Anleitung - Stecklinge richtig ziehen - Wie nun genau? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Online: 97  |  Registrieren  |  Login
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Anleitung - Stecklinge richtig ziehen - Wie nun genau?

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Azubi
Azubi
Beiträge: 22
Registriert: Mo 11 Aug, 2008 20:14
Renommee: 0
Blüten: 0
Hi.
Ich will endlich mal professionell Stecklinge ziehen.
Bis jetzt war alles immer vergebens, vielleicht mach ich auch was falsch.

Do-it-yourself

Zu aller erst brauchen wir....
Rasierklinge, Schere, Wurzelbeet und Wurzelpulver (oder Clonex)


Der Steckling, ein Seitentrieb, wird mit der Rasierklinge kurz (etwa 1cm)über dem darunter liegenden Trieb abgeschnitten. Blätter wegen der hohen Verdunstung stutzen.
Frage 1: Horizontal oder Schräg einschneiden? Wenn Schräg dann bis zum Trieb einschneiden? Oder nur leicht schräg. Bitte genau angeben!

Frage 2. Steckling vorm Einbetten ins Wasser stellen, wenn ja wie lange?
Benutzt jemand eine Art Weidenwasser oder reicht Leitungswasser?

Kurz ins Pulver tunken (Vorsicht, extrem wenig verwenden)
Und ab damit ins Wurzelbeet oder einen Steinwollblock.
Frage 3: Was ist besser geeignet?

Am ende noch einmal gießen und die Blätter befeuchten.
Frage 4: Wie feucht soll die Erde sein? Die Temperatur? Viel Sonne?
Nach 2 Wochen sollte die Bewurzelung zum Umtopfen genügen.

Wenn jemand andere Vorgehensweisen kennt diese bitte postet.
Dank euch :D
Zuletzt geändert von PflanzenJonny am Di 12 Aug, 2008 11:25, insgesamt 1-mal geändert.
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1444
Registriert: Fr 20 Jun, 2008 11:24
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 12 Aug, 2008 11:12
@PflanzenJonny

Hallo,

es hängt etwas von der Pflanzenart ab, wie die Stecklinge geschnitten und behandelt werden. Wovon möchtest du denn Stecklinge machen?

Übrigens, falls du in deinem Posting einen Link zeiten wolltest, der geht nicht.

LG
blausternchen
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3610
Bilder: 24
Registriert: Sa 27 Okt, 2007 17:31
Wohnort: linker Niederrhein
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 12 Aug, 2008 11:14
Hallo Jonny,

so einfach klappt das nicht, vor allem gibt es nicht nur eine Methode.

Manche Stecklinge bevorzugen Wasser zum Bewurzeln, andere Anzuchterde oder Perlite und wieder andere feuchten Sand.

Ich packe z.B. gern Kopfstecklinge (grüne Spitzen), die max. 5-6 cm lang sein sollten, in feuchten Sand und dann mit einem Bewurzelungspulver ab ins Zimmergewächshaus.

Weidenwasser soll genauso gut sein wie ein Hormonpulver, nur hier gibt es keine Weiden. Deren Stücke sollten aber immer frisch geschnitten sein.

Und ob Du einen Steckling gerade oder schräg abschneidest, hängt auch von der Pflanze ab.

Bevor die Anderen jetzt weiterhelfen, noch eins: Es gibt wohl nie die eine professionelle Methode, es führen immer mehrere Wege nach Rom :-
Azubi
Azubi
Beiträge: 22
Registriert: Mo 11 Aug, 2008 20:14
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 12 Aug, 2008 11:47
Ist eine Passiflora caerulea Pflanze.
Beim Aufwickeln auf die Rankhilfe sind leider drei Triebe abgeknickt die ich nun neue bewurzeln wollte.

