automatische Bewässerung Topfpflanzen - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

automatische Bewässerung Topfpflanzen

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Azubi
Azubi
Beiträge: 39
Registriert: Sa 29 Jul, 2006 15:28
Wohnort: Berlin
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo,

ich hab mir vor Jahren schon einige von diesen Kugeln gekauft, die in längliche Tongefäße und dann in die Erde gesteckt werden, nachdem sie mit Wasser gefüllt wurden. Eigentlich genial, vor allem bei Pflanzen, wo man noch nicht sicher ist, wieviel Wasser sie braucht - dachte ich. In der Beschreibung heißt es ja immer "die Pflanze nimmt sich soviel Wasser, wie sie braucht". Inzwischen sehe ich das aber anders, denn es handelt sich ja um einen rein physikalischen Vorgang, d.h. der Ton reagiert immer gleich auf die umgebende Erde und gibt immer dieselbe Menge Wasser ab. Wüstenpflanzen brauchen aber viel weniger Wasser als z.B. blühende Blattpflanzen; dieses System würde beiden gleich viel Wasser geben, oder seh ich das falsch? Falls das hier ein Physiker liest oder wer sich damit auskennt ... interessiert mich sehr! Ich glaube nämlich, daß ich damit eine extra bestellte Klimme gekillt habe, und das soll nicht nochmal passieren.
(Es gibt auch noch Systeme, wo aus einem Wassergefäß, das höher steht als die Pflanze, ein Schlauch herausführt - ist das Prinzip da dasselbe? Hab eins gekauft, aber noch nicht ausprobiert.)

Gruß,

Monika #-o
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5841
Bilder: 27
Registriert: Fr 10 Mär, 2006 20:06
Wohnort: Schwabenländle
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 23 Jan, 2008 14:53
die tonkegel geben so viel Wasser ab, bis die Erde feucht ist, also ist es egal was für ne Pflanze das ist. Die Erde ist bei allen Pflanzen dann gleich feucht.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 381
Bilder: 2
Registriert: Mo 03 Sep, 2007 14:36
Wohnort: Zirndorf (USDA Zone 7)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 23 Jan, 2008 17:29
Kann mich muzze nur anschließen, die Tonkegel geben bei allen Pflanzen gleich viel Wasser ab, nämlich soviel, bis die Erde gesättigt ist. Für Wüstenpflanzen solltest du also auf Handarbeit umstellen - vor allem jetzt im Winter...
Benutzeravatar
Wanawahi
Wanawahi
Beiträge: 11244
Bilder: 502
Registriert: Mo 23 Apr, 2007 10:31
Wohnort: Eupen, Belgien
Blog: Blog lesen (1)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 23 Jan, 2008 17:48
Das mit dem hochgestelltem Becken könnte ziemlich schnell zu einer kleinen Überflutung führen. Den im Schlauch, durch den das Wasser nach unten geleitet wird ist ja keine Luft, das heisst, sabald das Wasser einmal läuft, kommen zwei Kräfte zur Wirkung:
Die Schwerkraft und die Saugkraft.
Das heisst, das Wasser hört erst auf, zu laufen, wenn im Becken nichts mehr ist. :shock: :shock:
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 23 Jan, 2008 20:30
Ich habe mir das hier gekauft:

http://www.green24.de/gartenbedarf/bewa ... index.html

Allerdings muss ich gestehen, dass ich es noch nicht getestet habe. Ich habe noch die Bewässerungswannen, die halten mit dem Vlies 3 Tage im Gewächshaus, wenn ich die vollgieße...also es gibt Alternativen :wink:
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 222
Registriert: Sa 02 Jun, 2007 11:19
Wohnort: Mannheim, USDA 7b, 97 m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 23 Jan, 2008 20:38
nachdem so ein thread hier eröffnet wurde, kann ich vielleicht meine beiden fragen gleich mal mit dranhängen :roll:

und zwar gibt es ja so matten für die blumenkästen, die man unten rein legt. Hat das schon mal jemand getestet und für gut befunden? Überlege mir nämlich so etwas anzuschaffen.

Und bei Pötschke hab ich auch noch etwas entdeckt, aber ob das funktioniert? :-k
Plantpal
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 23 Jan, 2008 20:41
Du meinst bestimmt das Vlies?

http://green-24.de/forum/viewtopic.php? ... ungswannen

Ich bin da bestens mit zufrieden, wenn es etwas grün wird, einmal mit dem Schlauch abspritzen und fertig. Ich habe da jetzt auch meine Pflanzen drauf stehen, weil die auch die Luftfeuchtigkeit beeinflussen.

