWolf am So 04 Mär, 2018 17:34

Auf meinem Freitagsspaziergang beobachtete ich auch diese Möwe, die sich mit einem (garantiert) hart gefrorenen Kanten Brot beschäftigte. Zwischenzeitlich zog sie auch mal ein Bein ins Federkleid oder pickte unsichtbare Krümel auf. Zum Schluss beschloss sie beide Beine ins wärmende Federkleid zu ziehen und machte es sich auf dem Eis bequem.
Vllt wollte sie auch nur ihr Brot bewachen? :-k Dabei lag der Brotkanten unerreichbar für Schwäne, Gänse oder Enten mitten auf dem Eis.
Andererseits ist es aber auch praktisch, wenn man nur aufzustehen braucht, um was essen zu gehen.
Bei diesem frostig kalten Wetter konnte ich die Möwe gut verstehen. Also lassen wir ihr das Brot!

lg
Henrike
Bilder
IMG_1782.JPG
IMG_1783.JPG
IMG_1787.JPG
IMG_1791.JPG
IMG_1847.JPG
IMG_1849.JPG
IMG_1851.JPG
"Das ist die Hoffnung", sagte Ginkgo zu Wolf. "Es wird immer einen Weg geben, immer weiter gehen. Leben, das heißt in Bewegung zu sein."
(Ginkgo und Wolf: Bifröst und das Darüber hinaus)

Osterwichteln 2018

Winterspaziergang am Tollensesee und Umgebung II

permanenter Link von GinkgoWolf am So 04 Mär, 2018 16:46

Und hier ist der Rest meines Fotospaziergangs vom Freitag.

IMG_1880.JPG
verschneiter Winterweg
IMG_1882.JPG
IMG_1919.JPG
Sonnenuntergangsstimmung
IMG_1920.JPG
IMG_1942.JPG
bunt sind nur die Bootsschuppen am Oberbach
IMG_1945.JPG
am Oberbach
IMG_1946.JPG
am Oberbach

Nach insgesamt zweieinhalb Stunden draußen Herumlaufens bei frostig kalten Temperaturen und nagendem Ostwind beschloss ich den Rückzug anzutreten. Noch dazu begann die Sonne unterzugehen und jeder weiß, dass es dann noch kälter wird :grzukalt:

Aber schön war m...

[ weiterlesen ]
Bilder
"Das ist die Hoffnung", sagte Ginkgo zu Wolf. "Es wird immer einen Weg geben, immer weiter gehen. Leben, das heißt in Bewegung zu sein."
(Ginkgo und Wolf: Bifröst und das Darüber hinaus)

Osterwichteln 2018

Winterspaziergang am Tollensesee und Umgebung I

permanenter Link von GinkgoWolf am So 04 Mär, 2018 16:33

Am vergangenen Freitag nutzte ich endlich mal das sonnige Winterwetter für einen ausgedehnten Spaziergang am Neubrandenburger Tollensesee. Man sieht es den Bildern vllt nicht an, aber es war wirklich knackig kalt (wir hatten die Tage zuvor strengen Dauerfrost und auch tagsüber Temperaturen unter Null). Dazu kam ein unangenehm bissiger Ostwind.
Die Finger meiner Hände und die Zehen meiner Füße wechselten sich ab mit Frieren. :lol: gleichzeitig waren sie jedenfalls nie warm :grzukalt:
Dennoch habe ich meinen Spaziergang sehr genossen. Die Luft war klar und kalt, es war einfach schön. Der Schnee knirschte unter den Füßen (ein tolles Geräusch, übrigens :wink: ).
Das Ergebnis meiner Fototour h...

[ weiterlesen ]
Bilder
IMG_1912.JPG
winters suchen die Vögel Schutz in der Gruppe
IMG_1875.JPG
am Gätenbach
IMG_1873.JPG
die (Skulptur) "Freischwimmerin" schwimmt wirklich bei jedem Wetter *bibber*
IMG_1872.JPG
Bootsanleger der Fahrgastschifffahrt
IMG_1864.JPG
IMG_1863.JPG
die Brücke (ich nenn sie immer "Buckelbrücke") erlaubt Segelschiffen mit eingeklapptem Mast auf den See hinaus zu fahren
IMG_1858.JPG
IMG_1853.JPG
IMG_1771.JPG
IMG_1770.JPG
die glatte Fläche vorne ist Eis
IMG_1769.JPG
"Das ist die Hoffnung", sagte Ginkgo zu Wolf. "Es wird immer einen Weg geben, immer weiter gehen. Leben, das heißt in Bewegung zu sein."
(Ginkgo und Wolf: Bifröst und das Darüber hinaus)

Osterwichteln 2018