Hatte sie knapp eine Stunde im Leitungswasser gehabt, dann ins Pulver und danach ins Beet.
Erde ist recht feucht.
tysja cuffese
tysja cuffese
Beiträge: 13868
Bilder: 17
Registriert: So 20 Aug, 2006 19:04
Wohnort: Nordthüringen
Renommee: 3
Blüten: 33196
BeitragDi 12 Aug, 2008 11:51
Ich stelle die einfach immer in ein Glas Wasser, die wurzeln ganz leicht.
Azubi
Azubi
Beiträge: 22
Registriert: Mo 11 Aug, 2008 20:14
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 12 Aug, 2008 12:05
Ok dann nehmich sie wieder aus dem Beet.
Muß das Glas abgedunkelt werden und wie lange dauert die Bewurzelung im Glas?
tysja cuffese
tysja cuffese
Beiträge: 13868
Bilder: 17
Registriert: So 20 Aug, 2006 19:04
Wohnort: Nordthüringen
Renommee: 3
Blüten: 33196
BeitragDi 12 Aug, 2008 12:18
Du kannst sie auch im Beet lassen. Bei mir sind die Passis nicht ausgepflanzt. Wenn ich im Topf bewurzle, mache ich gern eine Folientute oder ein Glas drüber. Es dauert in der Regel so 2 bis 3 Wochen bei der caerulea.

Du findest hier sehr viel über Passionsblumen. Versuchs doch mal mit der Powersuche.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 130
Registriert: So 04 Mai, 2008 20:34
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 12 Aug, 2008 14:16
Folie oder Glas drüber ist wohl bei den meisten Pflanzen ein guter Tip. Wenn du Stecklinge schneidest haben die ja erstmal keine Wurzeln. Da ist es in der Regel hilfreich wenn die Luftfeuchtigkeit ausreichend hoch ist damit sie nicht so viel Wasser verliert.

Aber Vorsicht mit dem Wurzelpulver: zu viel davon hemmt das Wurzelwachstum. Bei der Passionsblume würde ich es vielleicht sogar ohne versuchen oder eben nur mit nem Pinseln ein wenig draufstreichen.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1264
Registriert: Mo 19 Jun, 2006 18:45
Wohnort: bayreuth, bayern
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 12 Aug, 2008 18:24
allerdings kommt auf die pflanze an.. rhizopon oder clonex, haben verschiedene inhaltsstoffe.. dann kommt es auf die pflanze an welchen wurzelbeschleuniger du brauchst.. wirklich brauchen tust du ihn eigentlich nicht, aber er verschließt die wunde sehr gut..

zum eigentlichen thema richtig ist sie direkt in wasser zu stellen.. und möglichst das direkt nach dem abschneiden, denn kommt luft in einen pflanzensaftkanal geht dir ein steckling nach dem anderen ein.. das nächste ist bei schwer wurzelnden pflanzen auch vorbeugend gegen schädlinge ein bad zu machen aus neemöl.. in dem der steckling verkehrtrum einmal eingetaucht wird.. dann ab ins gewächshaus und lieber 2-3 mal am tag die blätter besprühen mit wasser.. dann klappt das mit fast allen pflanzen.. ich selbst bewurzel so meist stecklinge aller möglicher pflanzen für bekannte und freunde.. ;)
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 569
Bilder: 54
Registriert: Mi 25 Jun, 2008 11:11
Wohnort: Onsabrück
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 13 Aug, 2008 11:56
Ich hab mal versucht ein duzent Zitronenstecklinge zu bewurzeln. Wollte irgendwie nicht. Dann hab ich das einfach mal mit nem Radieschensamen gemacht - und siehe da - es hat funktioniert!
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 351
Registriert: Di 02 Jan, 2007 8:54
Wohnort: Wien
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragMi 13 Aug, 2008 12:54
[quote="Caerulona"]Ich hab mal versucht ein duzent Zitronenstecklinge zu bewurzeln. Wollte irgendwie nicht. Dann hab ich das einfach mal mit nem Radieschensamen gemacht - und siehe da - es hat funktioniert![/quote]

Wie machst Du das? :-s
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 569
Bilder: 54
Registriert: Mi 25 Jun, 2008 11:11
Wohnort: Onsabrück
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 13 Aug, 2008 15:11
Also ich hatte das mal irgendwo hier im Forum gelesen und dachte mir: versuch ist es ja wert...

