"Lebensraum Wald" - "unser Wald" - Natur & Umwelt - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenNatur & Umwelt

"Lebensraum Wald" - "unser Wald"

Alles von Biologie bis Zytologie, Natur und Umwelt, neue Energien, Ökologie ...
Worum geht es hier: Alles von Biologie bis Zytologie, Natur und Umwelt, neue Energien, Ökologie...
Im Forum für Natur und Umwelt werden viele Themen von Biologie bis zur Zytologie behandelt, dazu neue Energien und Ökologie.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 821
Registriert: Do 28 Mär, 2013 6:56
Wohnort: Nähe Münchens
Renommee: 21
Blüten: 9866
Beitrag"Lebensraum Wald" - "unser Wald"Sa 18 Mai, 2013 1:20
Hallo Zusammen!


Da ich hier keine ähnliche Beitragsreihe fand, habe ich mich entschlossen, diese zu eröffnen! Sollte es doch eine geben, bitte ich Sie diese zu löschen!

Wir alle sind Naturfreunde und wir alle lieben es, auch mal Spaziergänge im Wald zu machen, sei es um sich zu erholen, oder neue Eindrücke zu gewinnen. Manche gehen auch in den Wald um Pilze zu suchen.

Hier, so habe ich es mir eigentlich gedacht, können Fragen gestellt werden, zum Wald, zur Nurtzung unsererr Wälder wie es z.B. die Holzgewinnung ist, aber auch zu den vielen Besonderheiten, den Bäumen und Sträuchern, den Tieren und Insekten, den niederen Pflanzenarten (dabei benötige ich Hilfe von Spezialisten, die sich besser damit auskennen als ich) usw. usf.

Zu anderen Fragen kann ich selbst Euch vielleicht helfen, weil ich ein paar Jahrzehnte in einem Forstamt tätig war und mir der Wald als solcher auch immer ein Hobby darstellte.

Schön wären Schnappschüsse aus unseren Wäldern, die ihr bei Spaziergängen so machen werdet.
Alles ist dabei von Interesse, Bäume, Sträucher, Kleinpflanzen, Moose, Flechten und Farne, alles schöne, was ihr so ablichten werdet, ablichten könnt!

Entdeckt Ihr eine Pflanze, die Ihr nicht kennt, fotografiert sie und stellt sie hier rein. Sicher findet sich jemand, der die Frage dazu beantworten kann. Oder Ihr seht einen interessanten Baum, eine sogenannte Naturschönheit, lichtet sie ab, sowas sieht man immer gerne. Ja, das solls jetzt schon gewesen sein, wünsche noch schöne Pfingsten, Gruß,


Siegi (werde auch sobald wie möglich Bilder hier einstellen)
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5626
Bilder: 9
Registriert: So 30 Aug, 2009 22:55
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 18 Mai, 2013 17:56
Siegi, das ist eine ganz tolle Idee. Ich denke, ich werde demnächst mal die Kamera mit in den Wald nehmen und nach schönen Motiven Ausschau halten.

Ich habe schon mal was zum Thema Holz:



Das hier ist schon reichlich verwittert, aber man sieht noch richtig toll die Jahresringe.

...und noch ein Bild aus dem Landesinneren von Rhodos mit Pinien Kermeseichen und Olivenbäumen
- und einem Waldbewohner (ein Hirsch) :D

Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 821
Registriert: Do 28 Mär, 2013 6:56
Wohnort: Nähe Münchens
Renommee: 21
Blüten: 9866
BeitragSa 18 Mai, 2013 20:12
Servus Lorraine,


Danke und auch danke für die tollen Bilder, sind wirklich etwas besonderes! Werde gleich morgen auch in den Wald gehen und mich umschauen, ob ich etwas Interessantes finde!

Schöne Pfingsten, Siegi
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2122
Bilder: 31
Registriert: Mi 17 Okt, 2012 13:59
Geschlecht: männlich
Renommee: 34
Blüten: 6124
BeitragSa 18 Mai, 2013 21:39
Schöner Thread, da mach' ich doch gleich mal mit und lauf schon mal los ins Dickicht ...

CL
Bilder über "Lebensraum Wald" - "unser Wald" von Sa 18 Mai, 2013 21:39 Uhr
1.jpg
2.jpg
3.jpg
4.jpg
5.jpg
6.jpg
7.jpg
8.jpg
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 821
Registriert: Do 28 Mär, 2013 6:56
Wohnort: Nähe Münchens
Renommee: 21
Blüten: 9866
BeitragSo 19 Mai, 2013 9:51
Hallo Zusammen!


