Balkonpflanzen im Winter - Tipps & Tricks - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenTipps & Tricks

Balkonpflanzen im Winter

Die Probleme mit Natur und Technik. Wie klappt´s denn eigentlich mit ...
Worum geht es hier: Tipps & Tricks für Haus & Garten...
Hilfe und Beispiele für die alltäglichen Projekte und kleinen und großen Probleme mit der Natur und Technik.
Azubi
Azubi
Beiträge: 11
Registriert: Di 23 Aug, 2016 14:40
Wohnort: Eppingen
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragBalkonpflanzen im WinterDi 23 Aug, 2016 14:50
Hallo Zusammen,

ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen, mein Name ist Patrick und ich bin 27 Jahre alt und komme aus dem schönen Kraichgau. Seit knapp 2-3 Jahren hat mich das Pflanzen Fieber gepackt, ganz zum leidwesen meiner Freundin, denn wir haben mittlerweile mehr Zimmer und Balkonpflanzen als Frauen-Schuhe, was schon was heissen soll.

Ich wende mich an euch, denn für uns steht ein Umzug im kommenden Oktober an. (Berufsbedingt). Der mir mit zunehmender Zeit immer mehr Kopfzerbrechen macht. Grund sind meine Balkonpflanzen, denn ich weiss nicht was ich mit Ihnen im Winter nun anstellen soll, das bisherige Haus hatte einen wunderbar hellen Keller in dem ich die nicht Winterharten pflanzen über den Winter bringen konnte.
Es sind einige 2-4 Jährige Palmenarten dabei, Fuchsien, diverse Zitrusbäumchen, Olivenbäumchen, und Keulenlilien.

Meine Frage wäre nun, gibt es eine Möglichkeit diese Pflanzen auch im Winter auserhalb der neuen Wohnung auf dem Balkon und um das Haus herum stehen zu lassen? Natürlich eingepackt mit Kokosfaser-Matten, Luftpolsterfolie und diversen Dämmmaterialien?
Leider ist der Keller so dunkel und klein, dass ich sie dort nicht stehen lassen kann.

Alternativ müsste ich mich im näheren Umfeld nach einer Gärtnerei umsehen ob diese meine Schützlinge über den Winter nehmen würden.

Habe schon gehört, das je näher die Pflanzen an der Hauswand stehen umso besser es für den Winter wäre, das der Wurzelballen nicht gefahr läuft durch Frost beschädigt zu werden, stimmt das?

Ich bitte um viiiiiiiiiiiele Nützliche Tipps, damit ich meinen kleinen eigenen Traumgarten nicht abgeben muss.

Grüße
Patrick
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2572
Bilder: 2
Registriert: Di 19 Mär, 2013 16:27
Wohnort: Münchner Umland
Geschlecht: männlich
Renommee: 8
Blüten: 70
BeitragRe: Balkonpflanzen im WinterDi 23 Aug, 2016 15:01
Servus Patrick,

deine Citrus, Oliven und Fuchsien würden das auf dem Balkon nicht überstehen, die sind nicht winterhart. Bei den Palmen kommt's drauf an. Wenn es sich um eine chinesische Hanf- bzw. Fächerpalme handelt, dann halten sie auch Frost aus, aber andere Arten (z. B. die Phoenix canariensis) halten das nicht aus. Ob da solche Matten ausreichen, da wär ich mir nicht sicher. Gerade bei längerer Frostperiode geht die Kälte da auch durch.

Alles Gute

Max
Azubi
Azubi
Beiträge: 11
Registriert: Di 23 Aug, 2016 14:40
Wohnort: Eppingen
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Balkonpflanzen im WinterDi 23 Aug, 2016 15:09
Hallo Max,

vielen Dank für deine schnelle Antwort, aus diesem Grund habe ich mich hier angemeldet.

Ich habe mir schon fast gedacht, dass ich nicht drum herum komme, die umliegenden Gärtnereien abzuklappern, denn ich möchte wirklich ungern meine bisher mit mühe und not gepflegten schützlinge abgeben.