Von zwei Versuchen (beides Zitrone) hat einer geklappt. Ich würde also sagen: einen Versuch ist es in jedem Falle wert, wenn man Stecklinge hat, die schwer zu bewurzeln sind. ;-)
Bilder über Anleitung - Stecklinge richtig ziehen - Wie nun genau? von Mi 13 Aug, 2008 15:11 Uhr
04.06.2008 01.JPG
Man nehme einen Zitronensteckling und einen Radieschensamen.
04.06.2008 02.jpg
Dann mache man laienhaft einen Schnitt und prökele den Samen dort hinein (gar nicht so einfach, der Steckling muss also genügen dick sein).


Dann warten....
04.06.2008 03.jpg
Ich weiß leider nicht mehr genau, wie lange es wohl gedauert hat. Ich tippe mal auf zwei Wochen oder so. Da tat sich doch tatsächlich was. Sah so aus, als wenn die Wurzel des Radieschensamens einfach nur DURCH den Steckling hindurch gewurzelt ist.
04.06.2008 04.jpg
Und dann das.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1057
Registriert: Fr 23 Mär, 2007 15:35
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 13 Aug, 2008 17:01
:shock: Meine Güte, wer kommt auf sowas :shock:

Hast Du die Steckies dann in Wasser gestellt?

Liebe Grüße
Irene
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 351
Registriert: Di 02 Jan, 2007 8:54
Wohnort: Wien
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragMi 13 Aug, 2008 18:18
<ich finde das auch total genial! :shock:

Müssen es Radieschensamen sein, oder tun es auch andere?

Anscheinend kommt es in diesem Fall sehr wohl auf die Größe an... :-#=
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 569
Bilder: 54
Registriert: Mi 25 Jun, 2008 11:11
Wohnort: Onsabrück
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 13 Aug, 2008 18:56
Puh. Naja. also das müsst ihr mich auch nicht fragen. Ich hab einfach mal nur das ausprobiert, was hier im Forum stand. Wobei es damals keine Reaktion auf diesen Tip gab.
Ich habe aber gehört, dass es wohl auch mit Getreidesamen geht. Ob mit allen, weiß ich nicht. Und ob es IMMER funktioniert weiß ich auch nicht.
Irgendwie gab es diese Methode ganz früher sehr oft. Durch das Hormonpulver ist sie dann wohl eher in Vergessenheit geraten.
Es hat wohl irgendwie was mit den Hormonen im Samen zu tun. Die regen dann irgendwie auch den Steckling zum Wurzeln an.

@ Renchen: Ja, die Steckies standen im Wasser.
Nächste

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Balkonkästen richtig bepflanzen - Anleitung von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

6719

Mo 25 Jan, 2010 7:43

von Frank Neuester Beitrag

Stecklinge machen, kann es mir jemand genau erklären von Xaller, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

8675

Sa 14 Jul, 2007 11:57

von Bergfex Neuester Beitrag

Palmensamen richtig ziehen? von Anita85, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 4 Antworten

4

7233

Do 20 Okt, 2011 17:02

von Liliput Neuester Beitrag

Stevia Stecklinge ziehen von Joralin, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 4 Antworten

4

2527

Mo 25 Mär, 2013 20:40

von Joralin Neuester Beitrag

Stecklinge richtig schneiden von mieziwauzi, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 8 Antworten

8

5357

So 15 Jun, 2008 21:36

von belascoh Neuester Beitrag

Wie kann ich selber Stecklinge ziehen von Fischi, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 25 Antworten

1, 2

25

17625

So 26 Aug, 2007 13:59

von Smoothie Neuester Beitrag

riesen Stecklinge vom Birnbaum ziehen ? von Gillian, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 19 Antworten

1, 2

19

15229

Do 27 Mär, 2008 17:39

von Gillian Neuester Beitrag

Buntnesseln, Stecklinge ziehen - aber wie? von Hexe07, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 4 Antworten

4

5721

So 06 Jul, 2008 21:10

von Rinny Neuester Beitrag

Pachira Stecklinge: mache ich das richtig?? von kathiii, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

3819

Fr 18 Feb, 2011 20:52

von kathiii Neuester Beitrag

Feige - Stecklinge wurzeln nicht richtig von masldasl123, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

1308

So 19 Apr, 2015 21:41

von masldasl123 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Dschungelprinzessin und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Anleitung - Stecklinge richtig ziehen - Wie nun genau? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Anleitung - Stecklinge richtig ziehen - Wie nun genau? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der genau im Preisvergleich noch billiger anbietet.