Mein Gott, das sind ja bisher Superbilder! Es wäre vielleicht für Alle hier toll, wenn Ihr bitte zu den Aufnahmen erwähnen würdet, welche Kamera Ihr dafür benutzt habt! Stiftung "Warentest" im Forum.
Dann kann sich jeder besser informieren, welche Digi-Kamera er als nächstes kaufen will! Danke im Voraus.

War heute zwar im Wald, aber das Wetter bei uns war derart mies, das ich nichts wirklich Gescheites ablichten konnte. Nun ja, nächste Woche vielleicht.

Schön, dass es noch Leute gibt, die ein Auge für die Natur haben!

Schöne Grüße, Siegi
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2122
Bilder: 31
Registriert: Mi 17 Okt, 2012 13:59
Geschlecht: männlich
Renommee: 34
Blüten: 6124
BeitragMi 22 Mai, 2013 10:59
Die Fotos oben sind mit einer Nikon D200 entstanden, wohl zu alt, um als Kaufkandidat inreressant zu sein. Ich bezweifle, daß man anhand der geposteten Fotos großartig Rückschlüsse auf die Kamera machen kann, auch weil sie stark verkleinert und komprimiert sind.

Gruß, CL
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 821
Registriert: Do 28 Mär, 2013 6:56
Wohnort: Nähe Münchens
Renommee: 21
Blüten: 9866
BeitragSo 26 Mai, 2013 13:09
Hallo CL!


Wahrscheinlich hast Du da recht, was die Angabe der Kamera betrifft, ich verstehe leider nich viel davon, was sich auch in meinen gemachten Bildern zeigt. Habe echt Hemmungen meine hier zu zeigen, weil Eure doch so sehenswert waren. Wird leider, oder vermutlich auch anderen so gehen! :(
Danke jedenfalls für den Beitrag in bezug zu Deiner Kamera! Das derzeitige Wetter, für die Natur ist es ja gut, lässt leider keine wirklich guten Aufnahmen zu, und so habe ich es auch leider gelassen. Vielleicht sind einigermassen passable Schnappschüsse nächstes Wochenende möglich, mal sehen.

Bis dahin schöne Grüße und eine lockere Arbeitswoche,

Siegi
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2122
Bilder: 31
Registriert: Mi 17 Okt, 2012 13:59
Geschlecht: männlich
Renommee: 34
Blüten: 6124
BeitragSo 26 Mai, 2013 21:50
Hallo Fuchs

die Fotos habe ich noch auf der Festplatte gehabt (im Ordner Wald), nicht extra für den Thread geschossen, stammen von einem Spaziergang vor ein oder zwei Jahren (ich hoffe und denke aber, das ist o.k.)
Dies soll ja kein Fotowettbewerb werden, sondern einfach den Lebensraum Wald zeigen, diskutieren, neugierig machen und ihn vielleicht auch etwas 'lobpreisen', zumindest hab' ich das so verstanden (ist ja Dein Thread). Also her mit Deinen Fotos und Erfahrungen aus dem Forstamt! Du hast sicherlich viel zu berichten.

(Für Pflanzenfotos, Makros, Tierfotos, 'Besser Fotographieren' und auch Bildbearbeitung gibt es übrigens schon einige schöne Threads hier im Forum. Aber das soll natürlich nicht heißen, daß hier keine Fotos hochgeladen werden sollen!)

Ich bin oute mich hier mal als Wald-Fan. Nirgens sonst ist man so umgeben von grün, von tausend interessanten Details, guter Luft und Wachstum... :mrgreen:


Gruß; CL
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 821
Registriert: Do 28 Mär, 2013 6:56
Wohnort: Nähe Münchens
Renommee: 21
Blüten: 9866
BeitragMo 27 Mai, 2013 10:05
Hallo CL,


richtig, dies soll kein Fotowettbewerb werden/sein. Es wäre eben schön, wenn der Wechsel der Jahrezeiten, das Wachstum und ebenso das Vergehen der Flora hier abgelichtet würden. Die einzigartigen Besonderheiten eben. Vom Schwarzwild bis zum Käfer, vom Baumriesen bis zur achtlos weggeworfenen Coladose, ist alles erwünscht! Selbst Regentropfen auf einem Blatt sind ein schönes Motiv.

Schöne Grüße, Siegi
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 821
Registriert: Do 28 Mär, 2013 6:56
Wohnort: Nähe Münchens
Renommee: 21
Blüten: 9866
BeitragNationalparks/UrwälderDo 30 Mai, 2013 11:44
Hallo Zusammen!


Da bis jetzt keine Fragen zum Wald kamen, dachte ich mir, etwas, vielleicht für viele hier, interessantes zu schreiben:

In unserem Land gibt es neben den Nutzwäldern auch Nationalparks und kleinere Waldflächen, welche urwaldähnlich belassen werden. Seit einigen Jahren gibt es nämlich ein Zertifikat für naturnahe, waldschonende Forstwirtschaft. Großholzhändler, wie beispielsweise OBI gehen mit gutem Beispiel voran und kaufen lediglich bei solchen Holzprodukte.