Gruss Patrick
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2572
Bilder: 2
Registriert: Di 19 Mär, 2013 16:27
Wohnort: Münchner Umland
Geschlecht: männlich
Renommee: 8
Blüten: 70
BeitragRe: Balkonpflanzen im WinterDi 23 Aug, 2016 15:15
Servus Patrick,

das wäre in jedem Falle das beste, wenn du nicht im Frühjahr eine Enttäuschung erleben willst. :)

Alles Gute

Max
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 2474
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 13:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 16
Blüten: 9893
BeitragRe: Balkonpflanzen im WinterDi 23 Aug, 2016 15:47
Hallo und willkommen Patrick,

Fuchsien kannst du auch im dunklen Keller überwintern, die brauchen dann zwar vergleichsweise lange im Frühjahr, aber sie werden wieder. Wichtig ist, dass du sie trotzdem gelegentlich kontrollierst und gießt!
Für die anderen Pflanzen würde ich tatsächlich eine Gärtnerei suchen, die deine Schützlinge überwintert.
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Fr 24 Nov, 2017 17:04
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Balkonpflanzen im WinterFr 24 Nov, 2017 18:14
Ich möchte gern wissen ob es Pflanzen gibt die im Winter nicht einfrieren. Ich muss immer meine Pflanzen im Winter vom Balkon zum Schlafzimmer tragen lol
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 2474
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 13:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 16
Blüten: 9893
BeitragRe: Balkonpflanzen im WinterFr 24 Nov, 2017 18:38
???

Ethan, natürlich gibt es Pflanzen, die den Winter überstehen. :roll: Alle Gartenpflanzen zum Beispiel ...

Wenn du deine Frage darauf beziehst, ob es winterharte Balkonpflanzen gibt ... wird es hier in unseren Breiten schwierig. Es kommt auf die Lage/Klimazone an. Dann, meist sind Balkone etwas, was frei schwebt am Haus.

Denn das Grundübel der Balkonpflanzen besteht in den zu viel kleinen Erdballen in den üblichen Balkonkästen, welcher vergleichsweise rasch durchfriert. Da reicht schon ein kleiner Nachtfrost, um die Pflanze zu töten. Auch größere Kübel frieren durch! Selbst wenn wir einen Winter haben sollten, in denen kaum Frost herrscht, werden es dir Balkonpflanzen übelnehmen, weil man dann meist das Gießen vergisst. Wenn du jetzt eine kleine Minitanne im Topf auf den Balkon stellst, dürfte selbst die kaum (trotz Knallerbsenfolie und Vließ) durchkommen, weil der Wurzelstock selten sich im Topf entwickelte.
Merkt man daran, dass man die Pflanze leicht aus dem Topf ziehen kann.

Daher sollte man den frostempfindlichen Pflanzen ein Winterquartier bieten, wo sie die wirklich kalte Jahreszeit gut überleben können.

Falls du andere und bessere Erfahrungen haben solltest, her damit. Ich wäre gespannt.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 15
Registriert: So 22 Okt, 2017 14:42
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Balkonpflanzen im WinterSo 26 Nov, 2017 17:27
Das ist doch mal eine wichtige Information. Ich frage mich dabei nur. Was macht Jemand, der in einer einfachen Wohnung lebt, ohne Garten etc und einfach nur ein paar Pflanzen auf dem Balkon hat? Stellt er diese im Winter quasi einfach rein? Da gibt es doch sicher auch eine Menge zu beachten oder?
Benutzeravatar
Nebet Wadjet
Nebet Wadjet
Beiträge: 20916
Bilder: 26
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 9:28
Wohnort: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Blog: Blog lesen (21)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 35
Blüten: 64479
BeitragRe: Balkonpflanzen im WinterSo 26 Nov, 2017 20:14
Kommt drauf an, was es für Pflanzen sind. :wink:
Jede ist anders, Pflanze ist nicht gleich Pflanze, auch wenn fast alle grün sind....
Ansonsten gilt der vorletzte Satz von Loony.
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 2474
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 13:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 16
Blüten: 9893
BeitragRe: Balkonpflanzen im WinterSo 26 Nov, 2017 20:24
Ich muss mich wirklich manchmal fragen, ob man sich vor derAnschaffung der Pflanzen nicht vorher wenigstens etwas informiert. Gut, ich bin auch bei manchen Pflanzen sehr blauäugig herangegangen, aber gerade bei Balkonpflanzen habe ich sehr schnell gelernt, dass die einjährigen Pflanzen immer noch günstiger sind als der Versuch, empfindsame Pflanzen zu überwintern, wenn man keinen adäquaten Winterplatz für sie hat. :mrgreen:

