Blätter rollen sich - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Blätter rollen sich

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
OfflineRia9920
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragBlätter rollen sichMi 25 Jan, 2012 14:32
Hallo ihr Lieben,

ich bin beim Suchen nach Antworten auf diese Seite gestoßen. Und da ich beim Suchen nichts Passendes gefunden habe, nun meine Frage. Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

Wir sind vor kurzem umgezogen. Egal was ich mache, ich verliere eine Pflanze nach der anderen. Sie rollen die Blätter ein oder bekommen braune Flecken. Auch neue Pflanzen die ich mir zugelegt habe betrifft das. Schädlinge habe ich keine entdeckt und mit mal mehr und mal weniger gießen habe ich es auch schon probiert.

Woran kann das liegen? Ich hoffe ihr könnt mit helfen. Betrifft nicht alle Pflanzen aber ca. 80% davon.

Danke im Voraus.

Lg
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6637
Registriert: Di 20 Dez, 2011 12:34
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragMi 25 Jan, 2012 16:19
Hallo!

Schön, dass du hier bei uns gelandet bist! Kannst du von den betroffenen Pflanzen jeweils ein Foto hochladen? Und eventuell etwas im Detail zu jeder einzelnen Pflanze beschreiben, wo sie stehen, in was für Substrat sie stehen und wie du sie giesst?

Die Bedürfnisse der einzelnen Pflanzen können je nach Art sehr unterschiedlich sein, so dass es schwer sein wird, eine allgemeine Lösung zu finden.

Haben Sie bei Umzug kalte Zugluft abbekommen? Sind sie eventuell mechanisch beschädigt worden (Blätter geknickt, ...)?

Gruss resa30.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2721
Registriert: Fr 28 Aug, 2009 14:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 25 Jan, 2012 17:22
hallo,
umgezogen ... :-k Hat das Giesswasser jetzt eine andere Qualität, als in der alten Wohnung? :-k

Ansonsten wäre etwas mehr Information und natürlich Fotos wirklich besser. :wink:
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 03 Feb, 2012 12:20
Danke für die schnellen Antworten. Leider kann ich keine Bilder machen weil ich die meist betreffenden Pflanzen leider schon entsorgen musste.

Ich habe sie jetzt alle umgetopft und hoffe dass sie sich erholen.

Wie kann man denn dass Wasser überprüfen? Wir haben es hier in den Räumen deutlich kälter als in unserer alten Wohnung (Dachwohnung). Kann es auch daran liegen?

Welche Pflanzen eignen sich denn auch für kühle Räume (8-10Grad im Winter)?

Ich hoffe irgendjemand kann mir helfen und danke schon mal im Voraus.

Lg Ria
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5626
Bilder: 9
Registriert: So 30 Aug, 2009 23:55
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 03 Feb, 2012 12:28
Hallo Ria, welche Pflanzen hattest Du denn bisher? Hast Du die Möglichkeit, Deine Pflanzen im Sommer rauszustellen? (Balkon, Garten).

Mein Schlafzimmer ist im Moment sehr kalt. Ich habe dort im Winterquartier einen Cycas, eine Agave,
einen Brachychiton und eine Strelitzie.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7682
Bilder: 1
Registriert: Sa 12 Sep, 2009 18:53
Wohnort: Essen, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 03 Feb, 2012 15:11
Hallo,

die Qualität deines Wassers kannst Du auf der örtlichen Inet-Seite deines Wasserversorgers erfragen. Goole unter Wasserqualität und gebe zusätzlich den Namen deiner Stadt an. Auch gibt es Material zur Messung der Wasserqualität in jedem größeren Aquariengeschäft.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 909
Registriert: Mo 19 Mai, 2008 21:13
Wohnort: Steinbach
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 17 Feb, 2012 12:39
Hallo erstmal und herzlich willkommen hier. Die Yucca auf dem ersten Bild sieht eigentlich gar nicht schlecht aus. Jedenfalls sieht man es auf dem Foto nicht. Was genau ist denn mit ihr? Yuccas kannst du jetzt im Winter kühler bei 5- 10 Grad stellen, jedoch sollten sie hell stehen und eher sparsam gegossen werden. Im Sommer können die dann nach Eingewöhnung in die volle Sonne ins Freie. Auf dem Bild 2 war das mal eine Dracaena marignata. Aber sie sieht aus, als wäre die hinüber. Du kannst sie mal ausbuddeln und gucken, wie die Wurzeln aussehen. Wenn die matschig sind, dann war´s das oder wenn der Stiel schon weich ist. Ansonsten kannst du sie köpfen und schön hell und NICHT zu kalt, aber auch nicht zu warm stellen. Evtl. treibt sie weiter unten aus dem Stamm wieder aus.
Trotzdem muss der Fehler gefunden werden, warum deine Pflanzen nach und nach hops gehen. Wann genau bist du denn umgezogen und vo rallem wie hast du die Pflanzen in die neue Wohnung transportiert?
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5783
Bilder: 5
Registriert: Mi 15 Jul, 2009 0:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 117
Blüten: 30030
BeitragFr 17 Feb, 2012 19:47
Moin,

Skahexe hat die wichtigste Frage gerade gestellt! Wie habt ihr die Pflanzen auf dem Umzug transportiert? War es draussen frostig?