Jeder größere Waldbesitzer versucht ein solches Zertifiikat natürlich zu erhalten. In solchen Forsten dürfen z.B. keine Kahlschläge mehr gemacht werden, es sei denn, dieses ist unabweichlich, durch einen Einfall der Borkenkäfer oder Blitzschläge, oder Sturmkatastrophen.

Um so ein Zertifikat für schonende Waldwirtschaft zu erhalten, muss das Forstamt etwa 10 % seiner Waldfläche als Urwald belassen. Dort findet keinerlei Holzeinschlag mehr statt, selbst der Borkenkäfer wird nicht mehr bekämpft usw....


Aber wir haben ja auch noch weitere urwaldähnliche Gebiete, unsere Nationalparks eben. Leider ist meine Kenntnis dahingehend etwas eingeschränkt, aber über den Nationalpark bayr. Wald kann ich so einiges berichten. Dort wurde u. a. versucht, den Luchs wieder einzubürgern, was auch sehr gut gelang. Diese fast ausgesorbene Tierart vermehrt sich im Nationalpark recht gut und sorgt für eine natürliche Dezimierung des Wildbestands. Ein gesunder Hirsch wird einem Luchs wohl kaum zum Opfer fallen, aber kränklich-schwächliche Exemplare schon. Damit entfällt ganz zum "Entsetzen" der Jägerschaft die Jagd hihi...

So, das solls für diesmal gewesen sein, eine Fortsetzung erfolgt bald..,

schöne Grüße, Siegi..alias Fuchs
Benutzeravatar
Queen Of Green
Queen Of Green
Beiträge: 10077
Bilder: 364
Registriert: Do 15 Jan, 2009 17:39
Wohnort: NRW
Blog: Blog lesen (33)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 22
Blüten: 4755
BeitragDo 30 Mai, 2013 19:17
Klasse Thema,am liebsten knipsel ich im Sauerland und dabei ist die Jahreszeit egal.Es ist immer schön... :-#)
Bilder über "Lebensraum Wald" - "unser Wald" von Do 30 Mai, 2013 19:17 Uhr
Sauerland Ende Oktober 080.jpg
115.jpg
116.jpg
032.jpg
5.jpg
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4740
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 10:24
Wohnort: Neubrandenburg, Grundmoräne; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (90)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 21
Blüten: 210
BeitragDo 30 Mai, 2013 20:53
Schöner Thread hier, den werde ich mal im Auge behalten.

Bin auch so ein Waldfan, am liebsten hab ich den Buchenwald. Der ist besonders im Herbst so richtig schön, wenn der ganze Wald golden erscheint.

lg
Henrike
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 821
Registriert: Do 28 Mär, 2013 6:56
Wohnort: Nähe Münchens
Renommee: 21
Blüten: 9866
BeitragNationalparks/UrwälderSa 01 Jun, 2013 17:03
Hallo Zusammen,


danke @Gürkchen und @Henrike, dass Ihr Euch auch beiteiligt! Schöne Bilder @gürkchen!

Weiter mit den urwaldähnlichen Landschaften in unserem Land. Natürlich haben solche Gebiete auch nachteile, da keine Forstwirtschaft und somit auch keine Borkenkäfer/Schädlingsbekämpfung mehr stattfindet. Aber die Natur hilft sich da selbst, sie rechnet nicht von heute auf morgen, 100 Jahre sind für sie gar nichts. Vermehrt sich heuer der Borkenkäfer (Buchdrucker, Kupferstecher) so werden sich im nächsten, übernächsten und in den darauffolgenden Jahren auch seine Feinde vermehren. Die Spechte, Baumläufer und Kleiber bekommen mehr Nachwuchs und setzen damit den Waldschädlingen zu. Gehen die Bestände der Käfer zurück, vermindern sich wieder seine Fraßfeinde, so einfach ist das.

Aber was bedeuten Urwälder für uns Menschen, den Erholungsuchenden und den Spaziergängern, auch den Pilzsuchern natürlich. Ein Urwald ist bei weitem schwieriger zu begehen wie ein Nutzwald. Da kann es schon passieren, das Baumriesen einem im Weg liegen, oder Gräser und Unkräuter, der gesammte Bodenbewuchs einem beim Gehen im Wege ist! Da heisst es dann kraxeln und klettern und sich durch wildwachsende Büsche zu kämpfen um an die geliebten Schwammerl, oder an einen guten Schnappschuß zu kommen. Die Artenvielfalt wird natürlich in solchen naturbelassenen Abschnitten deutlich zunehmen, es siedeln sich mehr Pflanzen- und auch Tierarten an. Auch Kleinstlebewesen, wie Insekten und Käfer fühlen sich hier wohl und vermehren sich auch wieder.