Ansonsten wäre es eben klug, rechtzeitig in einer Gärtnerei nach der Überwinterungsmöglichkeit für seine pflanzlichen Schätze zu fragen.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 15
Registriert: So 22 Okt, 2017 14:42
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Balkonpflanzen im WinterDi 28 Nov, 2017 2:46
Ich glaube, dass viele Menschen sich Pflanzen anschaffen um sich auszuprobieren, oder weil sie sie schön finden. Ich denke, dass sich nicht jeder vorher beliest ... Ist nur so eine Vermutung von mir :)
Benutzeravatar
Nebet Wadjet
Nebet Wadjet
Beiträge: 20916
Bilder: 26
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 9:28
Wohnort: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Blog: Blog lesen (21)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 35
Blüten: 64479
BeitragRe: Balkonpflanzen im WinterDi 28 Nov, 2017 8:31
Dann behandeln aber viele Pflanzen als Wegwerfware und vergessen, dass Pflanzen ebenfalls Lebewesen sind.
Wie soll ich die denn pflegen, wenn ich sie zwar als schön empfinde, aber weder weiß, was es ist, noch was sie für einen Standort braucht?
Das läuft doch unweigerlich auf den Pflanzentod hinaus, den ich damit in Kauf nehme... aber man kann sich ja wieder eine neue Schöne zulegen.
Das ist meiner Meinung nach die vollkommen falsche Haltung und man sollte sich ernsthaft überlegen, ob man Kunstblumen kauft statt lebender Pflanzen.

So, die letzten Diskussionen waren vollkommen threadirrelevant.
Entweder ich teile das Thema und mach ein neues draus oder wir kehren zurück zum ursprünglichen Thema.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 691
Registriert: Sa 11 Apr, 2015 18:07
Wohnort: Schleswig-Holstein
Renommee: 30
Blüten: 300
BeitragRe: Balkonpflanzen im WinterDi 28 Nov, 2017 12:26
Hi,

je nach Größe und Lage des Balkons wäre es eventuell eine Möglichkeit, ein transportables Gewächshaus aufzustellen. Dieses müsste dann nur via Heizung auf passender Temperatur gehalten werden. Hier in Schleswig-Holstein waren die letzten Winter so mild, dass es schon gereicht hat, im 6qm-Doppelsteggewächshaus im Garten Grablichter aufzustellen, um es frostfrei zu halten. Mit einer Wärmeplatte für Kleintiere wurde es sogar richtig muckelig darin. :lol:
Bei längeren Perioden mit sehr tiefen Temperaturen sicherlich keine Option oder ordentliche Ressourcenverschwendung, aber vielleicht wohnst du ja in ähnlich mildem Klima?

Dunkelheit im Keller ließe sich mit einer Pflanzenleuchte beheben, falls das Platzproblem irgendwie behoben werden kann.

Abgabe in eine fremde Überwinterung würde ich als letzte Option wählen, man weiß nie, ob man nicht vielleicht Untermieter mit zurück bekommt.
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 2474
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 13:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 16
Blüten: 9893
BeitragRe: Balkonpflanzen im WinterDi 28 Nov, 2017 17:08
Hmm, transportables Gewächshaus heißt ja auch, dass man dafür Platz haben sollte, Silberfisch.
Welche Pflanzen hast du denn darin überwintert??
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 691
Registriert: Sa 11 Apr, 2015 18:07
Wohnort: Schleswig-Holstein
Renommee: 30
Blüten: 300
BeitragRe: Balkonpflanzen im WinterDi 28 Nov, 2017 17:48
Ich bin fies zu meinen Balkonpflanzen, die stehen alle bei Wind und Wetter draußen :D