Schon bevor ich die ersten Antworten gelesen habe, war mein Verdacht, das alle Pflanzen erfroren sind. Da Yucca etwas härter im Nehmen sind, hat es sie nicht so stark getroffen.
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 19 Feb, 2012 0:10
Hallo,

danke für die schnelle Antwort.
Der Umzug war mitte Oktober und wir hatten den Tag das schönste Wetter. Habe auch erst gedacht es liegt am Umzug. Aber auch Pflanzen die ich mir neu zulege sind nach kurzer Zeit hinüber. Kann mir das einfach nicht erklären.

Diese Yucca habe ich noch nicht lang. Sah aber als wir sie bekommen haben( schon im neuen zu Hause) viel besser aus, Die Blätter hingen nicht so herunter. Außerdem werden die Blätter auch ganz dünn.

Ich weiß mir keinen Rat...
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3071
Bilder: 1
Registriert: So 12 Mär, 2006 11:58
Wohnort: Wien/Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 19 Feb, 2012 0:44
Anonymous hat geschrieben:8-10 Grad


Kann es sein, dass die Pflanzen bei offenem Fenster (im Schlafzimmer) durch die extrem kalte Luft in den letzten Tagen erfroren sind? Auch, wenn es im Schlafzimmer selbst ca. 15° hat bei uns, bei gekipptem Fenster sind es direkt auf der Fensterbank nur 8°! Und wenn der Raum schon nur 8° hat, kannst du dir ja denken, wie kalt es auf der Fensterbank werden kann #-o

LG, Daniel
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2721
Registriert: Fr 28 Aug, 2009 14:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 19 Feb, 2012 11:58
hallo,
es beschleicht mich der Verdacht, als wenn das so ist, wie es mir vor ein paar Jahren ergangen war. Ich war auch umgezogen und hatte, nach dem alles eingerichtet war, die Pflanzen in Erde neu umgetopft. Die Pflanzen in Seramis und die Orchideen topfte ich nicht um, meine Palme bekam den Rest der Erde, den ich noch da hatte und daran lag es wohl, daß diese Pflanzen keinen Schaden davon trugen, während die umgetopften Pflanzen mit der neuen Erde alle nach und nach eingingen. Den Sack Blumenerde hatte ich schnell irgendwo gekauft, weiß heute nicht mehr, wo das war.
Es war ein Drama, denn nach und nach mußte ich viele Pflanzen entsorgen und ich denke, daß es an der Blumenerde gelegen haben muß. Evtl. war darin ein Pilz oder die Erde war mit etwas anderem belastet, was die Pflanzen nicht vertrugen. Man konnte an den Pflanzenschäden eindeutig erkennen, daß es an Wurzelfäule lag, ähnliche Symptome wie z.B. bei Fusariumwelke. Vorsichtshalber desinfizierte ich gründlicher als sonst alle Töpfe, Pflanzbestecke, Untersetzer, Balkonkästen ect. Einige Monate später legte ich mir dann neue Pflanzen zu und seither hatte keine von ihnen nochmal solche Symptome.

Abegesehen von der Welke, die aus der Erde kommt, kann aber auch eine Desinfektion langjährig genutzter Giesskannen von Nöten sein. Dort bildet sich auch schon mal Schimmel oder Keime wimmeln da rum.

Dann natürlich hat DAGR recht: vielleicht hast du auch die Temperaturen überschätzt und es war eigentlich zu kalt für die Pflanzen.

Liebe Grüsse

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Blätter rollen sich ein von Tiger, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 23 Antworten

1, 2

23

47684

Di 25 Dez, 2007 16:52

von Plantenbird Neuester Beitrag

Blätter rollen sich ein von fresie, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

5685

Di 15 Apr, 2008 14:49

von fresie Neuester Beitrag

Blätter rollen sich ein von motte, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

3331

Do 28 Okt, 2010 20:39

von angemeldeter Gast Neuester Beitrag

Avocado Blätter rollen sich von gluecksbambus, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 0 Antworten

0

355

Di 14 Mär, 2017 13:01

von gluecksbambus Neuester Beitrag

Zitronenbaum: Blätter rollen sich seitlich ein von Fave, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 23 Antworten

1, 2

23

29659

Do 16 Feb, 2017 5:26

von HRB Neuester Beitrag

Blätter im Garten rollen sich ein ,Virus ? von wichtel688, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

24537

Mo 13 Jul, 2009 9:52

von Gast Neuester Beitrag

Meine Zitrone.. Blätter rollen sich :-( von alex123, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

3933

Sa 19 Dez, 2009 13:56

von Rose23611 Neuester Beitrag

Ficus benjamini blätter rollen sich ein! von BlueDolphin, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 15 Antworten

1, 2

15

6423

Mo 28 Jun, 2010 15:23

von BlueDolphin Neuester Beitrag

Die Blätter meinens Flieders rollen sich...? von Karo1987, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

1304

So 31 Jul, 2011 12:28

von Plantsman Neuester Beitrag

Blätter von Pfauenstrauch rollen sich zusammen von Lizzy0807, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

1271

So 11 Sep, 2011 10:00

von Lizzy0807 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Blätter rollen sich - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Blätter rollen sich dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der rollen im Preisvergleich noch billiger anbietet.