Die vom Sturm gefällten Bäume geben Humusnahrung für neue Generationen an Gehölzen, Monokulturen wird es hier kaum noch geben!
Das erste und letzte Foto von Gürkchen zeigt sehr schön die Macht der Natur, diese Bäume wurden von einem Sturm, einem Orkan förmlich abgerissen. Vorbildlich ist, dass diese noch stehende Stümpfe im Wald verblieben sind und nicht zu Brennholz verarbeitet wurden. Sie werden im laufe der Zeit einigen Käferarten als Behausung dienen. Käfer, die widerum der großen Spechtfamilie Nahrung sein wird.

So, könnte zwar noch stundenlang darüber schreiben, aber allzulange Beiträge werden nicht so gerne gelesen :wink: , bis dann also....

Schöne Grüße, Siegi
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4740
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 10:24
Wohnort: Neubrandenburg, Grundmoräne; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (90)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 21
Blüten: 210
BeitragSo 02 Jun, 2013 20:54
Solch einen "Urwald" oder urwaldähnlichen Typus hab ich auch schon mal gesehen. In der Nähe der niedersächsischen Grenze gibt's ein Naturschutzgebiet Gipskarstlandschaft und da war nahe des Klosters Walkenried ein naturbelassenes Stück Wald, wie ich noch keins zuvor gesehen hatte: Überall, wo diese Gips-Felsblöcke lagen und umgekippte Stämme alter Bäume vor sich hin moderten, Unmengen Moos! :shock: Das fand ich doch sehr beeindruckend, wie ursprünglich es dort aussah.
Schade, dass unsere heutigen Wälder fast allesamt mehr oder minder aufgeräumte Forste sind...

lg
Henrike
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 219
Registriert: So 29 Jul, 2012 16:33
Wohnort: Schwandorf
Renommee: 1
Blüten: 878
BeitragSo 16 Jun, 2013 23:34
Ich war heute mir meiner Freundin auch im Wald weil wir schauen wollten ob es schon Pilze gibt. Und dabei habe ich einfach mal ein Panoramafoto gemacht, ih finde es gut und wollte es euch mal zeigen.

Diesem Thread hier finde ich übrigens sehr gut, ich bin nämlich auch gerne in der Natur draußen, unter anderem im Wald um Pilze zu sammeln usw.

http://www.panoramio.com/photo_explorer ... er=7608341
Nächste

Zurück zu Natur & Umwelt

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Unser Benjamin "schält" sich von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

1232

Mo 07 Dez, 2009 12:23

von Gast Neuester Beitrag

Grüße für unser "Scheusal" von Mel, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 35 Antworten

1, 2, 3

35

4666

So 27 Mär, 2011 16:16

von Rouge Neuester Beitrag

Crassula ovata "Gollum variegata" + "Crosby", Phalaenopsis von -grüner-daumen-, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 1 Antworten

1

1108

Fr 06 Dez, 2013 14:50

von Scrooge Neuester Beitrag

"Echter" oder "Falscher Mehltau" an Rois von Mentafan, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

2281

Mi 25 Mai, 2011 16:51

von Mentafan Neuester Beitrag

Samen von "Exoten" und "Palmen" wollen e von uhauser, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 16 Antworten

1, 2

16

10082

Sa 06 Okt, 2007 17:41

von Duality Neuester Beitrag

Passi "Red Infinity" o. "Oriental Sunset" von Elfensusi, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 0 Antworten

0

3294

Do 15 Nov, 2007 10:51

von Elfensusi Neuester Beitrag

"Gute" Erde und "guter" Dünger von Yasmin, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 20 Antworten

1, 2

20

10473

Sa 24 Mai, 2008 1:52

von renabiskus Neuester Beitrag

"Jungfer im Grünen" oder "Monatserdbeere" von Ute, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

5611

So 22 Apr, 2012 15:14

von Lohe Neuester Beitrag

Kiwi Sorte "Hayward" und "Atlas" - same von Gast, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 4 Antworten

4

3948

So 26 Feb, 2012 20:30

von Gast Neuester Beitrag

"Säulenkaktus Mix" ist "Euphorbia lactea" von Natucki, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 7 Antworten

7

4659

Di 16 Jun, 2009 6:54

von DieterR Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema "Lebensraum Wald" - "unser Wald" - Natur & Umwelt - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu "Lebensraum Wald" - "unser Wald" dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der unser im Preisvergleich noch billiger anbietet.