Im Gartengewächshaus haben wir im Winter Kleintiere und im Frühling Sachen zum Vorziehen, aber für die Eisfreiheit ist es ja egal, was drin ist. Doppelstegplatten isolieren genug für ein paar Grad mehr, wenn man eine kleine Wärmequelle hat. Knallfolie geht bestimmt auch, lässt aber weniger Licht durch und hält nicht ewig. Und hübsch ist sie auch nicht.
Transportabel kann verschiedenes sein, zum Beispiel kann man auch aus einem Lattengerüst, ein paar Schrauben und ein paar Doppelstegplatten etwas bauen, was man im Frühling platzsparend wieder auseinandernehmen kann. So etwas hatte ich für ein paar Jahre zum Vorziehen für Tomaten auf dem Balkon, mit einem Gartengewächshaus ist das aber nun überflüssig geworden.
Größe halt so groß wie benötigt. Individuell. Gibt auch Regalteile beim schwedischen Möbelhaus, die man dafür verwenden könnte, wenn man sich selbst keine einigermaßen geraden Rahmen zutraut.
Elektrische Wärmequelle ist auf jeden Fall komfortabler, wenn man einen Stromanschluss in der Nähe hat. Plus Frostwächter und automatische Regulierung.
Im Netz findest du auch Beschreibungen von solchen temporären Lösungen für größere, nicht frostharte Ziergehölze in Privatgärten. Hier zum Beispiel: https://palmengarten.de.tl/Washingtonia-robusta-.htm

Auf dem Balkon wird wohl im Winter Platz sein, wenn da die Pflanzen rein sollen, die sonst auch auf dem Balkon stehen...
Im Keller wirds, je nach Größe, den Sommer über wohl ungefähr einen halben Quadratmeter einnehmen.



Dieses oft empfohlene Einwickeln bringt meiner Meinung nach nur etwas, wenn das Problem Austrocknung ist. Durchfrieren wird das eingewickelte Objekt, ob Topf oder Pflanze, fast genauso schnell wie ohne, wenn keine Wärmequelle mit eingewickelt wurde. Habs getestet. Mit 10l-Topf voller Erde, Messfühler mit Kabel und externem Gerät, mal mit Styroporbox und mal ohne. Bei 22°C Zimmertemperatur durchgewärmt, abends rausgestellt, bei -5°C draußen übernachtet, waren beide Versionen morgens komplett auf -5°C. Die geschlossene Styroporbox (so ein Ding, mit dem man Tiefkühlkost verschickt) hat über Nacht keinen Unterschied gemacht.
Nächste

Zurück zu Tipps & Tricks

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Balkonpflanzen für Sommer und Winter von Aussie64, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 9 Antworten

9

3894

Do 03 Mär, 2011 18:44

von DieterR Neuester Beitrag

Balkonpflanzen von farmy, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 7 Antworten

7

5681

So 21 Mär, 2010 21:57

von farmy Neuester Beitrag

Balkonpflanzen von NastjaM, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

604

Di 09 Aug, 2016 12:19

von NastjaM Neuester Beitrag

Balkonpflanzen für Allergiker? von pflanzenbraut, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 24 Antworten

1, 2

24

8419

Do 05 Apr, 2007 9:13

von pflanzenbraut Neuester Beitrag

welche Balkonpflanzen? von magiccat, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 15 Antworten

1, 2

15

8210

Mo 26 Mai, 2008 21:46

von MMEB Neuester Beitrag

unbekannte Balkonpflanzen von mig2, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 6 Antworten

6

2496

So 11 Okt, 2009 12:12

von Dulda Neuester Beitrag

Überwintern von Balkonpflanzen von sternchen15, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 9 Antworten

9

3827

Mi 14 Okt, 2009 9:39

von sternchen15 Neuester Beitrag

Balkonpflanzen Überwintern von Satohina, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

1702

Do 29 Okt, 2009 14:52

von Satohina Neuester Beitrag

Vielfältige Balkonpflanzen von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

8767

Fr 11 Jun, 2010 8:32

von Frank Neuester Beitrag

Balkonpflanzen - bei den Temperaturen von .Kleeblatt., aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

1335

Sa 11 Sep, 2010 9:30

von .Kleeblatt. Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Balkonpflanzen im Winter - Tipps & Tricks - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Balkonpflanzen im Winter dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der winter im Preisvergleich noch billiger anbietet.