Wie gesagt: Im Sommer kann man die Pflanzen im Gewächshaus damit 3-4 Tage bewässern :wink: reicht für einen Kurzurlaub :mrgreen:
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 222
Registriert: Sa 02 Jun, 2007 11:19
Wohnort: Mannheim, USDA 7b, 97 m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 23 Jan, 2008 20:45
ja genau, so ähnlich. aber ich bräuchte das für meine blumenkästen oder kann ich die dann da draufstellen :-k irgendwo hab ich das mal gesehen, dass man es in den kasten reinlegt, also über die drainageschicht und unter die erde. oder ich verwechsel grad was ](*,)
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 23 Jan, 2008 20:47
Es gibt Blumenkästen mit dem Vlies, aber die haben dann unten einen Hohlraum, einfach Erde drauf....ob das geht :-k :-k :-k

Da kann man sich auch mit Seramis und Perlite behelfen, einfach unter die Erde mischen :wink:
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 222
Registriert: Sa 02 Jun, 2007 11:19
Wohnort: Mannheim, USDA 7b, 97 m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 23 Jan, 2008 20:53
so hab mal gegoogelt, sowas wie malervlies ist das wohl, nur dicker. aber perlite tun es genauso? Im Sommer komme ich nämlich nicht so oft zum gießen, wie ich eigenltich müsste :(
Ebaylink
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3362
Bilder: 2
Registriert: Mi 26 Sep, 2007 19:39
Wohnort: Altena, USDA-Zone 7
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 23 Jan, 2008 21:08
Juhu,
für Blumenkästen gibt es so Matten, ca. 4 cm dick, die sind oben glatt und von unten gezackt, sodaß kleine Hohlräume entstehen. Die Matten sind aus extrem saugfähigem Material. Dadrüber kommt Erde und die Pflanzen. Die Matten gibt es im Frühjahr günstig im Lidl (das ganze Jahr über bei OBI und CO).
Überschüssiges Wasser läuft ab. Ob die allerdings für Kakteen und Co. geeignet sind??
Meine Sommerblumen sind damit prächtig gediehen und haben Vergessen gut weg gesteckt.
Ach ja, die können passend zugeschnitten werden und sind immer wiederverwendbar.
Lieben Gruß
Loony :-#-
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5841
Bilder: 27
Registriert: Fr 10 Mär, 2006 20:06
Wohnort: Schwabenländle
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 23 Jan, 2008 21:10
wir hatten hier doch auch irgendwo einen Thread mit so Bewässerungsgeel oder was das war. Vll wäre das auch eine Lösung :-k ( wenn es funktioniert )
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 7:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 23 Jan, 2008 21:23
Bei dieser Diskusion stellte sich heraus , das die Gelteile nicht so gut waren , Sie speicherten zwar das Wasser, aber gaben es nicht so frei wie sie es sollten . Daran kann ich mich noch dunkel erinnern . :-k
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 222
Registriert: Sa 02 Jun, 2007 11:19
Wohnort: Mannheim, USDA 7b, 97 m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 23 Jan, 2008 21:45
das mit den bewässerungsperlen hab ich damals auch gelesen, aber das hat mich nich so überzeugt :-k
aber diese matten reizen mich und mir geht es ja primär um die sommerblumen im kasten, ich glaub da werd ich im frühjahr mal die augen aufhalten :-
Benutzeravatar
Wanawahi
Wanawahi
Beiträge: 11244
Bilder: 502
Registriert: Mo 23 Apr, 2007 10:31
Wohnort: Eupen, Belgien
Blog: Blog lesen (1)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 24 Jan, 2008 9:36
Ich habe das Vlies für unten drunter. Das habe ich als Meterware von Frank. das ist einfach nur genial. Die Substrate bleiben feucht, ohne das die Pflanzen nasse Füsse bekommen.

Eine Matte reinzulegen halte ich für weniger sinnvoll. Man müsste sie von oben bewässern, also mehr giessen, da aber überschüssiges Wasser nicht mehr unten rausläuft, halte ich die Erde erst zu nass, und habe keine Kontrolle, wann die Matte zu trocken wird.

So stelle ich es mir zumindest vor! :-k :-k :-k
Nächste

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Automatische Bewässerung von kevin-weidner, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 25 Antworten

1, 2

25

14989

Di 22 Mai, 2007 13:06

von Rose23611 Neuester Beitrag

Automatische Bewässerung von sanft, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 16 Antworten

1, 2

16

14627

Mo 30 Mär, 2009 7:32

von D-H Neuester Beitrag

automatische Bewässerung von mussbein, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 12 Antworten

12

8314

So 12 Okt, 2008 15:05

von Mel Neuester Beitrag

automatische bewässerung? von feezr, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

1803

Do 23 Jul, 2009 12:42

von aceituna Neuester Beitrag

Automatische Bewässerung von taum00, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 0 Antworten

0

484

Mi 15 Jan, 2014 13:53

von taum00 Neuester Beitrag

Automatische Bewässerung mit Hochtank von grattu, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 0 Antworten

0

1097

Mo 29 Jul, 2013 11:07

von grattu Neuester Beitrag

Bewässerung von Topfpflanzen von Manuel88, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

576

Mo 03 Feb, 2014 14:59

von marot90 Neuester Beitrag

Automatische Rasenbewässerung? von Herbyak, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 2 Antworten

2

18253

Fr 29 Jul, 2011 18:08

von Herbyak Neuester Beitrag

Automatische Gartenbewässerungen von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

2807

Fr 04 Mai, 2012 6:32

von Frank Neuester Beitrag

Automatische Gartenbewässerung von Cuprum, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 0 Antworten

0

572

Di 01 Mai, 2018 20:43

von Cuprum Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema automatische Bewässerung Topfpflanzen - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu automatische Bewässerung Topfpflanzen dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der topfpflanzen im Preisvergleich noch billiger anbietet.